• Cool! Gib Bescheid sobald du Daten hast!!!

  • Hi Daniel,

    Ja, der Swell wird kommen! 😀
    Für Levanto und Varazze vertraue ich sehr stark auf surftotal.it
    Die Daten dieser Seite haben mich nie enttäuscht.
    Leider schaffe ich es diese Woche nicht nach Levanto, da ich in Wien bin.

    Ab übernächster Woche bin ich wieder in Mailand und werde dort 1 Jahr wohnen.
    Wenn du also ab und an mal Boc…[Weiterlesen]

  • Pass einfach darauf auf, dass die Tasche eine breite nose hat, dann wirst du mit 7’6 sicher auf der sicheren Seite sein.

    lg

  • Hi there,

    Anscheinend habe ich meinen letzten Post vergessen abzuschicken, hier also nochmal.:-)

    Ich habe bei meinen Taschen nie wirklich viel Geld ausgegeben (20-60 Euro, allerdings ist das Grösste 6″1).
    Vielmehr achte ich darauf dass ich genügend Luftpolsterfolie UND Karton an meinem Board anliegen habe.
    Bis jetzt hatte ich noch nie D…[Weiterlesen]

  • Hi Sophie,

    Es kommt beim Surfboard nicht nur auf die Dicke sondern auch auf die Breite, Länge, Shape usw. an.
    Man kann also nicht sagen wieviel kg eine gewisse Board-Stärke trägt.
    Viele Hersteller geben das Volumen des Surfboards an, an diesem kann man sich schon eher orientieren.
    Ganz eintscheidend ist auch das Können des Surfers.
    E…[Weiterlesen]

  • Hi Marty,

    Ich bin mir nicht 100% sicher,aber ich denke dass die weiteren Flüge nicht gestrichen werden, wenn man den ersten Flug eincheckt obwohl man nicht fliegt.. Wurde mir mal von jemandem geraten.

    Weiss hier jemand ob das funktioniert? Würde mich nämlich interessieren..vor allem ob das legal ist 😀

  • Wenn man 1 Brett mitnimmt kommt man mit 30kg aus.
    Wenn man 3-4 Bretter dabei hat und über 2-3 Monate bleibt, sind auch die 30kg sehr knapp bzw. nicht ausreichend. 😉

  • Hi,

    Das ist richtig, so lange du unter der Freigepäckmenge liegst ist alles in Ordnung!
    Für einen geringen Aufpreis kannst du bei Singapore Airlines auch 15 bzw. 25kg für Sportgepäck dazu buchen.
    Bei mir waren es einmal 200CHF von Zurich nach Denpasar und wieder retour.
    Aufpassen muss man bei diesem Zusatz wenn man es nicht direkt von Sin…[Weiterlesen]

  • Servus,

    Ich war 2 mal je 6Wochen im Rapture Camp, zu den anderen kann ich also nichts sagen..(sonst war ich noch einnmal in ner villa)

    Wenn du deinen Fokus aufs surfen legst, dann würde ich dir schon empfehlen im Camp zu schlafen.

    Ich hatte im Rapture immer eine gute Zeit, wir waren viel surfen, der Vibe ist Spitze und die Lage recht…[Weiterlesen]

  • Stiffy antwortete zum Thema Klebeband übers ding im Forum Surf Talk vor 5 Jahren

    Ich hatte mit Gaffa/Gewebeband auch noch nie Probleme. (mache ich nur wenn kein shaper in der Nähe ist)
    In einem Notfall, also bei Dings mitten in einer guten Surfsession, kratze ich mir immer etwas Wachs vom Brett und decke damit den Ding ab, versuche allerdings das Wachs nicht in den Ding rein zu pressen…
    Prinzipiell lasse ich mir Dings…[Weiterlesen]

  • Also ich war 4 mal im Island Vibe und es war alles andere als ein Party Hostel, da muss ich wiedersprechen. Wenn dem so wäre dann wäre ab dem zweiten Mal meine Freundin sicher nicht mehr mitgekommen 😀

    Ja, es stimmt dass Supers 10 Autominuten von diesem Surfcamp entfernt ist, aber ich finde gerade die Spots vorm Island Vibe so schön, da do…[Weiterlesen]

  • Das Dominator könnte gut klappen.
    Das Material ist sehr robust und dadurch sehr beliebt bei Surfern die oft auf reisen gehen.
    Ausserdem haben die Firewire Bretter durch ein eigenes Material sehr viel Float und sind somit bei Shortboard Anfängern sehr beliebt.

    Ich habe mir vor 4 Jahren ein Flexfire gekauft mit dem ich sehr viel Freude h…[Weiterlesen]

  • Chris hat Recht!
    Besuche erstmal einen Kurs und arbeite dich mit Mietbrettern runter bis zu einem grösseren Shortboard.
    Gerade am Anfang ist es wichtig möglichst oft auf einem Brett zu stehen und das schafft man nur mit Volumen unter den Beinen.

    Viele Leute kaufen sich am Anfang ein Shortboard weil es cooler als ein Longboard ist und v…[Weiterlesen]

  • Howzit!

    J-bay ist immer eine Reise wert!

    Ich habe gute Erfahrung mit der Unterkunft “Island Vibes Backpackers” gemacht!
    Dieses Surfcamp ist direkt am Strand und 5 Gehminuten von den vielen Surfshops entfernt.
    Direkt vorm Surfcamp ist der Spot Phantoms (welcher meist nur im Sommer funktioniert) und gleich daneben ein sehr konstanter…[Weiterlesen]

  • Hi there,

    Also der Shaper in J-bay hat nicht unrecht.
    Clayton glassed ein wenig dünner, was das Board aber auch sehr leicht macht.
    Das Board ist also nicht schlechter deswegen.

    Auf einem Clayton Jester Fish habe ich bereits 60-70 Surfsessions durch und bis jetzt hat es noch keinen Ding.

    Clayton baut geile Bretter, die shapes sind…[Weiterlesen]