Hallo Dudes,

ich bräuchte eine standard Center Finne für ein BIC Board.

Gerne auch gebraucht oder im Set.

Greets

Mat

Hi zusammen,
hab hier eine Singlefin bei der das Loch nicht groß genug für die mitgelieferte Schraube ist 🙁
Kann mir jemand sagen ob es mehrere gängige Schraubengrößen für die Finnen gibt?
Bei alle Ersatzschrauben die ich im Internet finden konnte war leider keine Durchmesser angegeben und auf Glück würde ich ungern bestellen.
Vielen Dank und schönes Wochenende!

Interest Check für diese wunderschöne handshaped Single Fin Beauty in den Maßen 7’2 mit laminierter Finne
Es handelt sich um eine handgeshapede Schönheit, die auf den Namen „Enjoy the Glide“ hört.
Die Länge ist 7’2, Breite und Dicke habe ich leider keine Angabe.
Es handelt sich um eine Pig-Shape, daher ist das Tail breit und mit viel Volumen ausgestattet. Die Nose ist slim, sowohl in der Dicke als auch in der Breite. Grundsätzlich hat das Brett sehr wenig Rocker, liegt daher mit dem Bottom wunderbar im Wasser und macht daher schönen Speed – sowohl beim Anpaddeln (große Auflagefläche) als auch in flachen Sektions. Bottom Shape ist rounded, das sorgt auch nochmal für den Speed.
Rails sind 50/50 geshaped, auch dadurch lässt es sich mit kleinen Bewegungen leicht steuern. Wenn man in der Mitte vom Brett steht, ist durch leichte Gewichtsverlagerungen das Steuern möglich.
Die lange Finne ist laminiert, ein wahrer Anker in der Welle, und weit hinten im Board positioniert. Dadurch steht es auch mega stabil in der Welle.
Für das Board sollten die Bedingungen auf jeden Fall sauber sein, so macht es am meisten Spaß. Wenn das Board mit dem Tail schön im Curl steht, kann man vorne auf die Nose gehen… das gleitet, so wie der Name es verspricht.
Das Glassing ist richtig schön dick und schwer, es wurde Volan Glas genutzt. Sowohl im Top (Mitte) als auch im Bottom (Tail) wurde aus dem Blank ein trapezförmiges Stück gefräst und danach wieder einlaminiert. Hier wurde auch doppelt mit Volan geglasst. Das bringt zum einen einen anderen Schwerpunkt im Board und zusätzliche Stabilität des Glassings als auch des Boards in der Welle.
Weiteres Highlight ist natürlich der geglaste Leashloop. Am meisten Spaß macht es aber, das Board ohne Leash zu surfen. #surfleashless
Bin mir noch nicht sicher, ob ich es verkaufen möchte – wenn dann nur in liebevolle Hände, die es zu schätzen wissen, solch ein Board sein Eigen zu nennen.
Bitte seht auch von unrealistischen Angeboten ab, dann lasse ich es lieber in der Wohnung stehen und fahre alle 5 Jahre damit ans Meer.

Moin,
ich spiele mal wieder mit dem Gedanken mir ein Longboard zu kaufen. Objektiv betrachtet hatte ich die letzten Urlaube mehr Spaß mit dem 7’10 von meiner Frau und einem 8’6 von Freunden als mit meinem 6’10. Durch Job und Nachwuchs ist die Kondition nicht gerade besser geworden und der Tagesablauf am Spot ist halt auch ein anderer. Statt Wecker stellen nach Tide und auch mal die Nachbarbucht checken bin ich momentan froh 1-2 Sessions direkt vorm Camping zu bekommen. Möchte dann halt einfach ein Board haben, was auch bei nicht optimalen Bedingungen noch Spaß macht.
Einsatzgebiet würde ich momentan Richtung cross stepping und noseriding vermuten. Alles von Knöchel bis Hüft-/ Brusthoch, danach würde ich zumindest am Anfang wohl erstmal zum 6’10 greifen. Atlantik Beachbreak im Sommer, am WE vielleicht mal Nordsee.
Habe jetzt schon häufiger gelesen, dass man zum Einstieg einen Allrounder nehmen soll, hab aber keinen Schimmer was bei den 1000 Varianten als Allrounder durch geht. Da gibt es ja sicher
auch welche die mehr Richtung Noseriding oder Performance gehen. Die nächste Frage ist welche Größe bzw. welches Volumen braucht man bei 80kg?

Danke schonmal,
Thorsten

Grüß euch,

hab mir leider ein größeres Ding beim Transport von meinem Brett (Polyester) an der Nose geholt 🙁
Würde das ganze nun gerne selber reparieren und da es an der Nose rot ist das ganze gerne mit Farbpigmenten machen.
Ich habe schon verschiedene Infos zum Material und Ablauf zusammengesucht und wollte jetzt nur nochmal nachfragen um auchNichts falsch zu machen.
Ich habe hier noch ein RIGO Surfboard Reparatur Set Epoxy welches zwar schon seid paar Jahren unbenutzt hier liegt aber hoffentlich trotzdem noch tut was es soll?
Bei hp textiles würde ich mir dann noch Microballons, Farbpigmente
und noch etwas 105g/m² Glasfilamentgewebe Silane Köper HP-T110E.

Würde Epoxy, Ballons und Pigmente dann mischen und das Loch erstmal bis “knapp unter die Kante” auffüllen.
Eventuell noch ein paar kleine Stücke Glasfasermatte dazu?

Wenn das ganze trocken ist, eine Epoxymischung ohne die Ballons mischen und damit 2-3 Lagen Glasfasermatten drüberlegen.

freue mich über eure Meinung dazu!

 

hallo,

nicht unser “Fanggebiet”, aber nach der Gesamtheit an Verschmutzung und Überfischung sollte dies uns interessieren:

 

Es soll ein Meereschutzgebiet vor der Antarktis im Weddellmeer entstehen.  Darüber wird die int Antarktiskomission 2018 entscheiden – die Petition soll unser Interesse zeigen:

https://www.greenpeace.de/kampagnen/antarktis

 

bald wieder wärmer hier … was ?

 

Bereits zum Damenfinale morgens um 10:30 Uhr war die Messehalle 8a randvoll mit surfbegeisterten Besuchern, die die Surferinnen lautstark anfeuerten. Die erst 17-Jährige Schülerin Janina Zeitler aus München lieferte eine Show aus kraftvollen Wellenritten, gespickt mit zahlreichen 360 und sogar 720 Grad Drehungen ab und  beendete den Wettbewerb als Beste. Im Kampf um den zweiten Platz wurde es zwischen Chiara Kreindl , München und Eva Loach aus Salzburg sehr eng, am Ende setzte sich die 27-Jährige Kreindl mit einem Vorsprung von nur 0,6 Punkten durch.

weiter lesen »