Hallo zusammen, meine Freundin und ich suchen noch ein Surfcamp für ende September, Anfang Oktober aber die Auswahl erschlägt einen wirklich… Ich habe auch heir schon rumgesucht aber das richtige war noch nicht dabei bzw. zwei sehr überzeugende wären in Cantabria oder Galicia aber kann man dort zu der Jahreszeit noch gut einen Surfkurs machen? Wetter sagt das es dort 14 Tage pro Monat regnet 🙁 Unsere Wünsche wären idealerweise eines mit focus auf Surfen und das in kleinen Gruppen und kein Partycamp, idealerweise mit Yoga verknüpfbar. Zusätzlich wären private schöne Zimmer die auch ein Urlaubsflair verbreiten wichtig da wir es auch als unseren Erholungsurlaub sehen müssen/wollen. Da wir aus Nürnberg kommen wäre Porto, Faro oder Marokko recht gut zu erreichen. Ich hoffe ihr könnt uns helfen da wir langsam echt verzweifeln und uns die Zeit wegrennt! 🙁 Über jeden TIpp sind wir extrem Dankbar!! Viele liebe Grüße

    Hallo Leute, durch meinen Freund bin ich auf das Surfen erst so richtig aufmerksam geworden. Bedingt durch eine Patelladysplasie (Kniescheiben rutschen gerne bei unvorhergesehenen Bewegungen raus – aber auch wieder rein) sind für mich sämtlich Rennsportarten z.B. ausgeschlossen – bislang auch das surfen. Ich habe nun in Rücksprache mit einem Orthopädietechniker Kniebandagen bekommen, die das Knie mittels Silikonring im Zaum halten sollten. 1. Frage – hat jemand Erfahrungen mit diesen Bandagen? Ich selbst bin noch etwas ängstlich… halten diese Dinger was sie sollen? 2. Frage – Die Bandage soll möglichst dicht auf der Haut anliegen – also sollte sie unterm Neo sein. Ist das überhaupt möglich? Diese Bandagen sind schon etwas dicker – gibt`s hier Erfahrungen? Ich freue mich auf eure Rückmeldungen und hoffe ich bin bald aktiv unter euch, auf dem Wasser 🙂

      Jemand Bock auf surf morgen in NL? Von Bochum aus?

        Hallo, zu verkaufen ist mein Implusivkauf vom Abreisetag in Kaliforien. Es ist ein ungenutzter Yulex R2 Größe LT den ich im Patagonia Outlet in Santa Cruz erworben habe. Das Ding ist mir leider zu groß. Er hat 180,- Dollar gekostet und ich würde ihn für 150,- EUR inklusive Versand abgeben.

          Hallo Leute, ich habe die Möglichkeit bekommen für meinen Job die nächsten zwei Jahre nach Süd-Amerika zu ziehen. Ich wäre dann für und in Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien tätig sein. Meine Frage an euch ist nun, wohin ich am besten meinen Wohnsitz verlagern soll damit ich an den Wochenenden möglichst viel surfen kann und allen möglichen Infos zu diesen surfbaren Ländern ;-). Am besten wäre wenn ein Internationaler Airport in der nähe ist, da ich dauernt in diesen Ländern herum kommen muss. Hat jemand Erfahrungen mit dem Leben und Surfspots dort? ich war schon in den Ländern uns surfte in Lima, Montanita, Barranquilla. Ich bin ca. auf einem indermetiate surfer level. Danke im Voraus für eurer Feedback! Gruß Luci

            Fahre am 02.09.2018 vom Ruhrgebiet nach San Vincente. Kann jeden auch in Frankreich raus lassen. 1 Platz frei, sehr bequem SUV, geteilt wird durch 3. melden unter dirk.kleiner(at)gmx.de

              Wir sind von 19.09. – 01.10. in einem Apartment zentral in Sagres. Zwei von uns möchten gerne für 3-5 Tage einen Anfänger Surfkurs machen, einer einen Intermediate Kurs.   Bei der Suche, nach geeigneten Surfschule, konnten wir bisher nur Surfcamps finden, die u.a. auch “Lessons only” anbieten. Aus diversen Bewertungen, ist unser Favorit momentan die International Surf School Sagres. War da schon mal jemand und kann etwas zu berichten? Aus den Bewertungen kann man ganz gut lesen, dass man dort auch Material leihen kann.   Denn nach dem Kurs, würden wir gerne ein bisschen auf eigene Faust rumfahren.   Wir werden einen Mietwagen buchen, wobei wir noch am rätseln sind, ob wir das Material dann z.B. in Sagres leihen und zum Spot transportieren, dann bräuchten wir ein größeres Auto, oder wir einfach direkt am Ziel etwas leihen und mit so einem Fiat 500 auskommen.   Die Strände Beliche, Tonel und Mareta liegen ja tlws. fußläufig, aber wenn man doch an die Westküste will, weil die Wellen nicht so groß sindweiter lesen »

                Das eilt jetzt zwar nicht, aber ich habe mir nach dem letzten Surfcamp überlegt, dass es eigentlich ganz nett wäre, wenn man hier auch die paar stehenden Wellen (und Flusswellen) in der Schweiz surfen könnte. Demnächst (2020) gehen dann ja auch noch 2 künstliche Seen auf, wo das Wavegarden “the cove” Konzept zum Einsatz kommt.   Mein Brett zum Paddeln (6’7″ mit 45-50 Liter Volumen) ist laut einem Kollegen kaum geeignet für die stehenden Wellen, und sowieso nicht fürs Wakesurfen. Nun habe ich mich halt gefragt, was für ein Brett wäre da wohl am ehesten für beides gut nutzbar?   ca. 75 kg Körpergewicht Level: Anfänger (aber meiner Ansicht nach mit steiler Lernkurve, zumindest konnte ich gleich beim ersten Versuch auf dem Longboard rumlaufen und auf der Nase stehen, aber auch das kürzere Egg in der Welle pumpen..)   Gibt halt immer wieder billig shortboards zu kaufen bei uns (so 6’2″er und so), aber ich habe keinen Schimmer, was für wakesurf und Standwellen am besten passt..   Cheers

                  6’6′”Shortboard, 7’6″ Minimalibu und 9’6″ Longboard zu verkaufen 1. Bitch Shortboard aus Südafrika; shaped by Glen Row. Guter Zustand, single to double concave, rounded pintail; schnelles Board in gutem Zustand. Leider inzwischen zu klein für mein Alter. 200€ mit GFK Finnen 2. Mundaka Surf Company Minimalibu. Sehr gutes Allroundboard!. Hat leider mal Stressmarks abbekommen, die ich notdütftig geflickt habe. Deshalb eher ein Fall für Bastler, die die Rails laminatrenovieren können. Dafür nur 90€ mit Finnen. 3. Longboard mit drei Stringern sowie Vollholzinserts an Nose und Tail; Ordentlicher Zustand, aber einige kleine Dings/ Risse im Laminat. 200€. Die Boards stehen in Hannover.

                    Hallo allerseits, da ich aus gesundheitlichen Gründen noch nicht wieder Surfen gehen kann (Schulter-OP), wollte ich mir für`s Bein/Core-Training zu Hause ein Balance-board anschaffen, kann mich jedoch zwischen einem BOSU-Board: https://www.amazon.de/Bosu-Balance-Trainer-65cm-Blau/dp/B000KGMLBU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1534071256&sr=8-1&keywords=bosu+board und einem Indo: https://www.amazon.de/POWRX-Balance-Balancierbrett-Skateboard-Gleichgewichts%C3%BCbungen/dp/B01IEU3KGI/ref=sr_1_1_sspa?s=sports&ie=UTF8&qid=1534071295&sr=1-1-spons&keywords=indo+board&psc=1 nicht entscheiden (den preis mal außen vorgelassen, das BOSU gibt`s ja auch günstiger). Hat ja beides seine Vor-und Nachteile. Welche Erfahrungen habt ihr jeweils gemacht? Das BOSU wäre ja vielfältiger einsetzbar, dafür stell ich mir aber z.b. Kniebeugen mit dem Indoboard irgendwie anspruchsvoller vor, obwohl es ja im Gegensatz zum BOSU nur in 2 Richtungen kippen kann. Die Option, beides zu holen fällt wegen geldmangel erstmal weg. Also Leute, haut bitte mal eben in die Tasten, ich brauche euren Rat. Viele Grüße Krys

                      Wetsuit der Wochem ist aber bereits ausverkauft, hätte schlappen 3900 Dollar gekostet https://www.thombrowne.com/de/shopping/trompe-loeil-technical-wetsuit-in-neoprene-12150149 Designer Puts the “Suit” in Wetsuit with $3,900 Creation   Was für ausgefallene Wetsuits kennt Ihr?

                        Ich werde mir eine Unterkunft bei Vieux suchen, starte am 07.09. und die Rückfahrt ist am 22.09.2018. Wer hat Zeit und sucht eine Mfg (Gegend Hossegor, Molliet oder Vieux)? Bei Interesse und Rückfragen antworte hier oder sende mir eine private Nachricht.

                          Hallo zusammen:-) Ich fahre die ersten zwei oktoberwochen nach sardinien und wollte mich erkundigen ob jemand erfahrung hat bezüglich surfen auf sardinien? Gibt es gute spots in dieser zeit, wenn ja wo? Und kennt jemand ein guten forecast für sardinien?Freue mich auf antworten:-)

                            Ich für meinen Surfurlaub über Casamundo eine Ferienwohnung vom 1.9. – 14.9.2018 gebucht. Leider kann ich kurzfristig zur die 2. Woche, also vom 8.9. – 14.9. antreten und würde die 1. Woche abgeben. Die Unterkunft ist für 2-3 Personen, obwohl mir 3 Personen sehr sportlich erscheint, und ca. 50 m vom Strand entfernt. Hier der Link zu Casamundo: https://www.casamundo.de/ferienhaus-ferienwohnung?linkedby=gaf4lu67so-7&object_id=2837992&persons_max=2&split1=srn&split2=2c1127&split4=1b9056&split5=2b1401&split7=2b2044&split8=1a9690&xd=wcvlis_d