Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  n400 vor 1 Jahr, 9 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #308818

    nizo
    Surfer

    Kriegt man das ganze Wasser wieder aus dem board raus,wenn es sich schon verteilt hat?also beispielsweise abstechen oder aufschneiden und wirklich lange so lagern? Oder trocknet dann nur der umliegende bereich?

    #308839

    plastikfan3
    Surfer

    hallo,

    schau doch mal bei der “Board Lady”, sie stellt ein Vakuum her, bis alles draussen ist, Schauch, Glas, Schlauch, Klammer, hin und wieder Staubsauger.

    Ich hatte auch mal H2O im Board, aber anstelle einer Verteilung war es nur punktuell am Bruch. Drei Wochen erwärmt und alles draussen, anfangs ein paar Tropfen, später nur feucht und dann nichts mehr, da wahrsch dichtes Styropor.

    🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 11 Monate von  plastikfan3.
    #308841

    nizo
    Surfer

    Wer ist die board Lady?
    Glas Schlauch klammer Staubsauger? Das Ließt sich alles sehr kryptisch 😀

    #308842

    plastikfan3
    Surfer

    bei google mit “Board-Lady” bin ich sofort bei derselben 🙂 und den Schlauch siehst Du dort auch

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 11 Monate von  plastikfan3.
    #308844

    nizo
    Surfer

    Soll das jetzt lustig sein oder Check ichs wirklich nicht?

    #308847

    plastikfan3
    Surfer

    http://www.boardlady.com/

    unter water in board

    eine nette Seite, sollte jeder mal durchblättern …

    #308851

    nizo
    Surfer

    Wenn du sonst nichts zu tun hast is schon recht

    #309180

    n400
    Surfer

    Das mit der Vakuumpumpe ist kein Scherz: Unter geringem Druck bei Raumtemperatur fängt Wasser an zu sieden, verdfampft und wird dann von der Pumpe abgesaugt. Aber ist Dein Board überhaupt aus EPS?

    Aber:
    Das mit der Vakuumpumpe mache ich mit meinen Boards auch immer. Sie sind ja auch so hergestellt. 😉
    Das letze hatte ich aber aus sehr leichtem EPS mit geringerer Dichte gebaut.
    In das Brett habe ich oben und unten mit der kraftvollen Pumpe (Kühlschrankkompressor) eine schöne große Beule gepreßt.
    Also vorher erstmal prüfen, welches EPS man hat oder eine nicht so kraftvolle Pumpe verwenden oder Druckregelung. 😉

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.