Schön, dass Du da bist Foren Surf Anfänger Brett für Flusswelle und Wakesurfen

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  stmadmin vor 3 Wochen, 5 Tagen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #313368

    mbphoto
    Surfer

    Das eilt jetzt zwar nicht, aber ich habe mir nach dem letzten Surfcamp überlegt, dass es eigentlich ganz nett wäre, wenn man hier auch die paar stehenden Wellen (und Flusswellen) in der Schweiz surfen könnte.

    Demnächst (2020) gehen dann ja auch noch 2 künstliche Seen auf, wo das Wavegarden “the cove” Konzept zum Einsatz kommt.

     

    Mein Brett zum Paddeln (6’7″ mit 45-50 Liter Volumen) ist laut einem Kollegen kaum geeignet für die stehenden Wellen, und sowieso nicht fürs Wakesurfen.

    Nun habe ich mich halt gefragt, was für ein Brett wäre da wohl am ehesten für beides gut nutzbar?

     

    ca. 75 kg Körpergewicht

    Level: Anfänger (aber meiner Ansicht nach mit steiler Lernkurve, zumindest konnte ich gleich beim ersten Versuch auf dem Longboard rumlaufen und auf der Nase stehen, aber auch das kürzere Egg in der Welle pumpen..)

     

    Gibt halt immer wieder billig shortboards zu kaufen bei uns (so 6’2″er und so), aber ich habe keinen Schimmer, was für wakesurf und Standwellen am besten passt..

     

    Cheers

    #313379

    stmadmin
    Moderator

    Genau für diesen Zweck habe ich mir dieses Jahr folgendes Board zugelegt.

    Riversurfboard 5’6 C2-Type

    Ich habe 78 Kilo, passt also volumenmässig auch für Dich.

    Bin sehr zufrieden! Sehr wendig und schön breit am Tail.

    Nimm echt kein zu voluminöses Brett das nervt unheimlich schnell auf soner künstlichen Welle.

    Bei der Cove Sache ist das vielleicht was anderes, aber für die City Wave, Langenfld und sonstige Flusswellen ist das Board auf jeden Fall top.

    #313414

    mbphoto
    Surfer

    499€ ist ne Ansage..

    und 45-55 kg für schwache Wellen (wie Bremgarten, aber auch die “bald” eröffnende Flusswelle vor dem Haus)

     

    Wenn man nach der Angabe von Buster geht, müsste ich wohl eher ein FX haben, mit 29.8 Litern (schwache Wellen, rider bis 70 kg)

    Riversurfboard 5’6 FX-Type

     

    Wenn das Budget jetzt aber eher so 100-150€ ist (gebraucht kaufen), sollte ich dann primär nach Volumen gehen, oder schauen, dass das Brett vom Shape her ungefähr ähnlich ist?

    #313443

    stmadmin
    Moderator

    Mit 100 Euro bist du natürlich schon sehr eingeschränkt in deiner Board Wahl.

    Für schwache Wellen ist das Board dann für Dich evtl. nichts.

    der fx typ wäre dann wahrscheinlich die bessere Wahl wenn es um Buster geht.

    Frag doch mal bei Buster an, die haben auch oft gebrauchte Boards da.

     

    Ansonsten würde ich schauen, dass Du ~ 6’2” SHortboard findest mit maximal 35 Litern Volumen.

     

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.