• Meine erste Assoziation zu Wadenschmerzen war Magnesium Mangel. Aber statt Ferndiagnose würde ich einen Sportmediziner oder Physiotherapeuten aufsuchen.
    Ich habe seit 2.5 Jahren Fuss- und untere Wadenschmerzen ( ständig, aber durchs surfen und insbesondere pop up Training an Land wird definitiv nicht besser) und habe mich dann doch e…[Weiterlesen]

  • Ist zwar off topic, aber von Cairns nach Sydney macht ihr evtl in Byron Bay einen Zwischenstopp.
    Ein Kind aus Byron Bay hat sich bei einem Aufenthalt in Neuseeland (zur Zeit 1100 gemeldete Erkrankungen, davon über 900 in Auckland) mit Masern angesteckt.
    Das Problem ist, in Byron Bay ist nur 1 von 3 Kindern gegen Masern geimpft.
    Das New…[Weiterlesen]

  • Hallo Johannes,
    zu “Das Weißwasser hat mich wirklich heftig weggespült, aber ich glaube auch es lag teilweise an den bis zu 40kmh Wind?”:
    40km/h ist heftig, das ist mit einem softboard tatsächlich sehr schwierig

    zu “Ich habe von einigen gelesen das sie sich als Anfänger ein ordentliches Board gekauft haben (welches natürlich zu ihnen passt) und…[Weiterlesen]

  • Ich hab von der soul-surfers Startseite aus auf Zinjos Frage geantwortet – und er hat auch zurück geantwortet. Allerdings wird diese Konversation nicht öffentlich im Forum angezeigt, sondern nur wenn ich auf mein Profil gehe unter Aktivität? Ich glaube da hab ich irgendetwas falsch gemacht. Damit der Dialog nicht im Nirvana weiterläuft hab ich ihn…[Weiterlesen]

  • NatalieInvers postete einen neuen Aktivitäten Kommentar vor 2 Monaten

    Hallo Johannes,
    Was genau meinst du mit “etwas Ordentliches” anschaffen? Statt dem Tribord (ist das ein Softboard?) ein Fatum oder NSP? – würde ich auch so sehen. Oder meinst du etwas anderes damit?
    Wie auch immer, vor dem Kauf das Board evtl in verschiedenen Längen ausleihen wäre natürlich ideal! Das könntest du evtl mit dem näch…

    [Weiterlesen]

    • zinjo antwortete vor 2 Monaten
      Hallo Natalie, vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Ich meine damit wahrscheinlich wirklich genau das, was du beschreibst. Noch zu ineffiziente Technik! Ich werde jetzt in DE im Baggersee mal nach YT Anleitung an meiner Technik feilen.

      Die Softboards konnte ich teilweise sehr schlecht durchdrücken bzw gar nicht. Das Weißwasser hat mich wi…

      [Weiterlesen]

      • zinjo antwortete vor 2 Monaten
        Achja und noch als Anhang. Ich frage mich natürlich was bei meiner Größe Gewicht so für Shapes in Frage kommen. Und dann dazu noch das Volumen.
        Auf Facebook findet man ja alles alles mögliche gebraucht genau wie hier und alle schreiben rein „auch für fortgeschrittene Anfänger“, aber ob das dann tatsächlich stimmt steht für mich in den Sternen.
    • Ja, die größte Hürde ist es jemanden am Strand zu haben der die Kamera drauf hält. Eine einfache Aufnahme selbst weit entfernt aus der Hand mit dem Handy und 2 Wellen (am besten jew eine Linke/Rechte) reichen. Am Strand korrigiert werden und mit Tips noch mal ins Wasser wäre ideal, aber eine online Videoanalyse kann man damit trotzdem gut mach…[Weiterlesen]

    • Viel Spaß in Portugal!
      Hast du die Möglichkeit für surf coaching oder zumindest jemanden der deine Wellen auf Video aufnimmt? Ich finde sowas hilft sehr Fortschritte zu machen und Ziele zu verwirklichen, insbesondere wenn die Zeit knapp ist.
      Ich surfe meist allein und falls mein Mann am Strand ist muss er auf die Kinder aufpassen, aber er be…[Weiterlesen]

    • Das ist mal ein langer Trip! Aber Dauer Hitze wäre für mich schlecht zu ertragen. Ich bin mittlerweile wieder im 9. Monat schwanger und ich bin überrascht wie gut es läuft. Zum Jahreswechsel war ja Halbzeit und ich dachte, naja jetzt nur noch cruisen, aber dank guter Bedingungen, einer fähigen Chiropraktikerin und der Lust an sich selbst zu arbe…[Weiterlesen]

    • Bin neidisch – wie lange warst du insgesamt unterwegs?

    • Meine Theorie nach fast 10 Jahren surfen (und davon die letzten 4 Jahre wirklich regelmaessig) ist dass das ideale Board eine Mischung aus Kopf und Herz Entscheidung ist. Man sollte realistisch sein was das eigene Koennen angeht und die Art der Wellen die man damit surfen will, aber ich finde auch, bei dem Geld was zumindest neue oder fast neue…[Weiterlesen]

    • Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass zumindest ein dicker neo, in meinem Fall ein 5/4er mit 4 mm an den Extremitaeten, einen Fin cut erheblich abmildern kann. Ich hatte vor ueber 6 Monaten eine Kollision mit meiner Finne am seitlichen Oberschenkel. Hatte auch fuers Forum ein Foto davon gemacht und dann doch nicht gepostet und habs auch grad…[Weiterlesen]

    • Klein, ein bisschen onshore, nichts Besonderes am Start –
      Zum Glueck bin ich den Locals dann doch nicht reingedroppt 😉
      Allerdings wurde ich ueber eine Stunde recht eng von ihnen umzingelt

    • So begann unser Weihnachtsmorgen – Frohes Fest und gute Wellen fürs neue Jahr!
      Natalie

    • Schwer zu sagen, Alexa. Bevor deine Schulter gut ausgeheilt ist und du belasten kannst wuerde ich Richtung Paddeln lieber nichts machen. Das endgueltige OK muesste schon zumindest von deinem Physiotherapeuten kommen.
      Als Ueberbrueckung oder Alternative, wuerde SUP surfen was fuer dich sein? Ich meine nicht auf nem See rumduempeln, sondern richtig…[Weiterlesen]

    • Sorry für die späte Rückmeldung, war mehr in echt als online surfen 😉
      Sie ist Amerikanerin, auf englisch anfragen.
      Cheers
      Natalie

    • Oder sende eine Anfrage an Holly Beck Obermaier über ihre Facebook Business Seite “Surfing with Amigas”. Sie lebt in Costa Rica und veranstaltet Surfcamps in Mittelamerika – aber soweit ich weiss ist sie wegen der politischen Lage in Südamerika nur kurz zum surfen in Nicaragua gewesen (vor kurzem) aber macht dort keine Surfcamps mehr.
      Cheers, Natalie

    • Ich will nicht pauschal sagen dass sei eine deutsche Sache, aber doch wahrscheinlich etwas in Laendern ohne ausgepraegte Surf Kultur plus wo Wert darauf gelegt wird dass das Individuum gesellschaftlichen Normen entspricht.

      Ich hatte als Ausgleich zu fehlenden Surfmoeglichkeiten im Alltag mit skaten/longboarden angefangen und eine…[Weiterlesen]

    • Glückwünsch zum neuen Board und viel Erfolg beim ersten Einsatz! Ich hab auch ein funboard von light surfboards (40l) und bin sehr zufrieden mit Paddeln, Angleiten und Manövrierfähigkeit – war jetzt zu Hause mehrmals im Einsatz und ein paar mal bei The Pass und Clark´s Beach in Byron Bay bei nicht so idealen Bedingungen (wellentechnisch und natü…[Weiterlesen]

    • Wie angekündigt wurde es zwar sonnig und warm, aber der Wind hat alles am Hausstrand verblasen (mein Mann hatte mir ein gruseliges Foto geschickt, da konnte ich mir den Weg sparen) und woanders hinfahren lohnt sich nach der Arbeit noch nicht, insb. wenn die Tide nicht stimmt. Also muss am Wochenende was laufen!
      Der Forecast für Samstag morgen w…[Weiterlesen]

    • Durchwachsen aber trotzdem fast jeden Tag surfen im europäischen August ist ja gar nicht so schlecht!
      Jetzt, da meine Tochter anderthalb ist und die Sonne erst ab 18:30 Uhr untergeht ist es auch leichter für mich regelmäßig zu surfen, und wenns nur für ne Stunde ist.
      Das etwas schmalere und 4 liter weniger voluminöse funboard aus meiner Garag…[Weiterlesen]

    • Mehr laden