Riversurfen Wien

Riversurf ÖM – Österreichische Meisterschaft im Riversurfen

Die ersten österreichischen Meister im Riversurfen (oder stationary waveriding) heissen Eva Loach und Lukas Haigermoser aus Salzburg. Vor einer Kulisse von rund 6000 Zuschauern konnten sich die beiden gegen 50 weitere Surfer durchsetzen. Das Finale der Frauen war sicher das spannendste wo Eva Loach mit 0,03 Punkten Vorsprung auf Johanna Lackner gewann.

Schön anzusehen waren auch die Leistungen der Klasse U16. Snowboarder Paul Steindl aus Wien gewann mit viel Style und schwierigen Manövern. Die Mastersklasse (Ü35) sowie auch der Best Trick Award gingen an Markus Wimhölzl aus Grödig.

Da das Riversurfen in Österreich nun eine anerkannte Sportart ist, sind wir sicher, dass es nächstes Jahr wieder eine Meisterschaft geben wird.

Voraussetzung war die Aufnahme von Austrian Surfing inklusive seiner Untersparte Riversurfen in den Österreichischen Wasserski und Wakeboard Verband (ÖWWV) und der damit verbundene Anschluss an die BSO.

Wer die Wellen in Wien gerne einmal selbst ausprobieren will, hat noch bis Ende September zwischen 10 und 22 Uhr Zeit dazu.

Die Welle ist direkt vor dem Hochstrahlbrunnen auf dem Schwarzenbergplatz.

    Schreibe einen Kommentar