Schön, dass Du da bist Foren Surf Anfänger Surfen mit Knieproblemen und Kniebandagen?!

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  plxp vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #313456

    bianca
    Surfer

    Hallo Leute,

    durch meinen Freund bin ich auf das Surfen erst so richtig aufmerksam geworden. Bedingt durch eine Patelladysplasie (Kniescheiben rutschen gerne bei unvorhergesehenen Bewegungen raus – aber auch wieder rein) sind für mich sämtlich Rennsportarten z.B. ausgeschlossen – bislang auch das surfen.

    Ich habe nun in Rücksprache mit einem Orthopädietechniker Kniebandagen bekommen, die das Knie mittels Silikonring im Zaum halten sollten.

    1. Frage – hat jemand Erfahrungen mit diesen Bandagen? Ich selbst bin noch etwas ängstlich… halten diese Dinger was sie sollen?

    2. Frage – Die Bandage soll möglichst dicht auf der Haut anliegen – also sollte sie unterm Neo sein. Ist das überhaupt möglich? Diese Bandagen sind schon etwas dicker – gibt`s hier Erfahrungen?

    Ich freue mich auf eure Rückmeldungen und hoffe ich bin bald aktiv unter euch, auf dem Wasser 🙂

    #313457

    al0ha
    Surfer

    Hallo bianca

    surfen geht schon sehr auf die Knie.

    allerdings hängt es dabei sehr von deinen Ambitionen ab.

    für dich kämen eher keine hektischen Manöver in Frage, aber das parallele Surfen mit smoothen Turnus sollte denke ich drin sein.

    ich denke nicht dass sich eine solche Bandage gut unter dem Neo tragen lässt.

    hast du vielleicht ein Bild davon wie die aussehen?

     

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    #313458

    bianca
    Surfer

    Danke erst mal für Deine Rückmeldung 🙂

    Online konnte ich auf die schnelle nur diese finden: https://www.bandagenspezialist.de/shop/product/bauerfeind-genutrain-kniebandage meine unterscheidet sich nur dahingehend dass sie vorne noch mit zwei Klettverschlüssen enger gemacht werden kann – es ist also nicht extrem auftragend, aber immerhin ein bisschen rund ums knie – der Neo müsste am Knie also etwas weiter sein, was wahrscheinlich schwierig wird?!

    Ich denke zum Pro werd ich mit 38 Jahren eh nicht mehr 😉 also wird es wahrscheinlich wirklich nur auf ein smoothes Hobby-surfen hinauslaufen und hoffe sehr dass das irgendwie klappt…

    #313459

    Die traegt nicht besonders dick auf, die Bandage. Ehrlich gesagt wuerde ich das ausprobieren. Ich frag mich eher ob die wegen der Reibung mit dem Wetsuit eher mal verrutscht, aber wegen der Passform, wegen Weite des suits am Knie wuerde ich mir keine Gedanken machen. Ich trage meine wetsuits seit Jahren (meist Groesse 4) und habe in der Zeit zwar einige kg Koerpergewicht zugenommen und bin insb an den Schultern deutlich breiter geworden, aber die passen trotzdem. Haertetest war meine Schwangerschaft – da hab ich bis 3 Tage vor Entbindung genau dieselben wetsuits getragen wie sonst auch – und danach ebenfalls, Passform war immer ok. Die Groessentabellen der Hersteller zeigen ja auch dass die Varianz bzgl Koerpergroesse und Koerpergewicht relativ gross ist. Aber wenn ich mich mit ner 9 monats Pocke in meinen Wetsuit pellen kann, dann kannst du das mit so ner Kniebandage auch. Man kann auch Vaseline verwenden damit es beim an und ausziehen besser flutscht.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    #313460

    stmadmin
    Moderator

    Ich denke auch, dass du bei der Bandage keine Probleme haben solltest beim Drunterziehen.

    Die modernen Neos sind alle sehr stretchbar.

    Ich würde dir vielleicht raten mit einem Longboard um 8′ anzufangen das ist stabil und wackelt weniger, denn die wipouts sind denke ich noch am gefährlichsten für dein Knie.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    #313492

    atilla
    Surfer

    Ich würde dir empfehlen sich mal auszuruhen, es kann schlimmer kommen

    #313494

    bianca
    Surfer

    Vielen Dank für den wirklich hilfreichen Kommentar 😉

    #313549

    plxp
    Surfer

    Das Thema ist zwar schon 2 Wochen alt, aber weil ich da wirklich etwas Erfahrung habe, gebe ich auch noch meinen Senf dazu.

    Diese Kniebandagen funktionieren ganz gut und halten alles an seinem Platz. Geh auf jeden Fall in den Fachhandel und lass Dir Deine Bandage anpassen. Ich hab meine damals nach einer Patellaluxation verschrieben bekommen, insofern war ich direkt beim Orthopädimechaniker und der richtige Sitz ist entscheidend.

    Wie bequem das ganze ist und ob Du die Bandage besser unter oder über dem Neo trägst, hängt wirklich ganz von Deinem Neoprenanzug ab. Ich hab auch schon Leute gesehen die ihre Bandage über dem Neo tragen. Wahrscheinlich ist unter dem Neo aber am besten. Das solltest Du auf jeden Fall vorher probieren, manche Damenanzüge neigen zu schmalen Beinen. Bei modernen Anzügen sollte es aber kein Problem sein, wie stmadmin schon bemerkt hat.

    Pass gut auf in der Brandung! Die unwillkürlichen Bewegungen beim Laufen im hüfthohen Wasser sind nicht zu unterschätzen und wahrscheinlich mit mehr Risiko verbunden, als die vergleichsweise kontrollierte Beugung des Knies beim Fahren.

    Auch ein technisch sauberer Take-off hilft das Knie zu schonen.

    Abhängig davon was Du sonst für Sport machst könntest Du eventuell vorab auch zusätzliche Übungen machen. z.B. so was: https://www.youtube.com/watch?v=BzDVoGXR3X8

    Viel Erfolg!

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.