Nach dem Testlauf im September (siehe Video) wurde Kelly Slaters Wave Pool gestern offiziell als Event-Location für die WSL Saison 2018 bestätigt. Der von den Verantwortlichen der WSL oft benutzte Satz “die besten Surfer in den besten Wellen”, bekommt damit auf jeden Fall eine neue Bedeutung.

Teahupo’o ist ein Biest. Das mussten die Pros der WCT beim Billabong Pro Tahiti in den letzten 10 Tagen einmal mehr feststellen. Egal ob ein Meter oder drei – das Riff lieferte wie immer überkopfhohe Barrels ohne Ende. Auch wenn es im Vergleich zum letzten Jahr nicht der Megaswell war, ist Teahupo’o doch an jedem gewöhnlichen Tag noch um Welten besser als das was 99 % der Surfer anderswo auf dieser Welt surfen.