Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #33421

    AndreasEisens
    Mitglied

    Will im März dahin, wahrscheinlich LaLibertad-Region. War vor 8 Jahren mal da, und mir taten immer die Leute leid, die dachten, sie könnten sich mal eben so easy ein Board kaufen/mieten.

    Jetzt bin ich selber in der Situation, dass die Airline Bretter nur für sehr teuer mitnimmt, und ich deshalb selbst dort eins kaufen würde. Meine Erfahrungen sind ja schon ne Weile her, und inzwischen ist es da ja auch gentrifiziert. Weiß jemand was?
    Würde evtl. auch einfach mir ein neues im Vorfeld shapen lassen und dann abholen. Damals gab es einen Typen Name Papaya, und das was der gemacht hat, sah einigermaßen vernünftig aus. Über Ortskundige Tipps wäre ich sehr dankbar.

    #135466

    Aqualife
    Mitglied

    Hi,
    Die Situation hat sich nicht sehr verbessert. Es ist immer noch ‘hit and miss’ mit Brettern. Die Locals betteln immer, ich soll ihnen meine verkaufen. Ich war 2012 das letzte mal da. Papaya gibt es noch und sein Surf Hostel in Playa El Tunco. Er koennte Dir bestimmt was machen. Er hat meine Bretter repariert, aber die Materialien, die er hatte waren wie Zement, sah nicht so doll aus.
    Deine beste Chance sind Surfer, die abreisen und Ihr Brett da lassen wollen, davon gibt es einige, aber Du musst dann nehmen, was Du vorfindest.
    Du kannst Dir von diesen Jungs ein Brett mieten:
    http://sunzal.com/Sunzal/about-us/, sie sind lcoals und alle sehr nett. Sie haben alles, aber keine Performance Boards.
    Mein Freund Oscar besitzt einen Resort in Sunzal http://www.rocasunzal.com/, der hat auch einen Annexe gegenueber,der sich EL MANGLE nennt und die Zimmer sind ca. U$15-25 da und Du kannst dann im Resort fruehstuecken und den Pool benutzen. El Mangle hat auch einen Surfshop mit 1-2 Brettern und Board Accesories. Oscar ist die Hauptperson in Sunzal, der alle kennt und Dir bestimmt weiterhelfen kann. Die meisten lokalen Surfer arbeiten fuer ihn.
    NEIDISCH!!!! Enjoy.

    #135491

    Hodsen
    Mitglied

    Hoi,

    also ganz so schlimm fand ichs nicht. War 2008 dort.
    1 Kollege hat ein neues Board gekauft, 2 Kollegen haben sich Boards geliehen.

    In Nähe La Libertad gibt es ne Factory von Qi-x Surfboards. Die hatten massig Boards da. Qualität ist ganz ordentlich. Wenn du die vorher kontaktierst, shapen die dir sicher auch was du wilslt:

    http://www.qi-x.com/ChinatoElsalvador/web1/index.html

    Weiss nicht mehr ganz genau wo das war, auf jeden Fall direkt an der Küsten-Haupstraße von Libertad aus Richtung (oder kurz nach) El Tunco / El Zonte.

    Gruß
    Hodsen

    #135812

    AndreasEisens
    Mitglied

    Danke für Eure Tipps!

    So Flug ist gebucht, Glück gehabt 560 Euro mit Iberia. Ich mache jetzt mal keinen neuen Strang auf, ein paar Fragen habe ich aber noch.

    Mit Papaya habe ich übirgens Kontakt aufgenommen. Der shaped für 400 Dollar, auf einen Preis von qi-x warte ich gerade.

    Kann mir jemand sagen, wie es mit Internet da aussieht. Ich wollte evtl noch nebenbei arbeiten, und bräuchte dazu eine stabile Leitung. Ich hatte in Erinnerung, dass 2004 La Libertad in dieser Hinsicht sehr viel fortschrittlicher war als Costa Rica. Inzwischen habe ich aber die Hoffnung einen Place in El Tunco mit WiFi zu bekommen, allerdings will ich ungern mehr als 15$ die Nacht bezahlen.

    Kennt ihr die Region um El Cuco? Ich habe gelesen, dass es neben den beiden megateuren Luxus Resorts auch kleinere Familiy homestays direkt bei Las Flores liegt. Stimmt das? Läuft Las Flores konsistent? Und wie schwer,teuer, weit ist es nach Punta Mango von dort? Kenne nur La Libertad, aber Lust auf was Neues habe ich natürlich auch.

    Falls jemand in der Zeit da ist, freue ich mich natürlich auch über eine Nachricht.

    #135818

    Aqualife
    Mitglied

    Hi,
    2011 gab’s noch kein Wifi, aber es gab Internet im kleinen Shop von El Tunco und viel billiger am Marktplatz in La Libertad in der 2. Etage, sehr billig. Bei Papaya zalhst du ca. $10, im El Mangle ca. $15 die Nacht. Es gibt aber noch unzaehlige kleiner ‘no-name’ guesthouses da. Als wir da waren, wuerde oefter eingebrochen, also war mir die security im El Mangle ganz angenehm.
    Wir sind organisiert nach Punta Mango gefahreun und die Jungs von Roca Sunzal haben die Unterkunft und den Trip organisiert, es lohnt sich in jedem Fall, die Wellen sind leer und es gibt eine Menge Spots zur Auswahl.
    Ein paar Kanadier waren laenger da, wir haben alle bei Papaya und im Roca Sunzal gewohnt und die lokalen Surfer, die die Trips machen, haben Familie da und Freunde und kennen billige Guesthouses und koennen dir bestimmt was organisieren.
    Manche haben sich zusammengetan und haben ein Auto gemietet und sind dann ab und an fuer eine Woche weg. Du kriegst wirklich alle Infos von den Locals, die in El Tunco im Hauptrestaurant neben dem Fluss wohnen und von Papaya. Enjoy.

    #33422

    AndreasEisens
    Mitglied

    Hey,
    bin von meinem Trip zurück und wollte deshalb gerne auf meine eigene Frage im Einganspost antworten.

    Es ist sehr schwierig in El Salvador Bretter zu bekommen. Qu-X gibt es nicht mehr, Papaya shaped nur noch wenn er Material da hat, was eher selten der Fall ist, und die Surfshops haben fast nur gebrauchte Schrott-Bretter oder total überteuert. Mieten ginge für 10$ am Tag, aber für mich persönlich ist Bretter-Mieten keine Option.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.