Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #33183

    st0ny
    Mitglied

    Hallo Leute,

    stehe vor der Frage ob ich mir das NSP 6.8 Funboard zulegen soll. Hab allerdings das letzte Mal vor zwei Jahren auf einen Surfboard gestanden. Damals mit einem 6.8 Fish (Amundson). Hab das surfen in Sri Lanka einigermassen erlernt. War anfangs sehr frustrierend, ich absoluter Anfänger, recht kurzes Board,etc. Trotz allem konnte nach einem Monat,etwa brusthohe Wellen absurfen, nicht besonders gut aber es funktionierte.

    Jetzt wollte ich wieder anfangen regelmässig zu surfen und plane im Sommer für einen Monat nach Bali zu gehen. Wie schaut es aus mit dem Board, meint ihr ich werde damit meine Freude haben? Oder ratet ihr mir eher zu etwas anderem ?

    #134861

    uep
    Mitglied

    Mit etwas mit mehr Volumen würdest du auf jeden Fall erstmal deine Wellenausbeute erhöhen: Mehr Wellen in der selben Zeit -> Wahrscheinlich auch größerer Lerneffekt.

    Die Bauweise der NSP-Planken ist gar nicht soo schlecht, dann musst du dich als Anfänger nicht ständig mit Reparaturen rumschlagen.

    Warum greifst du nicht zu etwas größerem? Falls du auch in Europa “am Ball” bleiben willst aber dann doch “unbedingt etwas kürzeres surfen willst”, bliebe dir das dann immer Noch als Brett für kleine/schwache Tage 😉

    #33184

    st0ny
    Mitglied

    Hab mir nach langem hin und her überlegen dazu entschieden doch lieber was vor Ort zu mieten, wird sicher etwas passendes dabei sein. Werde nebenbei noch viel herum reisen und kein Bock ein Board mit mir zu schleppen. Muss mich wohl von dem Gedanken als Schweizer der König der Wellen zu werden verabschieden und damit abzufinden das mein homespot der Berg ist und nicht das Meer. Deshalb geht die Kohle besser in ein neues Snowboard. aber zwei,drei Wochen surfen mit einem geliehenen Board das meinen Bedürfnissen entspricht und den maxumallen fun bringt, ist wohl die bessere Entscheidung…

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.