Startseite Surf Forum Surfboards und Zubehör Surfboards und mehr … Neopren vs. Bewegungsfreiheit

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #30772

    Wolfi12
    Mitglied

    Surfe meist mit Neopren und klebe damit quasi auf den Board.

    Letztes Jahr bin ich im Hochsommer mit Lycra und Boardshort auf den Atlantik und trotz viel Wachs hat es mich bereits beim Rauspaddeln das Board ständig unter dem Bauch weggesppühlt.

    Danach bin ich nur noch mit Neoprenanzug raus, auf Kosten der Armfreiheit und Kondition und zu warm war es freilich auch.
    Ich weiß eigentlich überhaupt nicht, wo das Problem liegt. Falsches Wachs, Boardshort, dessen Material vom Board rutscht, oder Oberfläche vom Board.

    Vielleicht hat jemand die Lösung.

    #131008

    dr-surf
    Moderator

    Viel Wachs hilft definitiv. Vor allem auch das richtige (Warmwasserwachs wird in kühlem Wasser steinhart und bietet überhaupt keinen Grip). Ansonsten hört es sich ein wenig an, als ob du noch ein wenig an deinen Duckdives feilen müßtest… *hüstel*

    #131013

    Wolfi12
    Mitglied

    jaja, schon recht:)

    Mit solchen Bemerkungen musste ich ja rechnen.

    Es ist aber tatsächlich so, dass mich ungebrochenen Wellen schon weggeschwappt haben. Wie gesagt mit neopren paddel ich locker raus über die Wellenspitzen, ohne Neopren muss ich mein Brett jedesmal festhalten.
    Vielleicht lege ich mir einfach noch nen Shorty oder ne Weste zu, nur letzteres rutscht immer über den Bauch und Shorty schaut scheiße aus.

    #30773

    dr-surf
    Moderator

    Einen Neopren nur deswegen anziehen, weils einem das Brett hin und wieder wegspült??
    Ein Lycra ist definitiv etwas rutschiger, mit ein bischen Gewöhnung funktioniert das aber problemlos. Sonst könnte ja niemand in den Tropen surfen, weil alle immer nur ständig ihr Brett verlieren würden. Versuch beim Duckdiven beim Wiederauftauchen dicht am Brett zu bleiben. Je weniger Wasser/Strömung zwischen dich und dein Brett kommt, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass es dir weggerissen wird. Auch beim übern Wellenkamm paddeln: wenns knapp ist (also die Welle unmittelbar vorm brechen ist), einfach kurz mit einer Hand beim paddeln ans Rail gefaßt und das Problem ist gelöst.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.