Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Pazifik keine Surfboards mit Korean Air

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sis vor 9 Jahre.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #20507

    Anonym

    Moin,

    haenge leider gerade auf dem Flugahafen in Seoul-Korea rum und fliege gleich richtung Frankfurt.

    Wollte nur mal schnell loswerden das die netten leute von Korean Air einem generell 5kg extra fuer ein surfbrett berechnen, was mich in sydney schlappe 400$ kosten sollte. Bin allerdings im November 2008 von Frankfurt aus nach Neuseeland geflogen. Als ich den Flug schon gebucht hatte, und ich per telefon ein Surfbrett anmelden wollte, wurde mir gesagt 70 Euro pro Surfbrettkilo. Also keins mitgenommen. Am Check in in Frankfurt: “Nein das kann garnicht sein, surfbretter bis 2,4m sind umsonst”.

    Also natuerlich beim Rueckflug mit Surfbrett aufgetaucht und dann doch wieder 70Euro/$ pro kilo. Und im endeffekt doch nichts bezahlt weil sich angeblich irgendwelche regeln geaendert haben und die wohl keine lust mehr auf diskussionen hatten 🙂

    Musste diesen Schock mal kurz loswerden und sorry wenns im falschen topic oder so ist.

    Aber lasst Korean Air lieber sein.

    Johannes

    #20508

    sis

    ach du scheiße. 🙁

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.