Wer “Santa Suzana”, Gerry Essers erstes Buch aus dem Jahr 2008 kennt, der wird sich freuen zu hören, dass der Kölner mit “Arrifana” einen neuen Roman geschrieben hat, in dem er seinen Anti-Helden Peter wieder auf die Reise nach Portugal schickt.

Nur wenige Reiseberichte haben uns in letzter Zeit so gefesselt wie die Lektüre des Surf-Weltreise Blogs Takeoffandtravel.de von Pana Leontiadu. Nach ausgiebiger Reise zu einigen der schönsten Surfreviere dieses Planeten lebt die gebürtige Stuttgarterin mit griechischen Wurzeln mittlerweile an der Küste Neuseelands. Wir haben die Idylle mit unseren Fragen unterbrochen, um ein wenig mehr über sie zu erfahren. Hallo Pana,

Moinsen, Nach meinem letzten Trip, der in der Chirurgie endete, habe ich hier einen guten Tip bzgl. Sicherheitsfinnen bekommen. Nun wollte ich diese in den USA bestellen. Bin mir der Passform aber unsicher. Habe das BIC 8.4 Magnum und interessiere mich für: https://www.surfcohawaii.com/7-Super-Flex-Combo-Set-w-4-50-Side-Fins-p/pt4010.htm?CartID=1 Was sagt ihr? Cheers Dennis

Hallo alle Zusammen, ich war bis vor einigen Wochen für zwei Wochen in Costa Rica und mich hat das Surffieber komplett gepackt. Nun möchte ich natürlich so schnell wie möglich wieder surfen und mich weiterentwickeln. Ich habe im Sommer, aufgrund meines Jobwechsels, mindestens einen Monat frei. Die Zeit würde ich gerne nutzen, um richtig surfen zu lernen. Nun bin ich auf der Suche nach dem perfekten Spot bzw. der perfekten Surfschule in der ich für einen Monat surfen lernen kann. Wichtig wäre mir, dass die Gruppen nicht zu groß sind, damit das beste in der Zeit rauszuholen ist. Und der Preis ist natürlich auch mitbestimmend. Hat jemand von euch Erfahrung und Tipps für mich, wo ich hingehen könnte? Gerne auch Richtung Bali/Costa Rica, etc. Danke für eure Hilfe! 🙂

Janina Zeitler war 2016 Europameisterin im Stationary Wave Riding. Als vielversprechendes Nachwuchstalent ist die 17-jährige ein viel gesehener Gast in den deutschen Surfmedien, aber auch die großen TV-Sender interessieren sich zunehmend für die blonde Hoffnungsträgerin. Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt und Sie über ihre Pläne befragt.

Hallo zusammen! Ich bin gerade auf der Suche nach meinem ersten Wetsuit. Im Moment habe ich den Dawn Patrol 5/3 in S, ST und M zu Hause liegen. Gestern habe ich einmal alle anprobiert und Folgendes bezüglich der Passform festgestellt: M (Back Zip): Sitzt etwas weit (bin gefühlt etwas zu einfach reingekommen), extremer Faltenwurf in den Achseln, aber von der Länge her richtig. Diese Größe scheidet dennoch schonmal aus. S (Back Zip): Sitzt ordentlich eng ohne die Bewegungen einzuschränken. Drückt an keiner Stelle und fühlt sich bei Trockenübungen auch sehr gut an. LEIDER sind die Beine etwas kurz und im Schritt sitzt er zwar gut, gefühlt könnte er aber noch 2 mm höher sitzen. ST (Chest Zip): Diese Größe löst wieder das “Problem” mit den zu kurzen Beinen. Der Anzug sitzt vernünftig, aber wie bei Größe M bilden sich größere Freiräume an den Achseln. (Wäre auch zu schön gewesen…) Da ich 179 cm groß bin und 71 Kilo wiege, habe ich zu Anfang gedacht, dass ich mit dem ST nichtsweiter lesen »

Ich verzweifle gerade an unserer Familien-Urlaubsplanung und hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen 😉 Wir sind eine fünfköpfige Familie, die dringend einen schönen, surfbaren Urlaubsort für Alle sucht. Wir Großen waren eigentlich mehr kitemäßig unterwegs, sind aber seit unserem letzten Sri Lanka Aufenthalt Wellenreit-angefixt 😉 besonders unser Ältester. (14) möchte dieses Jahr im Sommer gerne (regelmäßig) aufs Wasser. Er hat bis jetzt ein paar Mal auf Sri Lanka und an der niederländischen Nordseeküste auf einem Brett gestanden, aber richtig Surfen kann man das ja noch nicht nennen, dh auch die Ansprüche an einen Spot sind noch nicht so hoch… Wir hatten jetzt nach ein bisschen Recherche Levanto ins Auge gefasst, aber geht da im Juli überhaupt was? Zumindest um ein paar Basics zu lernen? Zudem ist der Kleinste im Sommer gerade mal ein Jahr alt, dh die Umgebung sollte babykompatibel und Fahr- bzw Flugzeiten dürften nicht zu lang sein   Ich wäre wirklich dankbar für jede Info / Vorschlag / Tip… 🙂 Lieben Gruß, Charlotte

Hallo, ich bin bisher 3x für 1-2 Wochen surfen gewesen und habe jedes Mal eine starke Rippenfellentzündung bekommen, die teilweise mehrere Monate angehalten hat. Die Rippenfellentzündung begann immer eine Woche nach Surfbeginn. Durch gutes Konditionstraining (Kraulschwimmen, Streckentauchen, Rennrad, Laufen), Gleichgewichtsübungen (Indo-Board) und gezielte Muskelübungen für das Surfen (Burpees,…) habe ich mich immer gut und frühzeitig (3-6 Monate vorher angefangen) auf das Surfen vorbereitet.   Meine Frage: Was kann wirklich helfen, einer Rippenfellentzündung vorzubeugen? Ich könnte mir vorstellen, dass Bankdrücken hilft, weil man dadurch die körpereigene Auflagefläche auf dem Board “verstärkt”. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man die Knochenhaut der Rippen mit Schlägen auf die Rippen abhärten kann. So machen das ja auch Kampfsportler mit ihren Unterarmen (die hauen ihre Unterarme so lange gegen einen Baumstamm, bis sie richtig abgehärtete Unterarme haben). Wie stets mit Medikamenten? Ich habe auch schon mal “Biofreeze” probiert. Das hat ein wenig geholfen meine ich. Von Medikamenten wie “Tilidin” halte ich allerdings nichts, muss ich dazu sagen. Kann mir jemand einen Tipp aus Erfahrung geben?weiter lesen »

Buster Surfboards ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der deutschen Surfszene und unser nächster Kandidat in der Kategorie “sechs Fragen an lokale Shaper / Surfboard Labels“. Die Münchener bieten ein sehr breites Spektrum von Shapes an.

Mit Mighty Otter Surfboards aus München, starten wir eine neue Serie in der wir sechs Fragen an lokale Shaper / Surfboard Labels stellen. Das Label von Christian Bach und Quirin Rohleder ist noch relativ jung, geht aber mit viel Leidenschaft ans Werk.

Auf dem ein oder anderen Kanal haben wir es schon mitgeteilt, es gibt neue Soul-Surfers Sticker. Die gibt es Gratis für alle Community Mitglieder *mit mindestens 10 Forum Posts. Wenn Du also noch neu bist auf Soul-Surfers.de, ist das kein Ding, sag uns einfach nach dem 10. Post bescheid und die klebrigen Dinger sind auf dem Weg zu Dir.

Heute beginnt die neue WSL Saison mit dem Quiksilver Pro & Roxy Pro Gold Coast. Die Vorhersage für die kommenden Tage sieht gut aus und eine gewisse australische Dominanz steht zu erwarten. Vor allem Mick Fanning wird sicher versuchen beim letzten Contest seiner aktiven Karriere nochmal auf dem Podium zu stehen. Weitere Spekulationen könnt ihr unserem aktuellen Fantasy Surf Team entnehmen.