Surf DM 2016

So war die DM im Wellenreiten 2016

Die 20. Deutsche Meisterschaft im Wellenreiten ist gestern zu Ende gegangen und die frisch gebackenen Meister stehen fest.
Ich kann mich noch gut an die erste DM 1996 erinnern als Thomas Lange und co noch mit schlechten Wellen kämpften und das Niveau insgesam noch recht dürftig war. Die Bilder dazu lagern noch als Video bei mir im Keller, vielleicht ist es Zeit für einen “Retro” Video Abend.

„Wir haben bei der 20. DM viele Premieren gesehen. Wir haben das erste Mal in der deutschen Meisterschaftsgeschichte auf drei Podien gejudgt. Wir haben das größte Juniorenstarterfeld aller Meisterschaften gehabt. Wir haben das erste Mal einen Livestream auf die Beine gestellt. Das wäre ohne ein professionelles und großes Team, wie wir es dieses Jahr bei der DM waren, nicht möglich gewesen“.- DWV Präsident Phillip Kuretzky.

Im Live Stream konnten sich diesmal sogar alle zu Hause gebliebenen ein Bild machen. Die Bildführung war noch etwas hektisch und der Kommentar erinnert sehr stark an den der WSL Übertragungen ;). Im Video oben könnt Ihr Euch eine Meinung bilden.

Da niemand von uns persönlich anwesend war, bleibt uns nichts weiter zu sagen, als Glückwunsch an die diesjährigen Gewinner.

Tim Elter – Grommets (bis 14 Jahre)
Lenni Jensen – Cadets (bis 16 Jahre)
Lilly von Treuenfels – Juniorinnen (bis 18 Jahre)
Antonio Joaquin Hirsch Blanco – Junioren (bis 18 Jahre)
Arne Bergwinkl – Open Men
Francesca “Frankie” Harrer – Open Women
Daniela Cramer – Longboard Women
Thomas Schmidt – Longboard Men
Yamir Prietro-Serrano – Senioren (ab 28 Jahre)
Tim Surtmann – Masters (ab 35 Jahre)
Dieter Gerhards – Grandmasters (ab 40 Jahre)

    Schreibe einen Kommentar