Schlagwörter: ,

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #40275
    Husky1
    Mitglied

    Hi,

    Sardinien scheint sich wohl ab Mitte Ende September zu lohnen. Was heißt Konstant in Sardinien? Hat jemand Erfahrung und kann mir sagen ob man mit regelmäßigen Swells rechnen kann?

    Grüße

    #314561
    gruetzbert
    Surfer

    Ich war 2017 und 2018 Ende September Anfang Oktober für jeweils 2 2,5 Wochen da und hatte etwas 6/7 Wellentage. Ist sehr vom Mistral abhängig aber wenn er kräftig ist, dann ist Cappu manu ein Muss. Hier läuft der Swell einmal um die Halbinsel und dreht gegen den meist mit vorhandenen onshore wind, also wird offshore. Ist leider um die Jahreszeit dann auch sehr voll und hohes Niveau. Aber an der gesamten Westküste gibt es noch sehr viele schöne Riffe die onshore Bedingungen aushalten und auch einige nice Beachbreaks. Insgesamt lohnt sich Sardienien dann, wenn man nicht nur einen reinen Surftripp machen möchte. Man kann zum Beispiel auch hervorragend klettern gehen oder auf ein kleines Techno/Elektrofestival gehen Anfang Oktober (mehr verrat ich nicht;)

    #315009
    The-Hoff
    Surfer

    Schon eine Weile her Dein Post, dennoch… ich war kurz vor Deinem Post, in der gleisenden Hitze im Juli dort. Ich hatte eigentlich nur 2 Softboards für meine Tochter und meine Nichte zum Spielen, bisschen Grundpraxis üben mit… der Mistral bließ aber echt derart konstant, dass ich selber in den 10 Tagen 3 Mal im Wasser war… onshore und ziemlich zerblasen wars… aber immerhin Wellen an einem xbeliebigen Strand im Mittelmeer, hatte ich damals nicht mit gerechnet und ich habe mich auch nicht informiert welche Spots geeigneter sind… Im Herbst solls wohl deutlich besser werden! Hast Du den Trip letztes Jahr dann angetreten? Dann erzähle mal, ich überlege auch die Tour im Herbst noch einmal zu widerholen, schon allein weils einfach so super schön auf der Insel ist!!!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.