Vor etwas über 20 Jahren hatte ich das erste Sex Wax in der Hand. Damals gab es meine ich nur Kokuss und der Geruch des Wax und das Ritual des beschmieren des Boards mit der klebrigen Masse, gehört seit dem als fester Bestandteil zum Surfen für mich dazu. Alternativen gab im Prinzip keine, sieht man mal von sehr hässlichen, schwarzen, pfeilförmigen frontpads ab, die für die meisten Surfer nicht in Frage kamen. Seit ca. 10 Jahren gibt es nun jetzt ein Öko Surf-Wax nach dem anderen, was zumindest keine Schadstoffe mehr im Wasser lassen soll. Naben dem Umwelt Aspekt spielen bei aktiven Surfern auch die Kosten für das Wax eine Roller. Bei 3-4 Euro für ein Stück Wax, da kommt im Jahr, je nachdem wie das Wax aufgetragen wird, schon mal was zusammen.