Der Rip Curl Pro Portugal ist gerade in vollem Gange und das Rennen um den Titel des WSL Champions 2016 entwickelt sich weiterhin spannend. Vor allem der Kampf um Platz 1 zwischen dem Erstplatzierten John John Florence und seinem Verfolger Gabriel Medina ist das Duell der Stunde. Trotz dem regen Interesse am momentan wohl populärsten Surfer der Welt, hat sich der junge Hawaiianer Zeit genommen uns ein paar Fragen zu beantworten.

    So schnell der Contest gestartet wurde, war er auch schon wieder vorbei. Epic waren die Bedingungen dieses Jahr sicher nicht, obwohl selbst bei geringerer Größe ist Teahupoo wahrscheinlich immer noch besser als 85 % aller anderen Breaks auf der Welt am selben Tag. Wie immer hatte Kelly Slater das Herz auf der Zunge und machte nach dem gewonnen Final Heat Kelly wieder einmal deutlich, dass es sich um einen der wichtigsten Siege seines Lebens handelt.