Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  surfer vor 3 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #40503

    bense
    Mitglied

    Bin beim Youtube stöbern auf dieses Video gestoßen. Wer kennt diese Welle und würde mir verraten wo ich sie finde? 😉

    #146669

    salli
    Surfer

    Bin nicht 100pro sicher aber ich denke nördlich von keramas. Bin da mal gewesen, “Secret” ist er nur für bule. Indos sind genug im Wasser und natürlich (wie auf dem Video) Japaner, die aufgrund ihrer großzügigen materiellen Hinwendungen solche und andere Spots surfen dürfen.

    #146670

    Harry-Kilmer
    Surfer

    Bin nicht 100pro sicher aber ich denke nördlich von keramas. Bin da mal gewesen, “Secret” ist er nur für bule. Indos sind genug im Wasser und natürlich (wie auf dem Video) Japaner, die aufgrund ihrer großzügigen materiellen Hinwendungen solche und andere Spots surfen dürfen.

    Ich bin gegen Ende Oktober auf Bali und wollte, weils in die Regenzeit geht, auch mal auf der ostseite Keramas ansurfen. Muss ich mit Ärger im Wasser rechnen, wenn ich ohn local Guide auftauche? Welche Spots sind denn in der Hinsicht zu meiden, welche sind entspannt?

    #146671

    paolopinkel
    Surfer

    …Japaner, die aufgrund ihrer großzügigen materiellen Hinwendungen solche und andere Spots surfen dürfen.

    Krass….hast Du das selbst live mitbekommen? Nur ein paar Bier oder gleich cash?

    #146672

    salli
    Surfer

    @paolo:
    das problem ist mir erstmals vor 3 jahren zu ohren gekommen, ebenfalls durch locals. dann hab ich es selbst erlebt (auf lembongan). die “guides” halten den japanern die welle “frei” (crossen dich beim anpaddeln, oder der klassiker: local paddelt um dich herum in die pole position, paddelt an, schreit laut wenn du ebenfalls anfängst zu paddeln,zieht dann kuz vor take off zurück und der japaner neben ihm nimmt die welle). auf lembongan (shpiwrecks) ist es dann im lineup handgreiflich geworden, weil die lembongan locals das mitbekommen haben. cash kommt vor aber oft sind es die boards und anderes surfstufff die ihnen vor der abreise versprochen werden.

    @harry: du musst nicht mit ärger rechnen, verlass dich auf dein bauchgefühl. es gibt ne menge spots in der gegend die du alleine surfen kannst (da es in der umgebung kaum häuser, geschweige denn homestay´s gibt, würde ich ein auto mieten und darin schlafen/wohnen).

    übrigens mein 6´3, 19.. steht immer noch auf lembongan für 100 euro inkl finnen zum verkauf 😉

    #146682

    bense
    Mitglied

    Vielen Dank, mal schauen ob wir uns auf die Suche machen!

    #146683

    surfer
    Surfer

    @paolo:
    das problem ist mir erstmals vor 3 jahren zu ohren gekommen, ebenfalls durch locals. dann hab ich es selbst erlebt (auf lembongan). die “guides” halten den japanern die welle “frei” (crossen dich beim anpaddeln, oder der klassiker: local paddelt um dich herum in die pole position, paddelt an, schreit laut wenn du ebenfalls anfängst zu paddeln,zieht dann kuz vor take off zurück und der japaner neben ihm nimmt die welle). auf lembongan (shpiwrecks) ist es dann im lineup handgreiflich geworden, weil die lembongan locals das mitbekommen haben. cash kommt vor aber oft sind es die boards und anderes surfstufff die ihnen vor der abreise versprochen werden.

    das hab ich letzten winter auch erlebt .
    wurde japanern und russen zugeschrieben , und da wurde bezahlt .
    angeblich wurden dann je nach spot bis zu 1000 $ gezahlt . auch wenn ich glaube das sich die locals
    schon für weniger geld prostitiuieren .

    Posted by Stormrider Surfcamp Bali on Mittwoch, 31. Dezember 2014

    gut zu sehen die surfprostituierte in rot blockt für seinen freier ebenfalls in rot . ich (blaue schulter)hätte welle die eh nicht bekommen und hab mal zurückgezogen .

    leider bestand das problem aber auch an spots die ich eher als anfänger spots empfand .

    ganz häufig wurde übrigens nicht nur geblockt sondern auch gepusht .

    surfer

    #40504

    paolopinkel
    Surfer

    Was geht da wohl den Jungs durch den Kopf, welch Bali in den 70ern und 80ern erlebt haben und sich jetzt das mitansehen müssen….

    Armes Bali

    Aber bei den Japsen und Russen sowieso wundert mich das nicht. Als es in Zürich noch den Platzspitz (öffentlicher Drogenumschlag und -konsum -Platz) gab, sind die japanischen Touristen zu den Junkies hingegangen und haben diese bezahlt, wenn sie sich einen Schuss setzen als Demonstration.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.