Moin zusammen ich heisse Matthias oder Fibs bin 30J Komme aus Herten NRW. Ich will dieses Jahr endlich anfangen zu Surfen doch statt mir nen Kurs zu suchen und mit anderen durch den Sand zu Kraulen suche ich auf diesem Wege Leute die Hin und wieder mal lust haben an nem We oder für ne Woche zum Surfen zu Fahren ob anfänger oder Profi is mir egal. Nur die Chemie sollte stimmen und der Musik geschmack gibt nix schlimmeres als lange autofahrten mit *+^°%&8/#’ Musik 😀

Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit Kimasurf? Wie ist da so die Altersstrukur in den Camps. Nach allem was man so sieht wirkt es so als seien dort nur noch 20 jährige “Instagram” wannabes unterwegs. Ziehe es in betracht wieder nach Bali auch gerne in in Camp zu fahren, allerdings möchte ich nicht dauernd jemanden um mich haben der sein Essen oder sonst irgendwas fotografiert   AL0ha

Ich will mir ein paar Neoprenschuhe für meinen nächsten Surf Trip zulegen. Hat jemand Empfehlungen zu einer guten Passform und gutem Schutz vor Riffen etc? Kälteschutz spielt bei mir keine Rolle.

Hi Leute, hat jemand von euch Erfahrungen mit Wetsuit-repairs? Ich würde gerne meine wetsuits selbst reparieren und mir das nötige Material dazu bestellen. Bin für sämtliche Anregungen dankbar. Was ich gerne bestellen würde, wäre einen guten “seal cement”. Und dann frage ich mich, ob ich “seal tape” nicht einfach selbst aus alten wetsuits herstellen kann?! Was genau ist seal tape? Ist es nicht einfach dünnes Neopren-Material? Ich danke euch für eure Hilfe 🙂

Am 23. April fahre ich für zwei Wochen an die französische Atlantikküste (Nähe Vieux, Hossegor) und biete eine Mitfahrgelegenheit an. Mein Gepäck, Surfboard und der Hund sind bereits bei mir im Auto. Eine Einzelperson und ein weiteres Board (bis 7.6) ist möglich. Eventuell kann ich bei der Hinfahrt einen Umweg machen oder dich am Wunschort absetzen.

Das Boardbag wurde zwei Mal gebraucht (einmal nach Indo, einmal Sri Lanka). Ist in einem sehr guten Zustand, außer den üblichen Transportspuren. Da ich selten mit drei Brettern reise, ist das Wheelie für mich zu unpraktisch. Cover Size Max Cover Width Max Board Width* Cover Weight 7’0″ 20 6/7″ / 530mm 20 1/7″ / 512mm 6.5kg Dayrunner ist nur auf Anfrage und ggf. Aufpreis dabei. Preis: 190,- € Abholung in Stuttgart. Kann aber auch in der Gegend vorbei gebracht werden. Treffpunkt auch in München oder Frankfurt in den nächsten vier Wochen möglich. Versand nur gegen Aufpreis (und Geduld bis ich den passenden Karton habe 😉 ). Neupreis waren ursprünglich mal 340,- Euro Herstellerbeschreibung FCS covers offer the ultimate in board protection and mobility. They are designed to ensure your boards make it to your destination safely and are easy to move around during your travels. Features Include: Fits 3 boards with fins & up to 4 boards with FCS 10 mm Dual Density foam padding FCS Literunner day cover (Nurweiter lesen »

Es gibt ja länger schon Gerüchte über eine künstliche Welle im Gebiet Hannover. Zuletzt wurden die von Quirin Rohleder befeuert als frisch gebackener Beauftragter für künstliche Wellen vom DWV. Was wird da für eine Welle in Hannover gebaut? Es gab hier ja mal eine Karte vom Wavegarden wo der geplabte Punkt ja sehr gut zu Hannover passen würde. Gibt es also bald einen Wavegarden in Hannover? Hier muss doch jemand was wissen?!  

Wer “Santa Suzana”, Gerry Essers erstes Buch aus dem Jahr 2008 kennt, der wird sich freuen zu hören, dass der Kölner mit “Arrifana” einen neuen Roman geschrieben hat, in dem er seinen Anti-Helden Peter wieder auf die Reise nach Portugal schickt.

Nur wenige Reiseberichte haben uns in letzter Zeit so gefesselt wie die Lektüre des Surf-Weltreise Blogs Takeoffandtravel.de von Pana Leontiadu. Nach ausgiebiger Reise zu einigen der schönsten Surfreviere dieses Planeten lebt die gebürtige Stuttgarterin mit griechischen Wurzeln mittlerweile an der Küste Neuseelands. Wir haben die Idylle mit unseren Fragen unterbrochen, um ein wenig mehr über sie zu erfahren. Hallo Pana,

Moinsen, Nach meinem letzten Trip, der in der Chirurgie endete, habe ich hier einen guten Tip bzgl. Sicherheitsfinnen bekommen. Nun wollte ich diese in den USA bestellen. Bin mir der Passform aber unsicher. Habe das BIC 8.4 Magnum und interessiere mich für: https://www.surfcohawaii.com/7-Super-Flex-Combo-Set-w-4-50-Side-Fins-p/pt4010.htm?CartID=1 Was sagt ihr? Cheers Dennis

Hallo alle Zusammen, ich war bis vor einigen Wochen für zwei Wochen in Costa Rica und mich hat das Surffieber komplett gepackt. Nun möchte ich natürlich so schnell wie möglich wieder surfen und mich weiterentwickeln. Ich habe im Sommer, aufgrund meines Jobwechsels, mindestens einen Monat frei. Die Zeit würde ich gerne nutzen, um richtig surfen zu lernen. Nun bin ich auf der Suche nach dem perfekten Spot bzw. der perfekten Surfschule in der ich für einen Monat surfen lernen kann. Wichtig wäre mir, dass die Gruppen nicht zu groß sind, damit das beste in der Zeit rauszuholen ist. Und der Preis ist natürlich auch mitbestimmend. Hat jemand von euch Erfahrung und Tipps für mich, wo ich hingehen könnte? Gerne auch Richtung Bali/Costa Rica, etc. Danke für eure Hilfe! 🙂

Janina Zeitler war 2016 Europameisterin im Stationary Wave Riding. Als vielversprechendes Nachwuchstalent ist die 17-jährige ein viel gesehener Gast in den deutschen Surfmedien, aber auch die großen TV-Sender interessieren sich zunehmend für die blonde Hoffnungsträgerin. Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt und Sie über ihre Pläne befragt.

Hallo zusammen! Ich bin gerade auf der Suche nach meinem ersten Wetsuit. Im Moment habe ich den Dawn Patrol 5/3 in S, ST und M zu Hause liegen. Gestern habe ich einmal alle anprobiert und Folgendes bezüglich der Passform festgestellt: M (Back Zip): Sitzt etwas weit (bin gefühlt etwas zu einfach reingekommen), extremer Faltenwurf in den Achseln, aber von der Länge her richtig. Diese Größe scheidet dennoch schonmal aus. S (Back Zip): Sitzt ordentlich eng ohne die Bewegungen einzuschränken. Drückt an keiner Stelle und fühlt sich bei Trockenübungen auch sehr gut an. LEIDER sind die Beine etwas kurz und im Schritt sitzt er zwar gut, gefühlt könnte er aber noch 2 mm höher sitzen. ST (Chest Zip): Diese Größe löst wieder das “Problem” mit den zu kurzen Beinen. Der Anzug sitzt vernünftig, aber wie bei Größe M bilden sich größere Freiräume an den Achseln. (Wäre auch zu schön gewesen…) Da ich 179 cm groß bin und 71 Kilo wiege, habe ich zu Anfang gedacht, dass ich mit dem ST nichtsweiter lesen »