Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  crooklets vor 6 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #22355

    Anonym

    Hi, sagt mal wie schätzt ihr die Bedingungen im Juli in Cornwall ein? Wenn die Wellen generell nicht so hoch sind, wäre das eigentlich in meinem (Anfänger-) Sinne – nur wenn`s an vier von fünf Tagen flach ist…
    Und neotechnisch? ist ein 4/3er für Frostbeulen ok?

    #110841

    Mrs. Palmers

    Das Wasser hat um die 16grad, also sollte man mit nem 4/3er auskommen.
    Ich plane auch für den Sommer einen 4-Wochen Trip durch England und Wales.
    Kann wohl auch mal flat sein, aber mit nem dicken Longboard geht eigentlich (fast) immer was…

    #110846

    uschi

    ach das ist ja beruhigend…
    wann bist du denn dort? hast du interesse eventuell was zusammen zu planen? oder hast du bereits andere infos weiterzugeben? unterkünfte, mietwagen, ….?

    #113509

    Logan

    Im Sommer geht auch ein 3/2er meist. 4/3 reicht mehr als genug.

    #113595

    roots1976

    Im Sommer geht auch ein 3/2er meist. 4/3 reicht mehr als genug.

    Allerdings…

    Flat days hat es sowohl in Cornwall als auch Wales genauso wie in Holland oder Dänemark – allerdings hat man den Vorteil, solange man mobil ist, daß es auf Grund des größeren Swellfensters deutlich mehr Ausweichmöglichkeiten gibt. Natürlich ist der Sommer nicht die Jahreszeit mit der größten Wellenausbeute und -qualität, aber wir haben trotzdem immer einen Spot gefunden, der funktionierte. Ein Board mit etwas mehr auf den Rippen und weniger Rocker, egal ob jetzt kleiner Fish, Shortboard, Malibu oder Longboard, funktioniert zu der Jahreszeit am besten.

    Wenn du in Cornwall unterwegs bist, dann probier mal die lokale Spezialität Eichhörnchen-Pastete (squirrel pasty) – schmeckt ganz gut…

    #116650

    crooklets

    ich war jetzt das 2. mal im sommer in cornwall und flat wars bisher noch nicht.
    eigentlich geht immer was, ist aber gut wenn man mit dem auto da ist.
    für nen anfänger ist es eigentlich ausreichend wegen weißwasser und so
    und cornwall hat ne sehr schöne küstenlandschaft 😉
    ich war immer in bude und werde da auch wieder hinfahren.

    schöne grüße

    #22356

    wanderlust
    Mitglied

    Wir waren letzten August eine Woche in der St. Ives Bay auf einem Dünencampingplatz. Am nörnlichen Ende der Bucht liegt der Surfspot Gwithian. Dort ging jeden Tag etwas. Laut den Locals ist es dort immer ca. 30 cm höher als im Rest der Bucht. Ein Longboard für die flacheren Tage ist aber sicher von Vorteil.

    Die Qualität der Wellen war sehr gut. Leider wird es auch im Hochsommer nicht wirklich warm. Wasser ca. 14 Grad und Luft kaum über 20.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.