Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #29932

    fabsen85
    Mitglied

    Hey Leute,
    bin ganz neu hier-daher erstmal tagchen.
    Also, ich bin auf der Suche nach tollen Surfspots und vor allem euren Erfahrungen.
    Wollte im Sommer gerne mit eigenem Brett nach Spanien, Frankreich oder Portugal.
    Bei uns wird es so sein (ca.4 Jungs), dass wir ohne Auto anreisen werden bzw. müssen,
    aber mit 3-4 Brettern.
    Was sind da eure Erfahrungen? Zug/Flug/Auto leihen?

    Sind alle Studenten, daher recht frei in der Zeitwahl, würden aber den Atlantik zu seiner wärmsten Phase vorziehen-wann ist das eurer meinung nach am gübstigsten?

    Wir wollen in kein Surfcamp oder ähnliches – zeltplatz oder bungalows wären gut! Empfehlungen?

    Die Spots sollten nicht allzu überfüllt sein – Empfehlungen?! Keine profi-spots und auch keine für
    anfänger – wir waren also schon das ein oder andere mal unterwegs 🙂

    Welche Art von Neo würdet ihr empfehlen? Ich war vor 3 Jahren mal in Portugal surfen, ich meine Lourinha. Das war allerdings in nem Camp – mir wurde das Teil geliehen – aber was das war keine Ahnung. Und letztes Jahr war ich in Australien und Indonesien und da brauchte ich eh keinen-aber ich hasse es zu frieren 😀

    Danköö

    #129496

    Warrel52
    Mitglied

    Erst mal nen bisschen selber suchööön!!!

    Ganz schöne viele Fragen die hier schon behandelt worden sind.
    Surf Guides wälzen, im Netz suchen, usw.
    Gibt ganz viele tolle Möglichkeiten heutzutage sich erst einmal selber WIssen anzueignen!
    :silly:

    Viel Spaß 😛

    #129497

    benni
    Surfer

    ich empfehle auf jeden fall den stormrider guide europe zu kaufen.

    #29933

    matthias
    Surfer

    Hallo und willkommen fabsen,
    zuerst solltet Ihr wissen ob Ihr quasi “reisen+Land und Leute kennen lernen wollt” oder ob es aussschließlich ums surfen geht!.

    1.Egal was, ein Auto ist sehr empfehlenswert!Wenn Ihr nur an einem Spot bleiben wollt, kann es sonst bei einer langen Zeit ohne Wellen zu unangenehmen Vorfällen in eurer Gruppe führen 🙂

    2. Wenn Ihr flexibel seit, ist der Herbst die beste Wahl,meist gute Swells bei warmen Wasser und milden Temperaturen.

    Also entweder sucht Ihr euch ein Land aus wo Ferienhaus/Zeltplatz in naher Umgebung eine vielzahl von Spots zu finden sind und Ihr steuert diese dann, je nach Belieben an. Gibts in allen von dir genannten Ländern. ……
    oder
    Ihr leiht euch einen Van / Transporter und macht einen kleinen Roadtrip wo Ihr z.B. von Faro bis nach z.B. Santander und zurück ( Mietwagen ist meist für für Portugal+Spanien erlaubt) die, für euch wichtigen Spots abklappert und nebenbei Sehenswürdigkeiten checkt. Die Route und die Übernachtungsstopps können ja schon vorher festgelegt werden.
    Hierfür solltet Ihr aber einen guten Monat Zeit ansetzen. Ob sich dann der Mietwagen wieder rechnet ist ne andere Sache……

    Gruß

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.