Wenn die boot Düsseldorf am 18. Januar 2020 ihre Tore öffnet, ist die Elite des europäischen River-Surfer schon da. Die aus ganz Europa angereisten acht Damen und 16 Herren trainieren bereits einen Tag zuvor in der Halle 8a des Düsseldorfer Messegeländes auf der THE WAVE made by citywave®.

    Am heutigen Freitag eröffnet in Berlin das Wellenwerk, eine neue künstliche Indoor-Welle. Wir waren zwei Tage vor dem Start schon mal da und durften ausgiebig testen. So viel sei schon mal gesagt: wenn die Pumpen auf Vollgas laufen, kitzelt der Waschgang fast so schön wie im echten Meer und das Zurückpaddeln spart man sich auch.

      Am 19. Januar 2019 eröffnet Robby Naish die 50. boot Düsseldorf und die 3. Wave Masters der europäischen Rapidsurfer. In Halle 8a des Düsseldorfer Messegländes trifft sich vom 19. bis 27. Januar 2019 die internationale Fluss Surfszene und der deutsche Nachwuchs zum Surfen auf der Deepwater-Wellenanlage THE WAVE made by citywave®. Die haben wir nochmals überarbeitet. Neun Meter breit und bis zu 1,50 Meter hoch und dank eines verbesserten Auslaufs ist sie jetzt noch ein bisschen besser geformt. Mithilfe der Tricks und Kniffe des erfahrenen Action-Teams um die Surf Urgesteine und Erfinder von citywave® Susi und Rainer Klimaschewski kann hier jeder seinen ersten Ritt erleben. Für die Fortgeschrittenen geben die 10 Pumpen der Anlage dann wieder alles, damit hier wirklich jeder mit einem Lachen aus dem Wasser steigt! 4.9 / 5 ( 8 votes )

        Unter dem Namen OANA gibt es nun noch eine stehende Welle in der Schweiz. In Ebikon, nahe Luzern, könnt Ihr jetzt selbst im Winter ohne Wetsuit Eure Surf Skills verbessern. Direkt neben der Mall of Switzerland in Ebikon erwartet die Besucher nun das OANA auf 1200 qm. Adresse: Ebisquare-Strasse 2 6030 Ebikon 4.5 / 5 ( 2 votes )

          Janina Zeitler war 2016 Europameisterin im Stationary Wave Riding. Als vielversprechendes Nachwuchstalent ist die 17-jährige ein viel gesehener Gast in den deutschen Surfmedien, aber auch die großen TV-Sender interessieren sich zunehmend für die blonde Hoffnungsträgerin. Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt und Sie über ihre Pläne befragt. 5 / 5 ( 2 votes )

            Obwohl die Konkurrenz im Vergleich zum Vorjahr dramatisch zugelegt hat, können die beiden Salzburger Lukas Haigermoser und Eva Loach ihre Titel bei den zweiten Österreichischen Meisterschaften im Riversurfen powered by AK Young erfolgreich verteidigen. Stylische Surfturns und spektakuläre Tricks auf der Welle begeisterten das Publikum auf der Multiplex CityWave.