Schön, dass Du da bist Foren Surfcamps Sri Lanka, deutschsprachig – September

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  paolopinkel vor 3 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #39243

    endorfin
    Mitglied

    Hallo Leute,

    ich schaue mich ein wenig nach Surfcamps in Sri Lanka um (nachdem ich vorher über diesen Thread hier gestoßen bin). Da meine Reisebegleitung sprachlich nicht so fit ist sollten die Kurse möglichst auf deutsch stattfinden. Habt ihr da Erfahrung und könnt etwas auf Sri Lanka empfehlen?
    Ist Hikkaduwa und Umgebung für September überhaupt ratsam oder doch besser rüber nach Arugam Bay?

    Danke!

    #145019

    herthapaule
    Surfer

    nen freund ist gerade unten bei diesem camp und macht die fotos für die: https://www.facebook.com/drivethrusurfcamps?pnref=story

    ich bin mir sicher, dass die unter deutscher leitung stehen.
    schlage dir vor, die einfach mal zu kontaktieren. vg

    #145021

    endorfin
    Mitglied

    Danke, aber die hatte ich bereits auf dem Schirm. Das Surfcamp gefällt mir auch (von dem, was so auf der Webseite steht) sehr gut, allerdings würde es mich interessieren, ob es noch mehr deutschsprachige Surfcamps auf Sri Lanka gibt. Allzu ergiebig (außer noch Suddenrush) war meine Suche bisher nämlich nicht.

    #145022

    paolopinkel
    Surfer

    Überleg Dir mal wie viele deutsche Surfcamps es geben müsste in Sri Lanka, dass am Ende noch mehr als ein gutes übrig bleibt. Heute scheint wirklich jeder zweite deutsche Surfer ein Camp aufzumachen, aber das eher in Europa. An so einem Ort wie Sri Lanka kannst Du froh sein, dass es eines hat. Diese Surfcamp- Kultur wie wir sie verstehen, ist eher ein (mittel-)europäisches Ding. Wenn man nur schon sieht, wie wenige deutsche es im viel kommerzielleren Bali gibt.

    Ich finde es bei den Surfcamps wenig vertrauenserweckend, wenn so wie beim drivetruh auf der Internetseite damit geworben wird, dass man das ganze Jahr Wellen zum Surfen hat, obwohl man gerade von Sri Lanka weiss, dass es die Hälfte des Jahres auf der einen Seite läuft und die die andere Hälfte auf der anderen Seite. Das nenne ich Bauernfängerei. Das dies sehr viele Camps machen, macht es für mich nicht besser.

    #39244

    endorfin
    Mitglied

    Auf Massentourismus hab ich ja auch keine Lust, daher sagt mir Sri Lanka ja auch so zu. Nur wollte ich halt wissen, ob noch weitere deutschsprachige Surfcamps / Surflehrer vor Ort bekannt sind.

    Also ich habe mich mal direkt an das Camp (drivethru) gewandt und es sieht so aus, dass das Camp nur von Oktober bis April geöffnet ist. Also quasi nur, wenn auch was läuft.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.