Portugal im März

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #39297

    Heinicke
    Mitglied

    moin leute,

    ich wollte mit meiner Freundin Anfang März nach Portugal fliegen.
    nun wollte ich von euch wissen wo es zum surfen am sichersten ist wo immer der schöne swell ankommt.
    wir sind beide erst 18, können uns also kein Mietauto leihen deshalb wäre es gut direkt an verschiedenen spots zu wohnen die man zu fuß erreichen kann. vom Flughafen sollte es auch nicht zu weit weg sein.

    danke schonmal im voraus

    #145093

    benni
    Teilnehmer

    portugal ohne mobilität ist schlecht!
    es gibt immer ne geile ecke, aber meist nicht immer am selben ort!
    wenn ihr ohne auto und camp surfen wollt, schlage ich baleal vor. füßläufig sind nördlich ausgerichtet lagide und die nordexponierten strände richtung ferrel und süd/südwest/west ausgerichtet die große bucht.
    ein überlandbus hält da auch. flughafen wäre lissabon.

    algarve ohne auto kann man vergessen. ericeira meines erachtens auch.

    #145097

    endorfin
    Mitglied

    Wie benni schon sagte: Ohne Auto ist Baleal die Empfehlung, nicht zu weit von Lissabon entfernt (Bus), verschiedene Spots (je nach Swell).

    #145101

    Heinicke
    Mitglied

    und wie sieht es mit den camps aus? wird man von den zu den spots die laufen geshuttelt? wir wollen halt eher unser ding machen und nicht jeden abend noch irgendein meeting oder sonstiges haben ( ehrfahrung vom letzten skicamp in österreich ) shuttle zum spot schlafen essen das wär perfekt.

    #145103

    benni
    Teilnehmer

    im camp zwingt dich niemand zu nichts. natürlich findet man angebote für unterkunft, verpflegung und guiding. google hilft dir da weiter 😉 aber dann gibt es natürlich hundert möglichkeiten.

    #145105

    marlowe
    Teilnehmer

    Ok, dann bin ich mal so frei und empfehle euch http://surfguidingpeniche.com/

    Die Jungs machen kein Camp nur Kurs und/oder Guiding mit Shuttle. Daneben könnt ihr euch auch bei denen nur Appartment und/oder Equipment mieten, das ganze in Fußreichweite zu besagten Spots.

    Selber alles schon gemacht und für gut befunden. B)

    #145106

    benni
    Teilnehmer

    über surfguiding peniche habe ich noch nichts schlechtes gehört.

    der vollständigkeit halber nochmal die auflistung der „orte“ in portugal die bei verschiedenen swellbedingungen was zu bieten haben. (der norden ist leider schnell ‚maxed out‘)

    -figueira da foz
    -peniche
    -ericeira
    -lissabon, costa estoril
    -südalgarve

    #145178

    jurassman
    Mitglied

    Das du mit dem Auto in der Algarve aufgeschmissen bist stimmt schon, aber es gibt trotzdem Lösungen für das Problem..
    zum einen kannst du dir ein Camp suchen, wo du eh an den Spot gefahren wirst oder es gibt auch Hostels mit Shuttleservice. Soviel ich weiss wird das von Goodfeeling Hostel angeboten!

    Kann dir im März die Algarve wärmstens empfehlen, wunderschön und auch wärmer.. Peniche/Baleal dann im April/Mai.

    #39298

    salli
    Teilnehmer

    Bin gerade in Porto und sehr aus meinem Zimmer fetten Swell, leider hab ich Null zeit 🙁 hoffe einer von euch ist da draußen und hat Spaß! ….das musste jetzt raus, Sorry für’s Off top.

    #310839

    tignanello
    Teilnehmer

    In unserer Surfgruppe sind wir schon wieder am fantasieren wo genau es nächstes Jahr im Oktober nach Portugal gehen soll. Bis jetzt kennen wir die Strände der westlichen Algarve und Peniche/Baleal und die Strände nördlich von dort.
    Momentan macht Porto die Runde und da lese ich Sallis Kommentar…welchen Strand hattest du vor dir? Matosinhos?
    Was haltet ihr von Porto bzw. Matosinhos? Dort wohnen und surfen und auch die umliegenden Spots an zu fahren?

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.