Schön, dass Du da bist Foren Surfer Geschichten Wavegarden in Holland

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  detrado vor 2 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #299178

    cedi51
    Surfer

    http://www.wewantwaves.nl/6/wavegarden_de_eemhof

    Mal schauen ob das was wird..

    #299271

    stmadmin
    Moderator

    mhh ich bin da skeptisch, mich würde mal interessieren, ob snowdonia halbwegs rentabel läuft.

    in Hinsicht darauf, dass surfen jetzt olympisch ist, halte ich Kelly’s Ansatz für interessanter.

    #299287

    paolopinkel
    Surfer

    Und wenn mann den wavegarden profitabel betreiben will, dann muss man eine bestimmte Menge an Wellen in einer bestimmten Zeit produzieren, was zur Folge hat, dass das Wasser nie ganz abflacht bis die nächste Welle kommt und die Qualität der nächsten Welle verschlechtert.

    Und Kelly scheint es zu geniessen, die Leute möglichst lange auf die Folter zu spannen….

    #299288

    cedi51
    Surfer

    Wobei die Nachfrage in Holland und Umgebung gegeben ist. Vor allem da es dort nicht ganz einfach mit den Wellen ist… Und mit Blick auf Olympia könnte so ein Teil für die Deutschen und Niederländischen Teams interessant sein…

    #299497

    amoc
    Surfer

    wieso sollte das mit Hinblick auf Olympia interessant sein? Zumindest Olympia 2020 findet im Ozean statt…

    #299498

    cedi51
    Surfer

    Als Trainingsstätte für die Deutschen Surfer zum Beispiel..

    #299499

    amoc
    Surfer

    für mich sind das zwei komplett andere Sportarten. Gerade im Contest Surfen im Ozean kommt es drauf an sich zu platzieren, wellenausahl usw. Da wird dir das surfen im Wavegarden nicht wirklich viel bringen.

    #299500

    cedi51
    Surfer

    Jedoch fehlen einem hier die Bedingungen viel im Meer zu trainieren, da ist es von Vorteil wenigstens regelmäßig im Wavegarden seinen Flow zu verbessern..

    #299522

    surfer
    Surfer

    wär ja schön einen wavegarden in holland zu haben , ist naher als snowdonia . ob die die finanzierung gestemmt bekommen ?

    @stmadmin
    wenn snowdonia nicht rentabel ist wäre das ein problem , bei der auslastung die sie haben .

    kelly sein wavepool nutzt meiner meinung nach eine recht ähnliche technik wie wavegarden snowdonia .

    @amoc
    du wirst keine bessere möglichkeit finden manöver zu trainieren als in einen wavegarden .
    20 identische wellen die stunde , wo gibts das sonst
    surfen und wettkampfsurfen im meer ist allerdings was anderes .

    surfer

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von  surfer.
    #299658

    detrado
    Surfer

    Im Mai soll in Rotterdam diese künstliche Welle eröffnet werden. Das sieht doch ganz vielversprechend aus.

    RiF010 – Urban Surfing

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.