• wir sind in der nähe von mimizan. hossegore wird da etwas weit sein, später dann spanien

  • wir (mama, papa, sohn 4 Monate alt) sind auch zu der zeit mit dem bus in der gegend unterwegs. kommen von frankreich und wollen dann irgendwann weiter nach albarrecin.

    wir surfen und bouldern. werden kein seil und co dabei haben – nur matten. an bouldergebieten in nordspanien dachten wir an vor allem an santa gadea und die sandsteinblöcke bei…[Weiterlesen]

  • Hey! Wir sind letzte woche zurück von Bordeaux in dem Saarland gefahren mit Transit Nugget. Ich fahre der strecke nie mehr als 25% Maut strassen – klaase 2 kostet so €37 statt ~€130. Ich fahre so wie so nur 110kmh auf den Autobahn, nehme die extra 4 stunden fahtzeit gern in kauf.
    Ich würde Autobahn nach Troyes fahren, dann RN bis Vierzen (oder…

    [Weiterlesen]

  • da waren sie bisher auch. aber aufgrund von nachwuchs brauchen wir den platz.

  • wir sind im juli/ august 5 Wochen und ab September nochmals 7 Wochen mit einem bus in Frankreich und nordspanien unterwegs. unser kleiner ist dann 8 Monate alt

  • Hi der letzte Thread zum Thema ist 9 Jahre alt hab Ich grade gesehen.
    Deshalb gehts hier darum AKTUELL möglich ist für ne kleine Parkgebühr aufm Parkplatz
    im Auto/Bus zu pennen ohne Stress.

    Biscarrosse Plage – Plages du vivier
    Geht auch mit Wohnmobil gibt allerdings seit kurzem ne Schranke

    meinst du mit schranke eine du…[Weiterlesen]

  • ganz viel schwimmen, am besten kraul. oder noch besser: brett besorgen, ans nächste wasser und paddeln paddeln paddeln. kurz vor dem urlaub dann besonders viel machen, damit du gleich am ersten tag topfit bist und das beste aus deinem urlaub machst!

    ja paddeln is das einzig wahre. der unterschied zum schwimmen ist schon enorm. gleichzeitig…[Weiterlesen]

  • bin auch gerade wieder mit meinem alten Brett auf dem weiher.

    wieviel paddelt ihr so? insgesamte strecke? anzahl der pausen?

    ich paddel immer so insgesamt 3 km. die ersten 100m meter zum einpaddeln und nass werden. dann 1400 m gemütlich ohne pause, und die 2. 1500 m schneller dafür mit pausen. im schnellen part mache ich auch so S…[Weiterlesen]

  • marvel antwortete zum Thema Tubesin Europa im Forum Atlantik Europa vor 4 Jahren

    s.

    Wir kennen es ja alle, dass man 2 Wochen ans Meer geht und am Ende ist der Fortschritt kaum Vorhanden, dafür aber der Frust, weil es zu inkosistent/voll/etc. war….Aufwand/Ertrag

    Ich hab keinen frust beim surfen. ich bin zwar auch meist auch nur 2- 6 Wochen im sommer unterwegs aber surfen ist doch mehr als nur das warten auf die…[Weiterlesen]

  • marvel antwortete zum Thema Einfach mal so? im Forum Surf Anfänger vor 4 Jahren

    das sieht doch gut aus. man braucht definitiv keine surfschule hab auch nie einen kurs besucht, sondern bin bei kumpels mit, die es schon konnten. viel geholfen haben die aber nicht. in den surfvideos ist das meiste zusehen. mit Lehrer geht es vielleicht schneller.

    ich denk du wirst deinen spass haben, wenn es wellen hat. im sommer ist das an…[Weiterlesen]

  • ich kenn das von langen brettern mit ner runden nose. etwas kürzer mit einer spitzeren nose aber noch mit ausreichend Volumen. vielleicht so 6.4 er mit 35 l

  • für Südfrankreich passt es oft sehr gut. da steht aber auch nix im weg und alle spots sind gleich ausgerichtet.

    ist die küste etwas strukturierter wird es mit den vorhersagen schwierig. war diesen sommer in der südbretagne. da muss man schon die spots einigermaßen kennen. dort ging bei sehr vielen spots bei einer vorhersage von 1-2 ft nich…[Weiterlesen]

  • brest is ja Bretagne, wenn Bretagne dann würd ich um quiberon mein glück versuchen. die gegend bekommt schon ca 30% weniger swell ab als hossegore, aber sie ist flexibler. manche strände sind etwas geschützt, es gibt west sowie südausrichtungen und sogar ost, dann muss es allerdings sehr viel druck haben. hat es nur kleine wellen, kann mann nur…[Weiterlesen]

  • ich hab wie viele ein ähnliches Problem weil ich nur im sommer für 2-3 Wochen am surfen bin. meine hauptsportart ist boulder im winter bzw klettern im sommer. ich habe das gefühl dadurch recht gut vorbereitet zu sein. ich geh aber auch vor jedem Urlaub bei gutem wetter paddeln im see. beim ersten paddeln im Frühsommer kann ich 500 m am stück padd…[Weiterlesen]

  • als tipp kann man die strecke ab vierzon – Limoges – angouleme – bordeaux empfehlen. ist fast nur Autobahn oder autobahnähnliche RN und kostet nichts. man braucht glaub 20 min mehr als wenn man über die peageautobahn fährt. gerade wenn man nachts unterwegs ist. sa auf so da hat man dann fast gar keine lkws

  • der August ist völlig ungeeignet. die Campingplätze sind meist sehr teuer. pro Person solltest pro tag so 20 e für den platz einplanen. wildcampen, gibt in der zeit extrem schnell ärger, bzw geht einfach nicht. zu mindestens in Küstennähe. dazu kommt, dass wenn du Pech hast es keine wellen hat

  • ein schnäppchen muss es ja nicht sein. ich würd einfach gern mir mal das Brett anschauen dass ich kaufe. der versand via post ist auch nicht so ohne. hab mal bei einem so einem laden gejobbt. leider gibt es im reum Mannheim keinen laden mit auswahl

  • ich kann mich noch dunkel erinnern, dass ich ein 6,6 shortboard für ca 650 oder so in der Hand hatte b ware wars glaub nicht

  • liegt an vielen. größere boards – mehr Volumen – leichter in de wellen. wobei man mit Timing, Technik und paddelpower einiges wegmachen kann.

    7´9 müsste eigentlich passen

  • im letzten sommer hingen da geschätzt 50 oder mehr channel Island boards an der wand. war eine ganze lagerhallenwand voll.

    auch in anderen Shops gabs wesentlich mehr boards

  • Mehr laden