Jordy Smith hat mit einer überzeugenden Leistung den Hurley Pro Trestles in San Clemente, Kalifornien gewonnen. Der Südafrikaner ist kein Unbekannter auf dem Podium bei diesem Event. Schon 2014 konnte er den Sieg mit nach Hause nehmen. Finale des Hurley Pro 2016 Im Finale traf Jordy Smith dann auf einen ambitionierten, aber technisch unterlegenen Joel Parkinson. Auch Parkinson hatte vor genau 12 Jahren schon einmal in Trestles gewonnen, hatte den messerscharfen Turns von Jordy beim diesjährigen Finale aber wenig entgegenzusetzen.

Kaum jemand hätte es für möglich gehalten, doch Matt Wilkinson hat auch den zweiten Event der Tour gewonnen. Damit hat er nicht nur die weltweite Surfpresse in Aufruhr versetzt, sondern sich auch ein gutes Polster für den weiteren Verlauf der Saison geschaffen. Dass er direkt noch einige denkwürdige Zeichen wie den ersten Sieg eines Goofy-Footers in Bells seit 1999 gesetzt hat, ist da beinahe schon Nebensache.