Startseite Surf Forum Surfer Geschichten Surf-Forecast – mal anders

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #31697

    droethig
    Mitglied

    Hey,

    ich habe aus persönlichem Interesse und zur Portfolio-Auffrischung eine eigene Surf-Forecast-Seite gebastelt.

    tWenn Ihr Interesse, Feedback, Wünsche, Kritik oder ähnliches habt, freue ich mich von Euch zu hören.

    http://www.glassysurf.net

    Persönliche Spot-Wünsche sind auch immer willkommen. Habe bisher einfach eine Auswahl für mich getroffen 🙂

    #132196

    Brausedealer
    Mitglied

    okay. ich sags jetzt erst mal offen herraus (nein ich könnte es nicht besser) aber nachdem du ja nach kritik gefragt hast sag ich jetzt mal was ich denke.
    Also es ist ein Wenig grau. und langweilig. Aber die Animation gefällt mir wie sich deine balken aufbauen. aber die seite ist halt einfach leer.
    Mein Spot wünsche währe Moliets 🙂
    aber der grund ansatz ist schön.
    Mein ehemaliger Blog war auch grau. ich hatte jetzt nur bilder drin. und das feedback das ich bekommen habe wahr sehr positiv. aber ich glaub nur weil die leute die was schlechtes sagen wollten zu faul wahren. (so schön wahr der nähmlich gar nicht)
    Fazit: Grund ansatz ist schön aber es ist noch nciht ganz ausgereift.

    #132198

    droethig
    Mitglied

    Vielen Dank,

    der Hintergrund, warum ich das gemacht habe ich eher technischer Natur und ich habe mit ein paar Programmen rumgespielt. Ich hatte die ganzen Sachen auch schon “auffälliger”, bin dann am ende immer dabei gelandet, dass ich es simpel und einfach gemacht habe.

    Am Ende sollst Du ja auch surfen gehen und nicht die Seite ewig anschauen 🙂 Aber wie gesagt, ich freue mich über Kritik, denn wenn man da mehrere Wochen alleine immer wieder dran arbeitet verliert man den objektiven Blick…

    Moliets kommt bald 🙂

    #132206

    dirteleven
    Mitglied

    Hey, ganz schick soweit.
    Der Maßstab sollte vllt. dynamisch sein, da die Tage mit 20ft+ für die meisten Spots wohl recht selten sind und so nur der untere teil des Bildschirms genutzt wird.
    Die Windpfeile sind etwas klein und kaum noch zu erkennen, wenn Sie im “Swellbalken” verschwinden.
    Die Swellrichtung könnte noch graphisch irgendwie eingebunden werden (zb. wenn man über die balken fährt, kommt irgendwo ein Pfeil, der die Richtung angibt)
    Die wichtigen Info’s sind irgendwie recht klein (swell size, period, direct.)
    vllt. für alles zusammen eine “Windrose” irgendwo hinpacken, die beim überfahren der Balken die Entsprechenden Infos anzeigt (Pfeil dreht sich, je nach swell (ev.t auch wind) und zeigt period zusätzlich an.

    noch eine Anmerkung die du auch gerne überlesen kannst:
    Was zur Hölle hat es mit diesen beschissenen Ankern auf sich? Seit Dane Reynolds sich einen tätowiert hat, rennt plötzlich jeder Hipster (oder Möchtegern Hipster – wie erstrebenswert das auch sein mag :whistle: ) mit nem Anker auf der Brust rum und jeder zweite alternative/künstler/hipster/designer/”ich hab lange haare und ne alte Kamera” surfer hat nen Blog mit nem Anker oder 2 was auch immer überkreuzt als Logo …
    Ich möchte jetzt hier keine Offtopic Diskussion anfangen … aber, habt ihr das nötig ? Keinen eigenen Style ? Hipster = gegen Mainstream, rennt dann aber doch mit dem gleichen Ankerjutebeutel rum wie der Rest seiner Hipsterbrillenfreunde …
    http://hipsterbranding.tumblr.com/
    (aufpassen, vllt. hat Mercedes ja mittlerweile (c) für den Anker ..)

    so,schluss mit dem rumgehate … love & peace everyone !

    #132207

    droethig
    Mitglied

    Die Daten sind übrigens stündlich aktuell. Der Wetter-Feed wo die Daten her kommen hat seit heute nacht irgendwelche Probleme, so dass die letzte Aktualisierung schon was her ist. Nur so zur Info 🙂

    @dirteleven:
    1. Erstmal vielen Dank für das Feedback. Das mit dem dynamischen Swell-Bars habe ich auch schon angedacht und war eine zeitlang schon fast fertig. Ich bin davon abgerückt, weil dann jeder Spot am Ende “ähnlich” aussieht. Zum Beispiel sehe ich jetzt direkt, wenn die Balken unten kleben, dass da nicht viel geht und wenn sie ausschlagen, dass da was großes kommt. Wenn man das jetzt dynamisch angleichen würde an die akutell höchste Swell-Höhe, kann es eben sein, dass 1-2 ft relativ viel aussieht bzw. ähnlich zu 5-6ft bei einem anderen Spot. Oder übersehe ich da die “perfekte Lösung”? 😉

    2. Mit der Übersichtlichkeit kann man in der Tat noch was arbeiten. Ich habe mich bisher für die “schlichtere” Variante entschieden, da mir die Lösung mit größeren Pfeilen und dynamischen Displays bisher alle nicht so recht gefallen haben. Aber ich denke da wird man am Ende nicht drum herum kommen in Sachen Usability 🙂

    3. Zu dem Anker: Also ehrlich gesagt habe ich nicht mal eine Ahnung wer “Dane Reynolds” ist, musste gerade googlen. Ich habe mit Logos rumgespielt, überlegt: Wellen usw. bin aber am Ende nie happy gewesen und bin irgendwann auf den Anker gekommen und hat mir einfach gefallen. Da das aber zugegebenermaßen null Bezug zum Namen hat, wird das langfristig auch wieder weg kommen. Bisher finde ich, passt es zur einfachen Seite/Gestaltung. Also kein Grund hier Hipster-Gefahr zu wittern 🙂 Von denen habe ich genug hier in Berlin 😉

    #132209

    Das ist jetzt meine persönliche Meinung zu deine Seite:

    Deine Seite spricht mich absolut überhaupt nicht an. Sie wirkt leer und trotzdem unübersichtlich. Wichtige Features einer Forecast seite sind nicht gegeben. Das Layout ist so traurig, dass es mir keinen Spaß macht auf der Seite nach den Wellen zu schauen. Die Informationen die du bietest sind minimal und für die meisten Surfer nicht ausreichend.

    Ich denke du solltest dir die gängigen Seiten anschauen und dann eine bessere Version bieten – weil wenn deine Version nicht besser ist warum sollte sie jemand nutzen?

    http://www.surfline.com
    http://www.wavewatch.com/
    http://www.wetsand.com/
    http://www.windguru.cz/
    http://www.magicseaweed.com/
    http://www.stormsurf.com/
    http://www.swellnet.com.au/
    http://www4.coastalwatch.com/
    http://www.seabreeze.com.au/
    http://www.surf2surf.com/
    http://www.marineweather.co.nz/
    http://surf.co.nz/
    http://isramar.ocean.org.il/isramar2009/wave_model/default.aspx?region=coarse&model=wam
    http://www.surf-forecast.com/
    http://www.oceanoutlook.com.au/
    http://www.srosurf.com/
    http://stormsurf.com/locals/melbourne.shtml
    http://www.windfinder.com/forecasts/euwave_wave_height_direction_europe_southwest24.htm
    http://www.swell-forecast.com/

    Ich mein das jetzt wirklich nicht um zu haten sondern um dir Gründe zu nennen warum ich eine andere Seite deiner vorziehen würde. Aber wenn du wirklich die Zeit investieren willst um eine richtig gute Seite zu erstellen wäre ich daran stark interessiert.

    #132210

    peterlee
    Mitglied

    Hallo,

    ich finde, dass die Seite sehr schön ist, sehr ruhig und sauber, sehr klar und zum Glück
    nicht überladen. Dass heute immer alles so überladen ist, ist meiner Meinung nach schlimm
    und passend zum heutigem Zeitgeist. Immer mehr, immer schneller, soviel wie möglich in die
    Taschen stecken!

    Was mir an deiner Seite noch fehlt, ist eine möglich Einteilung. Wie weit willst du denn
    die Seite hinsichtlich Surfspots ausbauen? Wenn es doch viel mehr Spots werden sollen,
    dann eventuell nach Anfangsbuchstaben reihen?

    Ich würde die eigentlichen Daten, die ganz unten klein angeführt werden (am angewählten Tag),
    eher größer und auffälliger unterhalb der Spotbetitelung oben Mitte setzen. Da unten ist es
    ok, aber zu klein und unauffällig, aber darum geht es ja. Mein Vater konnte das gar nicht lesen
    ohne Brille.

    Woher kommen die Daten? Ist das die gleiche Quelle wie beispielsweise bei MSW oder
    Surfforecast.com? Würde gern wissen, wo lokale Tageszeitungen in den einhelnen Ländern
    ihre Daten nehmen und ob das ebenso die gleichen Quellen sind wie bei den speziellen
    Surf-Forecast-Seiten. Es ist mir schon oft aufgefallen, dass diese Tageszeitungen viel
    genauere Vorhersagen geben, als die Surfseiten.

    Tolle Arbeit!!!

    #132211

    peterlee
    Mitglied

    Nachtrag:

    Aufgrund surfingdudeibks´ links, ist mir noch etwas eingefallen und zwar finde ich satellitenaufnahmen sehr interessant und mache mir immer mein eigenes Bild
    anhand dieser Aufnahmen.

    @ surfingdudeibk: die marineweather.co.nz finde ich gut!

    http://www.meteo.hr ist auch gut und unfassbar genau was swellmodelle im mittelmeer betrifft.
    und jeder mittelmeer surfer weiß, wie schwierig solche vorhersagen im kleinen teich sind 🙂

    #132215

    droethig
    Mitglied

    @surfingdudeibk:
    Auch dir vielen Dank für dein Feedback! Ich denke ich verstehe auch was du meinst. Mir geht es hier aber nicht darum, irgendwelche Seiten zu ersetzen oder was neues zu erfinden. Ich habe mich, wie schon angesprochen mit einigen Technologien auseinandergesetzt und mir ein “persönliches Thema” genommen, um das umzusetzen. Das hier nicht die Informationsfülle anderer Seiten (ob gut, schlecht, schön oder hässlich) erreicht wird ist mir auch klar und war nie mein Ziel.

    Ich hatte immer “mich” als Surfer im Kopf, wenn ich mir Gedanken gemacht habe, was für Informationen ich darstellen möchte. Und bei meinem bisherigen Urlauben oder Auslandsaufenthalten, habe ich genau die Informationen benutzt, die ich hier auch darstelle. Natürlich können diese, wie erwähnt, deutlicher/größer dargestellt werden, wenn man die Usability im Kopf hat! Welche Informationen fehlen dir denn genau?

    Ich möchte auch nicht, dass das den Anspruch hat, dass du oder jemand anders, diese Seite alternativ benutzen soll. Ich habe das für mich gemacht und wollte es einfach nur teilen, falls jemand ähnliches Interesse hat – that’s all 🙂

    @peterlee:
    Auch hier noch mal danke. Wie oben geschrieben, sehe ich das ähnlich wie du und muss natürlich zustimmen, dass die Informationen zu klein und versteckt sind. Da ging bei mir leider Design vor Usability, was man sicher nicht machen sollte. Das wird in den nächsten Versionen sicher anders sein, habe da nur noch nicht die perfekte Lösung im Kopf 🙂

    Zur Einteilung: Das ist etwas, wo ich auch noch nicht genau das Ziel vor Augen habe. Bisher ging es mir hauptsächlich um die Technik im Hintergrund und fange jetzt so ein bisschen damit an, die Inhalte/Strukturen sinnvoll umzubauen. Es ist auf jeden Fall nicht angedacht 100te Surfsports einzubinden. Es wird eher in die Richtung gehen wie jetzt, dass ich eine persönliche Auswahl habe oder die andere gerne nutzen würden. Langfristig kommt aber die Unterteilung in Länder wieder rein denke ich und das sollte dann auch schon strukturierter werden.

    Zu den Daten: Ich bin mir nicht sicher, was andere Seiten an Daten nutzen. Ich habe, als ich mich mit dem thema beschäftigt habe nach Wetterdiensten erkundigt und es gibt sehr viele kleine Anbieter von APIs, die am Ende wieder bei den “großen” ihre Daten holen. Ich beziehe sie direkt von worldweatheronline.com, die ihre Daten laut eigener Aussage von “European Centre for Medium-Range Weather Forecasts, World Meteorological Organization, NASA weather satellite imagery, NOAA GFS2 model and JMA model.” holen. Was da genau hinter steckt, kann ich auch nicht genauer sagen 🙂

    Satelliten-Daten: Ja, das stimmt. Ich denke wenn man sich sein eigenes Bild machen will und vor allem die Entwicklung über den Spot hinaus sehen will, sind diese Daten schon nötig…

    #132217

    ich finde es ein wenig unübersichtlich. Man braucht doch ein wenig, bis man sich zurechtgefunden hat. Was mir vor allem fehlt sind detailliertere Daten . Bei magicseaweed zum Beispiel gibt es den full swell break down. Erst dort sieht man, ob es sich um einen einzigen sauberen Swell handelt, oder um mehrere Swells die sich überlagern. Auf der normalen Forecast Seite werden die einzelnen Swellwerte nämlich irgendwie addiert und es steht plötzlich eine ganz andere Swellgröße als es in der Realität der Fall ist und es wird die größtvorhandene Periode angegeben. Was blöd ist, wenn ein 7sek Swell dazwischenfunkt und damit die Wellen viel chaotischer sind, als man im ersten Moment annehmen würde. Bei den Winddaten schaue ich immer bei windguru.cz und hab dort über 3 Ecken einen Zugangscode, der mir eine proaccount-Zugang ermöglicht, wo die Daten 12h aktueller sind. Trotzdem gilt beim Wind, dass man nur die Vorhersage für den nächsten Tag ernst nehmen kann und auch da stimmts nicht immer. Trotz aller forecast checks bin ich schon sehr oft umsonst früh aufgestanden, oder dann doch noch 4 andere Spots abgefahren, bis was brauchbares dabei war….

    #31698

    pigeonslocal
    Mitglied

    http://www.bigsalty.co.uk nicht zu vergessen 🙂

    Das ist jetzt meine persönliche Meinung zu deine Seite:

    Deine Seite spricht mich absolut überhaupt nicht an. Sie wirkt leer und trotzdem unübersichtlich. Wichtige Features einer Forecast seite sind nicht gegeben. Das Layout ist so traurig, dass es mir keinen Spaß macht auf der Seite nach den Wellen zu schauen. Die Informationen die du bietest sind minimal und für die meisten Surfer nicht ausreichend.

    Ich denke du solltest dir die gängigen Seiten anschauen und dann eine bessere Version bieten – weil wenn deine Version nicht besser ist warum sollte sie jemand nutzen?

    http://www.surfline.com
    http://www.wavewatch.com/
    http://www.wetsand.com/
    http://www.windguru.cz/
    http://www.magicseaweed.com/
    http://www.stormsurf.com/
    http://www.swellnet.com.au/
    http://www4.coastalwatch.com/
    http://www.seabreeze.com.au/
    http://www.surf2surf.com/
    http://www.marineweather.co.nz/
    http://surf.co.nz/
    http://isramar.ocean.org.il/isramar2009/wave_model/default.aspx?region=coarse&model=wam
    http://www.surf-forecast.com/
    http://www.oceanoutlook.com.au/
    http://www.srosurf.com/
    http://stormsurf.com/locals/melbourne.shtml
    http://www.windfinder.com/forecasts/euwave_wave_height_direction_europe_southwest24.htm
    http://www.swell-forecast.com/

    Ich mein das jetzt wirklich nicht um zu haten sondern um dir Gründe zu nennen warum ich eine andere Seite deiner vorziehen würde. Aber wenn du wirklich die Zeit investieren willst um eine richtig gute Seite zu erstellen wäre ich daran stark interessiert.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.