Ansicht von 23 Beiträgen - 1 bis 23 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #31609

    cherub
    Mitglied

    Hallo liebe Surf-Gemeinde.

    Bin neu hier und werd im September mit’m Surfen in Neuseeland anfangen;)
    Windsurfe schon seit einigen Jahren und wollte nun mal was anderes ausprobieren.

    Ich bin ab September für 16 Wochen in Neuseeland. Die ersten 14 Wochen in Mount Maunganui, wo ich die ersten 2 Wochen auch einen Surfkurs besuche. Die restlichen Wochen in Mount Maunganui werd ich einen Sprachkurs besuchen. Für’s Surfen sollte davor und danach bzw. am Wochenende noch genügend Zeit bleiben 😉

    Die anderen Threads über Neuseeland hab ich schon gelesen um mich zu Informieren.

    Würd mich aber freuen über ein paar Tipps für gute Anfänger-Spots in der Nähe oder vielleicht ist grad jemand anders auch in der Gegend und hat Lust auf nen WE-Tripp. Die letzten 2 Wochen wollt ich per “Couch-Surfing” oder Hostal das Land, die Leute und die Wellen kennenlernen. Da wäre ich natürlich auch für jeden Tipp dankbar;)

    Cu
    cherub

    #132035

    JanJuc
    Mitglied

    Sieh zu, dass Du einen fahrbaren Untersatz hast, schwänz den Sprachkurs wenn sich ein netter Surf bietet und vernachlässige die Bierzeit im Pub nicht! Lern Leute kennen, es wird sowohl deinem Surfen als auch deinem Englisch helfen! Viel Spaß!

    #132152

    vertex
    Mitglied

    Als anfaenger bist du schon am richtigen spot am “mount”….oft sind die wellen hier kleiner…es gibt aber auch laenger swell pausen..manchmal wochenlang. Kauf dir ein auto…dann kannst du dir die coromandel spots anschauen (gleiche swellrichtung wie mount)….ansonsten kannst du auch nach raglan fahren an der west kueste…bestaendiger surf….die points hier sind nicht fuer einen anfaenger nicht unbedngt geeignet…aber es gibt hier einen netten strand, der geschuetzter ist als alle anderen west coast spots….immer kleiner als z.b. Piha, muriwai etc.

    Komme gerade von einem netten surf in piha (auckland). Nette off shore wellen

    Noch ein tip….hier in neuseeland sind die meisten forecast in fuss…..3 fuss klingt erstmal nicht gross….es wird aber die wellen ruecken hoehe angegeben und nicht wave face…..so sind dann die wellen oft bis 2m am face

    Gruesse und viel spass in nz

    #132154

    dirteleven
    Mitglied

    kann mich den beiden nur anschließen !

    zum Autokauf: bei trademe.co.nz kannst du evt. ein Schnäppchen machen. Account solltest du allerdings erst dort erstellen, die prüfen ob die IP aus NZ ist und falls nicht wird der Account gesperrt.

    Es ist auf jeden Fall auch während dem Sprachkurs unter der Woche Zeit zu surfen … morgens, abends oder – wenn die Wellen gut sind auch statt dem Kurs ins Wasser springen :whistle:

    viel Spaß

    #132178

    cherub
    Mitglied

    Hey danke für die nützlichen Info.

    Werd auf jeden Fall versuchen so viele Wellen wie möglich zu erwischen.
    Auch ein Auto kaufen, anstatt Mieten is nen Gedanken wert.

    Werde hier das ein oder andere Foto posten und vielleicht auch einen kleinen Erfahrungsbericht B)

    Cu

    #132180

    Bezüglich des Autokaufs würd ich mir das gut überlegen. Teilweise ist es recht schwer ein Auto wieder zu verkaufen wenn man zur falschen Saison wieder weg muss. Registration und WOF können eine Menge Geld kosten und verschiedene Reparaturen können auch anfallen.

    Wenn du in Mt. Manganui wohnst, dann kannst du praktisch zu Fuß zum Strand kommen. Oft sind Leute in Hostels die ein Auto haben und dich gerne mal irgendwohin mit nehmen. Klar ist es angenehmer ein Auto zu haben. Aber oft reicht es für kürzere Zeit eines zu mieten. zb: 30 Tage wenn du noch ein wenig herumreisen möchtest. Autovermietungen kann ich dir auch empfehlen. A2B rentals oder alternative rentals haben beide ganz gute rates und können oft den preis noch ein wenig unterbieten wenn du danach fragst.

    #132275

    vertex
    Mitglied

    da muss ich kurz widersprechen…..kauf dir ein auto! lohnt sich fuer 4 monate. beim kauf darauf achten, dass wof und registrierung neu sind und fuer ein halbes jahr…..es ist schwer je nach saison ein van zu verkaufen…die neuseelaender kaufen autos das ganze jahr.

    wie gesagt machnmal kann es am mount paar wochen flach sein…hoffe nicht, wenn du da bist

    viel spass

    #132324

    dirteleven
    Mitglied

    muss ich auch noch was zu sagen 😉

    Auto verkaufen kann immer mal etwas dauern ..
    In Australien hatte ich mir damals extra 2 Wochen vor Abflug Zeit genommen um das Auto (Camper) zu verkaufen aber Sasionbedingt wollte es niemand. Musste es dann kurz vor Abflug für einen Spottpreis abgeben.
    In Neuseeland hab ich’s dann anders gemacht – da mir die Zeit die ich dort verbracht habe wichtiger war als ein Hoher Verkaufspreis und ich das Auto unbedingt bis 2 Tage vor Abflug für Surftrips gebraucht habe, habe ich das Auto einfach wieder auf TradeME verkauft – mit knapp 50% “Verlust” – dafür dass ich 7 Monate damit rumgefahren bin, war’s aber kein Verlust in dem Sinne und hätt ich die Karre mal geputzt, wären vllt. noch ein paar mehr Kröten rausgesprungen.

    War damals für mich einfach die geschickteste Variante, da ich das Auto bis zum Schluss nutzen konnte.

    WOF ist TÜV – den kann man ja erneuern, jedoch weiß man nie ob man durchkommt … (& ob ggf. Reperaturen notwendig sind) – also ist’s gut, wenn da noch einige Monate Zeit ist.
    Registration ist die Zulassung inkl. Personenhaftpflichtversicherung – wenn davon nicht mehr viel übrig ist, ist’s nicht so schlimm – einfach auf’s nächste Postamt und für 3, 6 oder 9 Monate erneuern – kostet halt auch Geld, aber nicht die Welt .. (~NZ$ 100 für 3 Monate wenn ich mich recht erinnere, kann aber Autoabhängig sein.)

    Versichern musst du dein Auto in NZ nicht !
    In der Registration ist wie gesagt eine Personenhaftpflicht inkl. – das bedeutet, wenn du einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Mercedes von der Straße räumst, und er ins Krankenhaus kommt, sind die Kosten abgedeckt – den Mercedes musst du dann aber selbst zahlen :woohoo:

    Ich hatte mein Auto versichert, ich weiß allerdings nicht mehr wo (war irgendwas spezielles, für deutsche, ca. 250€ für 7 Monate) … hatte ich auf irgend einer Backpackerseite gefunden (auf den Backpackerseiten gibts viel Info’s !!!)

    hier ist auch noch eine Auktionsplattform: http://www.sella.co.nz/
    Beste Handy Prepaidkarte damals: 2degrees

    #132349

    JanJuc
    Mitglied

    Ich rate ebenfalls zum Autokauf! Weiß jetzt nicht was dein Budget ist, aber Du solltest wohl einen “anständigen“ sprich funktionierenden Kleinwagen (inklusive gültigem WoF) für $2000 oder weniger finden. Mieten für vier Monate dürfte da doch um einiges Teurer werden.
    Wenn’s denn geht bleib doch erst eine Woche in Auckland (nehme mal an Du wirst dort landen) und schau dir einige Fahrzeuge an. Wenn Du meinst einen geeigneten Wagen gefunden zu haben kannst Du den auch kurz von einer Werkstatt für $100-$150 prüfen lassen.
    Anmeldung ist wie dirteleven schon sagte auch nicht die Welt und ich möchte mal behaupten, dass Du einen Kleinwagen ohne große Probleme wieder los wirst. Habe selbst noch keinen Wagen verkauft, aber habe den Eindruck, dass hier doch ein reger Handel herrscht. Vans sind, wie ich auch schon mehrfach gehört habe, wirklich eher etwas saisonbedingt.
    Zudem würde ich auch zu einer Third-Party Insurance raten, falls Du doch mal gegen eine Ampel oder in ein teures Auto fährst. Ich habe die für meine alte Karre (inklusive fire and theft Klausel) bei Westpac, meiner Bank, abgeschlossen. Ist, im Gegensatz zu AA oder AMI (die haben nur 12 Monatsverträge), jederzeit kündbar und kostet mich $14 die fortnight.

    Mobil sein ist auf jeden Fall das A und O, gerade wenn Du auf Wellenjagd gehen möchtest. Der hier ist übrigens nicht schlecht wie ich finde:
    http://www.surf2surf.com/surf-guide

    #132372

    jack1
    Mitglied

    Jop den Surfguide habe ich auch hat mir sehr weitergeholfen!!
    Und auto würde ich mir auf jedenfall besorgen wie meine Vorredner schon gesagt haben. Das ist in fast jeder Stadt/Dorf etc wo auch immer du bist wichtig um die verschiedenen spots abzuchecken!
    Ich will auch wieder zurück nach Neuseeland….schönstes Land der Welt!!!

    #133383

    cherub
    Mitglied

    So ein kleiner Zwischenbericht 😛
    Ich bin mittlerweile seit fast 3 Wochen in New Zealand – genauer in Mount Maunganui und hab nun meine ersten 7 Surfstunden hinter mir. Die Bedingungen zum Surfen lernen sind hier ganz gut, wobei die Wellen ned immer konstant gut waren. Hatte an den ein oder anderen Tag scho mal keine Surfstunde.
    Ich hatte jetzt meist Einzelunterricht – also perfekte Bedingungen. Angefangen hab ich auf einem Softboard und bin nun auf ein NSP Hardboard umgestiegen. Und es klappt mittlerweile ganz gut.
    Die Landschaft hier am Mount ist einfach traumhaft – selbst wenn man nicht zum Surfen kommt – kann man das Panorama am Strand genießen.
    Die Surfschule die ich vermittelt bekommen habe ist Super – Guy mein Surflehrer hat immer gute Laune und gibt mir gute Tipps und erklärt was ich noch falsch mache oder verbessern sollte. Für alle die es ineressiert es ist diese Surfschule Hibiscus Surf School

    Noch a paar Bilder

    #133814

    vertex
    Mitglied

    Der neuseelaender wuerde sagen….good on you mate….keep on surfing.

    Dieses wochenende hatten wir einen sehr netten swell in coromandel

    Viel spass noch

    #134799

    4FinRider
    Mitglied

    Falls du dir jetzt ein Auto gekauft hast, fahr in den Norden bis nach Waipu Cove ist auf der Ostseite so 150 km nördlich von Auckland. Toller Beachbreak. Dann die 300 km bis Hoch nach Cape Reinga, auf dem Weg dort hin kannst du je nach Forecast zwischen Ost und Westküste in Minuten wechseln (Ist ganz praktisch – ist auf der einen Seite Onshore so ists auf der anderen Offshore :)). Mein Geheimtipp – auf der halben Strecke auf ein kleines Schild namens Rawawa Beach achten, 6 km Schotterstraße bringen dich zu einem der einsamsten schönsten Strände dieser Erde, ohne Lineup versteht sich! Oben in Cape Reinga am DOC Camping für paar Tage stoppen und in der kleinen Bucht erst super surfen und abends Fischen 🙂 Die komplette Westküste runterfahren über Piha Raglan bis nach Lyallton Bay Wellington, nice Trip awesome Surf!

    Rawawa Beach

    Lyalton Bay

    Grüße
    rawawa1.jpg
    wave_3_BW.jpg

    #134801

    Die Strände sind wirklich leer. trotzdem kann ich dir nicht wirklich zu denen raten, da es selten so klein ist wie auf den Bildern und dort oben oft extrem starke Strömungen anzutreffen sind und niemand der dir helfen kann. Dort oben sind auch oft Bronzewhaler sharks im line up anzutreffen. Ich würde die Spots eher für kompetente Surfer empfehlen.

    Die Westküste ist wenn es klein ist super jedoch ertrinken jedes Jahr viele Schwimmer und Angler wegen der Rips und undertows. Also auch hier gilt eher vorsicht wenn man noch nicht so geübt ist. Ich denke es empfiehlt sich dort hin zu gehen wo auch Lifeguards bzw andere Surfer anwesend sind.

    #138448

    surfrasier
    Mitglied

    Haben Jan/Feb13 die Ostküste gemacht…Waihi, Ohope, Gisborne (!)… bei Hastingsd unbedingt die Winerys checken 😉
    Als wir im März dann irgendwann Westküste waren (Raglan) war die spiegelglatt…irre. Muriwai hätten wir uns eh nicht mehr ins Wasser getraut…

    #138621

    Surfer*Dude
    Mitglied

    Das klingt echt nach viel spaß und einer geilen aktion!!

    bin schon die ganze zeit am gucken wo und wann ich am besten surfen lerne…
    meine freundin und ich möchte gerne nach new zealand, doch ich kann es so mal gar nicht einschätzen, was dort für kosten auf mich zukommen.

    könnt ihr von euren erfahrungen berichten und mir mal so faustzahlen sagen??

    cherub was hast du denn so bezahlt für die surfschule und den flug + unterkunft??

    Wildcampen würden wir auch machen, so in einem bus wäre schon cool. Habt ihr sowas schonmal dort gemacht?

    #138707

    axxis
    Mitglied

    hey ho, ich weiß nicht was die kollegen hier so bezahlen, aber ich hatte so etwa 1,2k für hin und rückflug open return bezahlt, ob das viel oder wenig ist, ist relativ vom Datum aus gesehen, hatte ein paar monate Vorlauf..

    wildcampen ist teils geduldet, je nach ranger bekommst du was aufs autodach 😉
    Surfschule hab ich kein Plan in sachen Kosten,… aber das wird doch nicht die welt sein mal 3 Tage die Basics vor Ort in ner renomierten Schule zu erlernen

    wann bist du dort unten?

    #138708

    Allgemein wird Wildcampen in Neuseeland immer mehr zum Problem. Viele der Locals sind sehr verärgert über den zunehmenden Müll der um die typischen Stellen entsteht. Polizeikontrollen sind in letzter Zeit häufiger geworden. Teil, wie zB. in Raglan gibts dann auch heftige Strafen. Eine bessere Alternative sind die Backpacker in denen man für relativ wenig Geld übernachten kann. Im Dorm zwischen 20-30 NZD/Person im Double zwischen 30-40NZD/Person. Flug kostet je mach Alter und speziellen Angeboten zwischen 1000€ und 1600€. Billige Mietwagen kann man unter anderem bei “A2B rentals” oder “alternative car rentals” bekommen. Ab einer gewissen Aufenthaltsdauer rentiert sich allerdings ein Autokauf.

    Die kosten die auf euch in Neuseeland zukommen sind deutlich höher als ein Surfurlaub in Frankreich, Spanien, Portugal oder Marokko, Kanaren, Indonesien, Sri Lanka. ( um ein paar Ziele zu nennen).
    Lebensmittelpreise, Benzin und Übernachtung sind hier, wie auch in Europa, in den letzten Jahren auch deutlich teurer geworden. Der NZD steht relativ stark dem Euro gegenüber.

    Surfschulen gibt es einige in NZ viele haben sich speziell auf die ganzen Backbacker spezialisiert. Allerdings ist es oft einfacher und billiger im Neuseeländischen Sommer bei Kursen mitzumachen.

    #138931

    fufanu
    Surfer

    Hallo,

    habe im Forum verschiedenste Infos zu Neuseeland gefunden. Unterkunft, Spots, Preise, etc.

    Eine Frage bleibt für mich noch offen: Wann ist die beste Reisezeit?
    Also mal von einem Zeitraum von 4-6 Wochen ausgehend.
    Im Februar/März soll das Wetter ja besser sein, aber wie sind dann die Wellen?
    Macht es einen großen Unterschied an welcher Küste man ist hinsichtlich Wellen und Wetter?

    Danke für Tipps!

    #139320

    dagern
    Mitglied

    Februar/März ist wie du sagst das beste wetter dieses jahr hatten wir einen richtig fetten sommer, war zu dem zeitpunkt auf der südinsel. Swells waren eher mangelware….

    Ab April war ich dann in Gisborne für 3 Monate. Dort habe ich den berühmten “magic month of may” miterlebt mit swells in allen größenkartegorien. War richtig gut und auch die locals sind sehr sympatisch und tolerant was nicht gizzy surfer anbelangt;) So wurden oft nette und gute bekanntschaften direkt im line up geknüpft. Auch der ein oder andere Surfsport wurde mir so bekannt gemacht 😉

    enjoy nz!

    #139658

    axxis
    Mitglied

    kurze Frage meinerseits
    ich bin ab Nov. ein halbes Jahr in NZ und hab 2 Neos am start, ein 3,2er und einen 654er, beide mitnehmen oder nur einen (also den dicken) bin auf N und S-Insel

    ich würd nur den dicken im Moment mitnehmen oder ist das Quatsch?

    Ich bin echt dankbar um eine Empfehlung!

    Danke jungs, haut rein

    #139666

    nimm den 3,2er und kauf dir wenns dort kälter wird einen 4,3 dazu

    #31610

    axxis
    Mitglied

    Alles klar danke, na wenn ich im Nov. dort ankomme, wirds eher warm werden hoffe und denk ich mal. Ach man, ich glaub ich nehm beide mit, (ich als frostbeule) hach gott,

Ansicht von 23 Beiträgen - 1 bis 23 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.