Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Nordsee, Ostsee Neue Welle in Osnabrück im L&T Sporthaus

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  shibby vor 5 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #312226

    kellism
    Surfer

    Künstliche Wellen sprießen wie die Pilze aus dem Boden.

    Jetzt gibt es eine in einem Sport Geschäft (L&T) in Osnabrück.

    Was sagt Ihr dazu? Wollt Ihr da hin, oder lehnt Ihr das komplett ab?

    https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1028006/sportpromis-staunen-ueber-den-wahnsinn-bei-lt#video-jump-to

     

    Ich persönlich finde das von oben fotografierte Bild irgendwie irritierend.

     

     

    #312230

    cedi51
    Surfer

    Finde das grundsätzlich gut. Wobei man meiner Meinung nach Alternativen suchen muss die nichts für den Surfer kosten. Den der Preis pro Slot ist schon echt enorm teuer.

    #312234

    tignanello
    Surfer

    Ich bin der Meinung, dass es hier in Hamburg in der Hafencity auch geplant ist/war. Ausprobieren würde ich das auf alle Fälle,
    aber weder könnte es irgendetwas ersetzen noch wäre ich bereit dafür regelmäßig viel Geld für hin zu blättern. Die Leute die sich
    das hier in Hamburg dann leisten könnten und wollten, sind mir eh unsympathisch;-)

    #312282

    stmadmin
    Moderator

    Hier gibt es ein Video zur Hansewelle

    #312293

    lea88
    Surfer

    Bilder von der Hansewelle sind auf jeden Fall auch in den ausländischen Medien vertreten, erzeugt ne Menge Aufsehen.

    #312294

    cedi51
    Surfer

    Bilder von der Hansewelle sind auf jeden Fall auch in den ausländischen Medien vertreten, erzeugt ne Menge Aufsehen.

    Vor allem in der Kommentarspalte von Stab! 😀 😀

    #312647

    shibby
    Surfer

    …zum Thema Preise hatte ich mich schon mal im Vorfeld geäußert, also als so vor knapp zwei Jahren die Planungen publik wurden. Leider “stagnieren”die Planungen bei “freier zugänglicheren Anlagen” dieser Art oftmals in den letzten Jahren (Leinewelle in Hannover z.B). Insofern schon beachtlich, dass sogar ein privater Investor solch eine Anlage in Norddeutschland gebaut hat.

    Also wer hier schon länger liest, kennt meine generelle Meinung, ich liebe surfen im Meer einfach, ist für mich durch nichts zu ersetzen. Nicht nur das was wir alle so schätzen, also den Moment auf der Welle, auch das drumherum. Das reisen, die Zeit mit Freunden und Gleichgesinnten, der Lifestyle mit Aftersurfsessions, in fremden Ländern mit Hand und Fuß neue Kulturen und people kennenzulernen, die kleinen Naturerlebnisse, wenn die Sonne aus dem Meer steigt und Dir im Line up offshore die Gischt um die Ohren prasselt, sowas halt auch..

    Aber trotzdem stand für mich fest, wenn die hier in meiner Hometown schon so ne Anlage(ob nun stehende Welle, Wavepool oder sonst was) hinbauen- dann geh’ ich da auch mal rauf- und wenn es nur wäre, um die Wartezeit von Surftrip zu Surftrip zu verkürzen. Und irgendwie hatte ich auch Lust darauf “etwas ein Teil des Ganzen zu sein”. Mein Weg war/ist..dort nebenberuflich ein wenig als Surfcoach zu arbeiten. Und ob nun beim Surfkurs im Meer oder an ner künstlichen Anlage, die grinsenden Gesichter danach sind doch zumindest irgendwie die Gleichen.Und klar hab ich dadurch Zugang..

    Ich kann nur sagen, es macht jede Menge Fun. Hätte ich nicht unbedingt in dem Maße erwartet. Man lernt echt schnell und man kann gut z.B. am Feinschliff bei Manövern/oder Turns arbeiten.

    Wenn hier wer was zur Hasewelle wissen möchte, könnt ihr mich hier fragen. Ansonsten werde ich mich diesbezüglich thematisch wieder zurückhalten. Denn dies ist schließlich ein privater Account und wird dies auch bleiben!

    Den Medienrummel habe ich gar nicht so verfolgt, bin social mediamäßig auch eher oldschool unterwegs, insofern kann ich zu der Thematik gar nix sagen.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.