Startseite Surf Forum Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Pazifik Australien: Touri Visa oder W&T ?

Ansicht von 29 Beiträgen - 1 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #26864

    Anonym

    Moin,
    Ich würde gerne zu Beginn des nächsten Jahres für 2-3 Monate nach Australien. Nur bin ich mir noch nicht ganz sicher mit welchem Visa.
    Für ein W&T spricht, dass ich bei gefallen länger bleiben kann und mir dann einen Job suchen kann, der mir das längerbleiben ermöglicht. Dagegen spricht, dass ich mit schmalen 3 Monaten gute 24 Monate, die ja nur einmal möglich sind zu nichte mache.
    Ich habe nur Bedenken, dass ich mit meinem Budget ohne Arbeiten nicht hinkomme. 2-3 Monate und etwa 4000 Euro. Mehr geht nicht und ich kann auch nicht einfach weiterarbeiten und dann fahren, die Zeit steht. Ich habe nichts gegen Hostels und brauche keinen Luxus. Allerdings sehe ich bei dem Budget kaum eine Chance einen Wagen zu kaufen und ohne Wagen rumkommen dürfte schwer werden, oder meint ihr es geht mit dem Zug?
    Erstes Ziel wäre für mich Sydney, von da aus soll es nordwärts gehen.
    Gruß Max

    #122909

    sudden

    mach touri visum, wenn du dort nicht arbeiten willst!

    wenn du länger bleiben willst flieg raus und wieder rein (darwin -> Bali 29$), (sydney/brisbane -> NZ 200$) und beantrage aus dem ausland ein neues visum.

    bleib 2 monate in australien, da wirst du wenn du sparsam bist mit 400 euro/woche auskommen. wenn du in der off season nach dem Sommer z.b. in sydney bist kriegste auch mal nen holden V8 Kombi für 500 australische Dollar.

    den 3. Monat würde ich an deiner Stelle in Bali, Thailand, Fiji oder was da sonst noch so in der Nähe ist verprassen 😉

    #122918

    chopes

    Wenn das budget fix ist, musst du einfach deine Reiseroute beschraenken. Angenommen du bleibst 3 Monate und hast etwa $50-60 am Tag, damit kannst du entspannt an irgendeinem surfspot leben. Sieh dich nach Transportkosten um und schau, wie weit du kommst, ohne mit deinem Tagesbudget in den roten Bereich zu kommen. Fuer Hostels rechne $30/Nacht. Plane umbedingt ein Sicherheitspolster mit ein.

    Und nimm ein Touri Visum, backpacker sind meistens mit gutem grund nicht fuer normale jobs gewollt, wenn du mal ein zwei Tage irgendwo irgendwas findest, laeuft das sowieso cash in hand.

    Zug ist nicht so populaer, die meisten, die kein Auto haben, werden wohl den Bus bevorzugen. Du kannst es riskieren und eine billige Karre kaufen die gerade noch Rego fuer deine Aufenthaltszeit hat und sie versuchen am Ende wieder loszuwerden. Ich wollte nicht ohne persoenliches Transportmittel durch Australien reisen muessen..

    Meld dich, wenn du hier vorbei kommst, auf ein Bier und eine session 😉

    #122928

    xways

    Danke euch beiden. Ich werde sehr sicher ne Zeit lang an der Goldcoast bleiben…Aber ich zweifle langsam an den 4000 Tacken die mir zur Verfügung stehen. Bei guten 400 Euro die Woche bin ich nach guten 2 Monaten am Ende, darf den Flug nicht vergessen.

    #122929

    chopes

    ach der Flug wird da noch abgezogen? Solls ein surftrip oder Urlaubstrip sein? (Unterschied ist, dass du dir den gesamten Norden sparen koenntest)

    #122930

    xways

    Also es kann sein, dass es auch mehr ist und der Flug separat gezählt wird, aber das stellt sich noch raus.
    Klar, ein bischen Touri solls auch werden, aber surfen soll definitiv nicht fehlen. Ich will an nichts gebunden sein und dabei natürlich soviel surfen wie es geht. Ich brauch kein diving oder whale watching, mir reicht die Natur ansich schon alleine. Ich muss auch nicht kostenintensiv sinnlos durchs outback reisen, wollte eigentlich soviel wie möglich an der Küste bleiben.

    #122933

    sudden

    vergiss nicht: Australien ist schweineteuer.

    ich hab 4 Monate in Sydney gelebt und dort ca. 2000 Euro/Monat ausgegeben.

    davon waren ungefähr 500 Euro Hostel, 500 Euro Essen, 500 Euro Saufen/Ausgehen und der Rest war was alles so anfiel, Bustickets, Shopping, etc… dafür konnte ich dann (bis auf das Hostel) relativ gut leben. Es geht auch sparsamer, aber nen Trip von der City Richtung Bondi kostete mal eben 16 Dollar (2x Bus, 1x Bahn) und da hab ich schon beschissen, weil ich nur Kurstrecke gelöst habe. Der Trip nach Manly war dann noch teurer (Fähre).

    Wenn du schnell aus Sydney raus kommst (was eigentlich Schade ist, da Sydney eine tolle Stadt ist) wird es günstiger. Rum kommst du gut mit dem Greyhound Bus oder mit billigen Inlandsflügen für ein paar Dollar.

    Soll es ein reiner Surftrip werden, dann mach doch in etwa folgende Route: Sydney -> Northern Beaches -> Port Macquarie -> Coffs Harbour und dann hältst du dich danach lange zwischen Byron Bay und Noosa auf. Das ist für Surfer eigentlich nen sehr geiles Gebiet. Coolangatta, Byron Bay gibts viele bekannte Surfspots (und entsprechend Crowds).

    Ansonsten kann man noch gut rumkommen indem man Leute fragt, Backpacker etc… Die nehmen einen gerne mit für ein paar Euro oder man lernt da auch schnell Leute kennen, die ein Auto haben und regelmäßig die Surfspots anfahren, das sollte alles kein problem sein.

    aber mit 4000 euro und Flug (1100?) werden 3 Monate echt schwer. Der Wechselkurs ist halt gerade unglaublich ungünstig, weil die Rohstoffpreise so teuer sind. 1 Euro = 1,38 Dollar ist nicht gerade viel.

    Rechne mal mit $25 für nen Hostel pro Nacht. Bei 3 Monaten macht das 90 Übernachtungen a $25. Das sind 1630 Euro zzgl. 1100 Euro Flug, dann biste 2730 Euro los und hättest noch 1270 Euro für Verpflegung, Bus, Fahrten und alles andere….

    ist halt nicht Bali oder Thailand!

    Rechne dir das nochmal GANZ genau durch. Falls du schonmal in den USA warst dann weißt du sicher, wie teuer es dort ist. Und in Australien ist es meiner Meinung nach in vielen Ecken noch teurer.

    #122935

    chopes

    aber nen Trip von der City Richtung Bondi kostete mal eben 16 Dollar (2x Bus, 1x Bahn) und da hab ich schon beschissen, weil ich nur Kurstrecke gelöst habe. Der Trip nach Manly war dann noch teurer (Fähre).

    Was bitte? Vom hinterletzten Eck vielleicht…City(=CBD) nach Bondi waren damals single adult $4-5 ueber Bondi Junction und die Faehre nach Manly kostet $6.60 adult und $3.30 concession vom circular quay. Billiger mit den traveltens oder wie sie die da unten nennen..

    Sobald du nach Qld kommst lohnt sich eine translink gocard, wenn du auf oeffentliche angewiesen bist, da kriegste schonmal 20% ohne concession.

    Wo die besten surfspots sind findest du sehr schnell heraus.

    Lebenshaltungskosten, hm, nachdem ich meine Miete bezahlt habe verbrauche ich im Monat je nach dem $600-1000, allerdings wirst du als reisender keinen festen Kuehlschrank etc. haben und voellig anders leben und daher anderes Zeug kaufen und ausgeben als ich.

    #122937

    sudden

    aber nen Trip von der City Richtung Bondi kostete mal eben 16 Dollar (2x Bus, 1x Bahn) und da hab ich schon beschissen, weil ich nur Kurstrecke gelöst habe. Der Trip nach Manly war dann noch teurer (Fähre).

    Was bitte? Vom hinterletzten Eck vielleicht…City(=CBD) nach Bondi waren damals single adult $4-5 ueber Bondi Junction und die Faehre nach Manly kostet $6.60 adult und $3.30 concession vom circular quay. Billiger mit den traveltens oder wie sie die da unten nennen..

    ticketpreise waren damals mit Travelten 1,80 Bus -> Central Station, 4,80 Zug nach Bondi Junction -> 1,80 Bus nach Bondi = 8,40

    return sind das 16,80 Dollar nur für einmal Bondi und zurück, also knapp 12 Euro! Wenn man das dann 3x pro Woche macht sind das 160 Euro im Monat nur für Bahnfahrten nach Bondi und Return. Mal abgesehen von den ganzen anderen Fahrten nach Manly, Northern Beaches etc…

    gewohnt hab ich in Glebe (20 mins zu fuß ins CBD). du bist wahrscheinlich im CBD in nem Hostel gewesen. Da wär ich im Leben nicht geblieben. Viel zu laut und dreckig!

    #122939

    chopes

    Ich hab eigentlich in Coogee bei einer Freundin mit Meerblick gewohnt 🙂 paar minuten Autofahrt nach Maroubra zum surf.. mag keine CBD’s.

    #122940

    sudden

    maroubra war auch echt geil zum surfen!

    brauchte irgendwas in der nähe der usyd. da die meisten vorlesungen von 18-20 uhr waren war der 5min fussweg danach echt angenehm.

    sydney ist schon arschgeil! Werd auf jeden Fall in ein paar Jahren nochmal dahin!

    #122944

    xways

    Danke euch beiden nochmal für die ausführlichen Infos. Ich muss zugeben, dass ich die Kosten etwas unterschätzt habe, vielleicht muss ich die Zeit doch etwas verkürzen 😕

    #122948

    sudden

    flieg doch über Bali und bleib 4 Wochen auf Bali.

    Danach fliegst du weiter nach OZ, bleibst 4 Wochen dort und wenn es sich ergibt bleibst du noch etwas länger in OZ oder fliegst zurück nach Bali und bleibst noch etwas dort oder vielleicht findest du auch ne möglichkeit in OZ günstig unterzukommen. Für ein paar Stunden Arbeit in der Woche bieten viele Hostels freie Unterkunft. Es gibt auch öfters mal Cash gegen Arbeit, ist dann aber meist nicht legal.

    Auf Bali kannst du mit ungefähr 20 Euro / Tag rechnen, wenn es einfach bleibt. Da kommst du in 4 Wochen auf 600 Euro und lebst in Bali gut!

    Aber ist halt nicht Australien 😉

    du kannst uns ja mal auf dem laufenden halten was deine Pläne angeht.

    Wie wär’s denn, wenn du mit den 4000 Euro nach Hawaii fliegst?! Dort kriegst du für 25$ pro Tag nen Hostel in Waikiki Beach und für 60$ kommst du mit dem TheBus Ticket einen Monat über die ganze Insel. Inklusive aller wichtigen Spots!

    Es gibt auch günstige Campingplätze am North Shore, im Sommer hast du dort aber nur selten gute Wellen, eher im Süden.

    http://www.hawaii-guide.com/index.php/content/posts/doing_oahu_on_the_cheap/

    Der Dollarkurs ist mit 1,48 SUPER! Du kannst nen Stop in L.A. oder San Francisco einlegen und dort könntest du jeden Tag surfen, viel Sightseeing machen etc.

    Der Flug dürfte ungefähr so teuer sein wie nen Flug nach Australien und mit 3000 Euro könntest du 3 Monate auskommen. 2 Monate sicher! Visum geht auch 3 Monate!

    #122968

    Dr. Surf

    Langzeitaufenthalte in Übersee mit begrenztem Budget? Das ist doch mein Fachgebiet :mrgreen:

    Kann nochmal hierauf verweisen:
    http://www.soul-surfers.de/wellenreiten_forum/doctor-surf-sagt-heute-wo-er-immer-die-ganze-kohle-her-hat-t1334.html

    Desweiteren interessante Überlegung: Preise generell. Noch vor einigen Jahren war der Kurs $AU – € fast 2:1. Mittlerweile ist er bei rund 1,33:1. Das macht Australien dummerweise ziemlich teuer. Erst recht, wenn man mit 4000€ inkl. Flug 3 Monate unterwegs sein will. Der US$ steht dagegen gerade bei rund 1,45$:1€. Das macht die USA (Kalifornien, Hawaii…) relativ günstig. Natürlich nicht so günstig wie etwa Bali, aber die USA haben eben auch einen etwas anderen Standard in jeder Hinsicht. Würde mir nochmal überlegen, ob ich ausgerechnet dieses Jahr nach Australien muß, wo der Aussie$ so hoch steht wie noch nie.

    #122976

    xways

    Also dieses Jahr sowieso nicht, es soll erst Anfang des nächsten Jahres losgehen. Ich denke trotzdem nicht, dass der Aussie $ so schnell an Wert verliert. Bali und Kalifornien sind wieder relativ interessant geworden. Hawaii habe ich irgendwie nicht soviel intresse, klingt für einen Surfer komisch, ist aber irgendwie so. Bali würde ich aber auf jedenfall an Australien koppeln
    und Kalifornien wäre alleine, denke da gibt es einige Spots die ich besurfen will.

    #122981

    sudden

    überleg dir das gut! Hawaii ist Anfang des Jahres (Jan-März) ein Traum!

    Californien würde ich erst ab Feb, März bereisen und San Francisco / Nordkalifornien eher im April, dann sind dort echt angenehme temperaturen.

    also mit den 4000 euronen wirst du schon ne menge anstellen können, wenn du klug bist 🙂

    ps: Hawaii ist overrated aber einmal im Leben “kann” man sich das schon antun ;-)) Vom Surf ganz zu schweigen, der ist mit Abstand der beste auf der ganzen Welt!

    #122993

    xways

    Also meinst du komme ich besser mit dem Geld in Cali klar? Hätte ich selbst eher nicht für möglich gehalten. Der Flug ansich ist natürlich günstiger zu bekommen.

    #122995

    sudden

    bei dem aktuellen Eurokurs würde ich sagen ja. Aber frag zur Sicherheit noch ein paar andere Leute hier.

    Meine Eltern kamen gerade aus Hawaii wieder und die meinten auch so billig wäre USA noch nie gewesen. Die haben aber auch voll zugeschlagen. Meinten manchmal hätten die für 20 Dollar gefrühstückt, haha.

    Das letzte mal in Australien war ich vor 1 1/2 Jahren für ein paar Tage in Darwin.

    nur bali ist natürlich wieder deutlich billiger als USA und Australien.

    Australien zahlst du 1100 für den Flug, USA nur 600. Unterkunft dürfte in etwas gleich sein. Versuch irgendwo im Hostel zu arbeiten und dafür freie Unterkunft, dann haut das mit 3 Monaten auf jeden Fall hin! Vielleicht kriegste von Cali auch nen günstigen Flug nach Hawaii für ne Woche oder zwei. Falls du es dir doch noch anders überlegst 😉 meine schätzung ist, dass USA aktuell vielleicht 30% günstiger sein müsste von der Lebenshaltung als Australien durch den Wechselkurs.

    Ansonsten beim Australien Trip möglichst lange in Bali bleiben. Dann kannst du auch 3 Monate weg und du hast viel Abwechslung.

    Wann gehts denn los?

    Ich persönlich würde sofort wieder nach Australien wollen aber wir werden im Herbst auch “nur” nach Bali fliegen und nicht nach Australien. Letztes Jahr sind wir noch für 4 Tage nach darwin geflogen und haben uns die ecke angeschaut und eigtl. wollten wir dieses jahr für ne woche nach perth und dann dort auf ne kleine insel vor perth, aber beim derzeitigen dollarkurs wird uns das ganze zu teuer.

    meine rechnung ist 2000 Euro für 4 Wochen Bali inkl. Flug pro Person. Unterkünfte zwischen 15 und 40 Euro pro Doppelzimmer.

    In Australien hätte ich 1000 Euro pro Woche angesetzt, mit Flug vielleicht noch etwas mehr.

    dann hätten uns 3 wochen bali und 1 woche australien ungefähr 3000 euro pro nase gekostet.

    das wäre dann aber schon inkl. teurem mietwagen, doppelzimmern (keine Hostels) und jeden Tag auswärts essen, also nicht das typische “ich schlag mich alleine durch und esse die ganze woche spaghetti napoli” Backpacker leben 🙂

    #122999

    xways

    Wie günstig würde man denn von Bali nach Australien kommen?

    #123000

    xways

    Was mir noch grad einfällt, kommt man in Cali wirklich so easy an ein Hostel in dem man gegen Unterkunft arbeiten kann? Gibts da keinen Stress, bzw. dürfte es schwer sein da ran zu kommen oder?

    #123004

    sudden

    nach darwin kostet es $29, nach Perth so um $150, nach Melbourne, Sydney, Brisbane dürfte es mit $250-400 deutlich teurer sein. Alle Preise One-way

    Check mal die Websites von:

    JetStar
    Virgin Blue
    Quantas
    AirAsia

    dann haste nen Anhaltspunkt! Nur nach Bali zu kommen ist aktuell sauteuer (850-900 Euro return)

    #123006

    xways

    Hört sich sehr gut an, danke!

    #123021

    Dr. Surf

    Also meinst du komme ich besser mit dem Geld in Cali klar? Hätte ich selbst eher nicht für möglich gehalten. Der Flug ansich ist natürlich günstiger zu bekommen.

    VORSICHT: bei Flügen D-Asien sind oftmals Surfbretter im 20kg Freigepäck mit drinnen. Bei allem was von D transatlantik Richtung USA geht haste zwar mehr Freigepäck (i.d.R. 2x23kg), dafür geht das Board mittlerweile immer extra! Falls du also vorhast, ein Brett mitzunehmen check vorher wieviel die Airline fürs Board haben will. 100$ one way ist so ein Richtwert, je nach Airline kann es aber deutlich mehr sein. Natürlich kannst du pokern, dass du es am Check In doch irgendwie für lau mitkriegst, aber planen solltest du eben damit nicht. Bei Flügen Richtung USA also nicht nur nach dem günstigsten Ticketpreis schielen, das Gesamtpaket muß stimmen!

    #123180

    sudden

    und plan für Bali ein paar Euro Extrapuffer ein. Der böse böse Wechselkurs ;-))

    Zahlen für die gleiche Unterkunft (gleicher Preis in IDR) fast 40% mehr als vor 2 Jahren Jahr weil der Wechselkurs so beschissen ist.

    D.h. ne Taxifahrt kostet dann nicht mehr 5 sondern 7 Euro. Und unser Hotel statt 42 Euro jetzt 58 Euro.

    Ist zwar immer noch billig aber halt eben nicht mehr so billig wie vor einigen Jahren. 10 Euro / Tag halte ich jetzt für schwierig. 15 Euro im absoluten Low Budget Bereich wäre realistischer. Aus 20-30 Euro / Tag kann so auch 30-40 Euro / Tag werden den man kalkulieren sollte.

    Ist immer noch billig, sollte man aber mit in deine Planungen einkalkulieren!

    Vielleicht ändert sich der Wechselkurs ja auch noch!

    Gruß

    #123820

    xways

    Ich wollt das Dingen hier nochmal ein bischen auffrischen. Bali steht bei mir fest und wird gemacht, werde Bali an Australien koppeln oder das ganze nur auf Bali geschränken.
    Mir ist noch ein Gedanke gekommen, der mir nichtmehr loslässt. Habe mal nach Campervan rentals geschaut und bin überrascht von der Vielfalt der Angebote, die zum Teil auch echt bezahlbar sind. Es wäre natürlich ein Traum mit so einem Teil durch die Gegend zu Gurken. Hat das schonmal jemand von euch gemacht? Wie ist es für 1-2 Monate im Camper zu leben?
    Gibt es viele Möglichkeiten sich kostenlos wohin zu stellen?
    Gruß Max

    #123821

    chopes

    ich bin einmal mit einem motorhome innerhalb von etwa 2 wochen von cairns nach sydney gefahren, in genau diesem hier:

    und hasse es.

    Wieso? Weil ich ein gescheites Bett mit einer gescheiten Dusche will, weil die Teile keine Klimaanlage/Strom ausser Batteriestrom fuer Licht etc. haben, wenn man damit nicht eingesteckt aufm Campingplatz steht und campingplaetze widerlich sind.

    Das Ding geht wohl schon als Luxuscamper durch und dennoch werde ich nie wieder so ein Teil betreten 🙄 Im Sommer zu warm, im Winter zu kalt.

    Wenn du vor hast, so einen kleinen backpackercamper mit Matratze und Gaskocher rumzukurven und vor hast dich an Strandduschen zu waschen und auf oeffentliche Toiletten zu gehen, dann viel Spass – ich find das absolut zum Kotzen 😆

    Da mietet/kauft man sich lieber ne Karre und wohnt vor Ort im Hotel/Hostel.

    #123822

    xways

    Hört sich ja nicht so prickelnd an 😉 Das ganze hört sich für mich nur aus Budgetgründen gut an. Ein Mietwagen kostet fast genausoviel wie son ein Minicampervan. Oder habt ihr n Megatipp fürn Mietwagen für 1-2 Monate?

    #123824

    sudden

    bei 1-2 monaten könnte es günstiger sein sich nen auto zu kaufen.

    camping finde ich auch sehr cool, allerdings würde ich das nicht alleine machen.

    3-4 Wochen Campingurlaub wäre ok für mich, länger naja… da würde ich auch eher zu Auto / Mietauto und Hostel tendieren.

    Rechne bei den Camping Vans auch ein, dass du sehr viel Sprit brauchst! In den USA und Kanada ist es oft so, dass diese normales Benzin oder Super tanken. In Australien warhscheinlich auch. Da kommst du schnell auf 10-15 Liter pro 100 und 100km ist in Australien gar nix!

    War letztes Jahr 4 Tage in Darwin und bin 1400km runter gerattert mit meiner Freundin.

    #26865

    Surfgirlya

    Ich würd nix für so einen langen Zeitraum mieten… das ist viel zu teuer. Dann kommt noch ne Pfandgebühr dazu und mit 100 pro Tag kannst du für einen Van rechnen, teilweise auch mehr…

Ansicht von 29 Beiträgen - 1 bis 29 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.