Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Pazifik Surfen “lernen” auf Maui

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Aqualife vor 5 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #34322

    Hoffmann
    Mitglied

    Hallo Alle!

    Ich bin im August/September dieses Jahr auf Maui. Ich wollte die Gelegenheit nutzen und endlich mit dem Surfen anzufangen. Kann mir jemand von euch einen Tipp geben wie ich das am besten anfange? Also macht es zum Beispiel Sinn einen richtigen Kurs zu belegen? Wenn ja, kann mir jemand eine “Schule” oder so empfehlen?

    Ich bin für alle Tipps und Anregungen dankbar!

    Vielen Dank schonmal und lieben Gruß,
    Alex

    #137334

    marlowe
    Surfer

    Hi,

    es gibt ne Handvoll Surfschulen auf Maui.
    Die bieten ein Rundum-Sorglos-Paket an und schubsen dich auf einem “Riesen-Tanker” in deine erste grüne Welle.
    Die Goofy Foot Surf School in Lahaina ist eine davon. Meine Freundin hat damals einen Kurs bei denen gemacht und war erfolgreich 😉
    Das ganze ist allerdings (wie alles auf Hawaii) nicht ganz billig.

    Maui Surf Lessons

    #137336

    Aqualife
    Mitglied

    Hi,
    Lahaina in Maui is der uebliche Spot, um surfen zu lernen. Juli/August ist South Swell Season, das heisst, besonders in Maui sind die Wellen babymaessif klein und perfekt fuer Anfaenger. Die Wellen links neben der Hafen Breakwall sind das Tummelgebiet fuer alle Lerner. Ich wuerde keinen Kurs machen, sondern in Lahaina suedlich auf den grossen Parkplatz bei einer der Surfschulen da mitmachen fuer ein paar Tage – sie bieten auch 2-3 Stunden Introduction an, da kannst Du sehen, wie Du klar kommst und vielleicht reichen Dir ja auch 2-3 Tage Intro und dann mietest du dir ein Brett bei dem netten Japaner mit dem Surf Van, der immer auf dem Parkplatz da steht, der billigste Board Rental von ganz Maui. EInen Kurs an sich wuerde ich Dir nicht raten, es ist einfach viel zu teuer fuer das, was Du kriegst. Besonders um die Jahreszeit, brauchst Du ein paar Tips, ein Longboard und dann einfach Ueben.

    #137387

    Hoffmann
    Mitglied

    Hi!

    Vielen Dank für eure Antworten! Das hilft mir auf jeden Fall schonmal weiter 🙂

    Habt ihr zufällig auch noch nen guten Tip für eine Unterkunft! Möchte nur ungern in irgendein super touristisches Hotel aber nen bissel besser als eine Jugendherberge wäre auch schön!? Schön wäre was mit “Charakter” 🙂

    Schonmal Dankeschön und Gruß,
    Alex

    #137388

    Aqualife
    Mitglied

    Hi,
    Unterkunft in Maui ist schwierig, Du bist entweder in einem Hostel oder in grossen Hotels in Lahaina und Kihei. Du brauchst in jedem Fall einen Mietwagen, ohne gehts nicht. Durchschnitt von Hotels ist ca. $180-200 pro nacht plus tax. Etwas mit ‘character’ kriegst Du nur upcountry in Makawo oder so in den Bergen, was dann 40-60 Minuten drive zum beach heisst.
    Maui ist anders als die anderen Inseln, man sitzt sehr viel im Auto. Kommt drauf an, wieviel Zeit Du hast und wieviel Zeit, du am Meer verbringen willst. Ich wuerde eher in Lahaina wohnen und mehr bezahlen und dann wenigstens mittendrin sein, als so viel zu fahren.
    Ein B&B, was sehr nett ist und nicht so teuer (ist aber in Kihei – 30 Minuten Auto nach Lahaina) ist http://anapaplaceinn.com/; http://www.tripadvisor.com.au/Hotel_Review-g60632-d3291450-Reviews-Anapa_Place_Inn-Kihei_Maui_Hawaii.html.
    Sie haben nur 3 Zimmer und Du faehrst in absoluter Hochsaison, also bald buchen.
    Die Napali Coast (Lahaina und noerdlich ist sehr schoen).
    Das Best Western in Lahain ist klasse.
    Viel Glueck. Hawaii ist toll, aber eben sher teuer.

    #137390

    marlowe
    Surfer

    Alternativ kannst du auch bei Privatleuten die Wohnungen vermieten unterkommen.

    Das ist m.E. mit die preiswerteste Option (Preise ab ca knapp 100 USD) und hat eben auch etwas ‘character’.

    Die Seite vbro.com bietet unzählige dieser privaten Rentals an.

    Wir haben in Lahaina z.B. hier gewohnt und waren super zufrieden:

    http://www.vrbo.com/319782

    #137395

    surfmonkey
    Mitglied

    War mal im Banana Bungalow, war eigentlich recht nett mit vielen jungen Leuten. Allerdings brauchst du ein Auto, da es doch ein Stück vom Strand weg im Inland ist. Ist in einem kleinen, verschlafenen Örtchen, wo es sonst nur Einheimische gibt. Aber mir hat es auf jeden Fall gut gefallen.

    #137397

    Aqualife
    Mitglied

    Hey,
    VRBO (vacation rental by owner) habe ich komplett vergessen, obwohl ich selbst in 2 Wochen in Hawaii bin und wir uns darueber ein Haus gemietet haben. Ein guter Tip. Manchmal antworten sie nicht, wenn Du nicht aus Amerika kommst und manchmal ist es ein Minimum Rental von einer Woche. Die meisten nehmen auch ein Reinigungsgebuehr. Lohnt sich, wenn Du laenger bleibst.

    Banana Bungalow war ich auch schon. Ein Hostel. Aber nett. Kommt drauf an, was Du fuer einen Urlaub willst.

    #34323

    Surfer*Dude
    Mitglied

    Hey,

    die Idee von Hoffmann dort starten finde ich gut!

    Wie ich so raus lese, habt ihr alle schon sehr viel Erfahrung in Hawaii gemacht.
    Mit was für Kosten muss ich denn da so rechnen wenn ich das selbe wie Hoffmann möchte?

    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht??

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.