Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Asien Weniger besuchte Spots auf Sri Lanka? (März/April)

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  DrRipCurl vor 3 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 21 Beiträgen - 1 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #38925

    Cpy
    Mitglied

    Hallo zusammen,

    gibt es auf Sri Lanka noch Spots für Interm., die nicht übervölkert sind?
    Habe doch einiges gelesen und hab etwas Bange, dass ich wieder mit 60 Leuten im Lineup hocke (Old Mens, Bali ;D)
    Würde im Zweifel auch etwas schlechtere Bedingungen in Kauf nehmen. Ziehe bei Lineups dieser Art häufig zurück, da mir Sicherheit wichtiger als eine gute Welle ist. Wenn ich irgendwem einen ordentlichem Finnecut zufügen würde, nur weil ich geil auf eine Welle war, würde das Board wahrscheinlich am Ende an den Nagel gehängt werden. Vergeigen auch gern noch mal einen Takeoff und ZickZack durch enges Lineup…naja – muss nicht sein. Macht dann am Ende keinen Spaß.
    Hörte, dass es in Ahangama im Vergleich wohl noch geht? Kann hier noch wer etwas sagen?

    Sind natürlich auch auf der Suche nach gescheiten Unterkünften. Wir sind zu 4 sind erstmal relativ offen was die Art der Unterkunft angeht. Irgendwas, wo man zu viert (2 Schlafzimmer) unterkommt wär natürlich optimal. Sind alle auch schon im Berufsleben angekommen. Sind also preislich flexibel. Beste Unterkunft im letzten Urlaub war allerdings die für 15€ die Nacht. Saubere Zimmer, saubere/bequeme Betten und tolle Familie. Möchten aber keine Surfcamps oder eine Mallorca Stimmung/Umgebung wie in Kuta oder Seminyak…
    Bin auf z.T. Bali Empfehlungen gefolgt und die waren wirklich top. Das blind gebuchte war leider (viel) rausgeworfenes Geld :D.
    Also falls hier irgendjemand gute Erfahrungen gemacht hat wäre es überragend nett wenn er/sie das teilen würde.

    Danke schon mal vorab!

    Gruß, Cpy

    PS: Falls jemand eine günstige Unterkunft auf Lembongan sucht –> PN 🙂

    #144543

    Mirissa fand ich ganz entspannt – im Gegensatz zu Hikkaduwa

    #144545

    salli
    Surfer

    peanut farm (der hintere point), da war ich fast immer alleine drin maximal mit 3 anderen.

    #144548

    paolopinkel
    Surfer

    peanut farm (der hintere point), da war ich fast immer alleine drin maximal mit 3 anderen.

    Der hintere point ist wirklich fast immer leer. Ist aber auch bedeutend paddelintensiver als der vordere. Aber auch beim hinteren gibt es eigentlich zwei takeoffs. Der weniger kritischere vom Strand aus gesehen links neben dem Felsen weiter in der Bucht und dann der eigentliche point direkt hinter dem Felsen. Der letztere direkt hinter dem Felsen ist so nah am Felsen, dass man schon sehr geskillt sein muss, dass man nicht gegen den Felsen gespühlt/ geknallt wird, falls man mal gleich nach dem takeoff nen wipeout hat. Sollte man aber zu den Glücklichen gehören, welche diesen point sicher surfen können, dann kommt man in den Genuss von locker 500m+ rides auf der einzigen Welle an der Ostküste, die auch bei 3-4 Fuss power hat. Als ich im Juli da war, waren das eigentlich nur Aussies.

    Aber der eine in diesem thread redet von Hikkaduwa und der andere von Peanutfarm. Also Ost- und Westküste. Für die Ostküste ist es fast noch zu früh, deshalb wahrscheinlich eher die Westküste für den TO. Und Unterkunft an der Ostküste (A-Bay) ist eine Katastrophe, total uninspirierend und überall ein beschissenes Preis-/ Leistungsverhältnis (liest man auch viel in tripadvisor). Ich war so froh, das anscheinend einzige wirklich geile Resort nach langer Suche gefunden zu haben. Kostete aber 110 Dollar pro Nacht. Zum Glück war alles andere ausgebucht. Sonst wäre der Trip total am Arsch gewesen, wenn ich eine dieser Absteigen gebucht hätte, für welche sie zum Teil immer noch unverschämte 70 Dollar die Nacht genommen haben. Hat mir schon gereicht, wenn ich nur draussen vorbei gegangen bin.

    Ich wollte zuvor eigentlich immer an die Westküste, hat aber nie geklappt zur richtigen Zeit. Deshalb bin ich dann an der Ostküste gelandet. Ich fand, das die Wellen dort echt kaum power hatten. Deshalb bin ich im Restaurant an der Peanutfarm mit einem Angestellten local dort ins Gespräch gekommen und habe ihn gefragt, ob er wisse, ob die Wellen an der Westküste mehr power hätten. Er hat gesagt, dass er eine ganze Saison an der Westküste verbracht hätte und nicht den Eindruck gewonnen hätte, dass die Wellen dort mehr power hätten. Wenn sich das bewahrheiten sollte, werde ich mir die Westküste schenken, obwohl ich glaube, dass es eine schöne Gegend ist.

    Das war jetzt ein kleines Set auf dem Foto, aber mit sieht, wie kritisch der Felsen ist. Vor allem, wenn das Set ein, zwei Fuss grösser ist, als auf dem Foto, ist der takeoff direkt hinter dem Felsen.

    #144550

    salli
    Surfer

    Ein gutes hat der Felsen, wenn es irgendwann mal crowded werden sollte mit guten Surfern, hat der die Welle der die dicksten Eier hat und nicht die besten skills 🙂
    Ich hab für meine erste Unterkunft (Beach Hut) 3€ /Nacht bezahlt, war aber auch echt ne Rattenhöhle und danach bei Nimas 5€/ Nacht (vergleichbar mit komala indha in kuta). War allerdings im Mai/Juni.

    #144551

    stack
    Surfer

    Darf ich hier mal Offtopic anhängen?
    Ich werd ende des Monats auch runter fliegen.. Könnt ihr mir vielleicht sagen ob`’s Sinn macht nen Brett mit runter zu nehmen oder ob man unten auch ganz gut versorgt ist?

    #144552

    paolopinkel
    Surfer

    Ein gutes hat der Felsen, wenn es irgendwann mal crowded werden sollte mit guten Surfern, hat der die Welle der die dicksten Eier hat und nicht die besten skills :)[…]

    Ja gut, wenn man Eierdicke nicht mit Dummheit verwechselt, dann ist die Dicke der Eier auch immer vom Bewusstsein über die Qualität von den lokalen Spitälern abhängig (wenns überhaupt eines hat, das erreichbar ist, bevor man verblutet).

    […]Ich hab für meine erste Unterkunft (Beach Hut) 3€ /Nacht bezahlt, war aber auch echt ne Rattenhöhle und danach bei Nimas 5€/ Nacht (vergleichbar mit komala indha in kuta). War allerdings im Mai/Juni.

    Für solche Preise darfs auch ein Rattenloch sein, finde ich. Aber viele in A-Bay scheinen für selbige locker 30 Euro und einiges mehr pro Nacht zu verlangen. Juli war aber auch wirklich komplett ausgebucht, dann kann man das halt.

    #144553

    salli
    Surfer

    der take off muss 100 pro sitzen. bin selbst nie von dort gestartet habe aber einen gesehen der es mehrmals gewagt hatte und wie du schon sagst, nen mega langen ride hatte.
    @stack: boards gabs genug (in arugam) allerdings war das im mai/juni. wenn es sich damit ähnlich verhält wie mit den unterkünften, würde ich besser eins mitnehmen. eine freundin hat sich dort eins geliehen und beim zurückgeben ne menge ärger gehabt wegen angeblicher neuer schäden. zum glück war ich dabei als sie es geliehen hatte und hab von jedem ding fotos gemacht. die versuchen einen ständig abzuziehen. bei meinem roller den ich mir gemietet habe war es genauso. immer schon fotos machen!

    #144564

    stack
    Surfer

    He Salli Dank dir für den Hinweis mit den Fotos.. .. jau hab grad bei der Airline Brett angemeldet.
    Geht ja eher Richtung Mirissa.. Hikkaduwa..
    Da du es grad ansprichst.. Roller leihen? Verhält sich das fahren und Leihen und tanken ähnlich wie Bali? Wahrscheinlich oder? Hab nur ein zwei post’s gesehen .. wo leute meinten sie würden es lieber bleiben lassen.. ehrlich gesagt möcht ik dort aber lieber mobil sein.

    #144568

    salli
    Surfer

    Wenn du durch denpasar fahren kannst, klappt’s auch in Sri Lanka. Allerdings sind surfrack’s für Touristen verboten, die locals haben das alle. Die tuk tuk Fahrer erhoffen sich durch dieses Verbot mehr Business. Entweder ich oder meine Freundin hatten das Board unterm Arm oder du setzt dich rauf dass das Tail nach hinten ragt.

    #144577

    An der Westküste spielt sich im Prinzip alles auf einer langen Landstraße am Meer entlang ab – fand ich sehr gemütlich zu fahren.
    Aufpassen solltest du auf die großen Linienbusse. Die rasen wie sonstwas und überholen auch gerne bei Gegenverkehr.

    Und getankt wird in Sri Lanka an der Tankstelle – hab dort keine Vodkaflaschen am Straßenrand gesehen 😉

    PS: Falls du ein paar Tipps zu Unterkünften in Hikkaduwa und Mirissa brauchst, sag bescheid.

    #144591

    stack
    Surfer

    : ] Haaaa genau.. obwohl praktisch sind die Flaschen schon.
    Yes.. you are my man.. ich bin in der Tat noch auf der Suche nach Unterkünften..

    #144654

    wanderlust
    Mitglied

    Versuch Es mal in Dalawella in der Nähe von Gale im Westen von Sri Lanka. Waren im März dort im familiengeführten Rathna Guesthouse. Passable Wellen, viele Wasserschildkröten und keine Crowds. War meistens alleine im Wasser oder nur mit den Söhnen der Gastgeberfamilie.

    Mirissa ist auch einen Stop Wert, allerdings ist dort im Wasser und auch außerhalb deutlich mehr Betrieb.

    #144657

    stack
    Surfer

    Hi Wanderlust,
    thx für den Tipp.. Galle liegt ja auf dem Weg runter nach Mirissa und toll sieht’s da auch aus.. werden wir bestimmt auch mal einen Stop machen und es anschauen.

    #144727

    maxmax17
    Mitglied

    Hallo,
    kann auch das Rathna Guesthouse in Dalawella empfehlen. War schon zwei mal da und werde im März zum dritten mal hin gehen. Direkt vor dem Hostel gibts eine nette Welle, die Hauptsächlich am Abend von den Locals gesurft wird. Früh morgens sind meistens nicht viele da. Es gibt auch noch einige andere Spots in der Nähe über die die Leute dort bescheid wissen. Frag am besten Kasun vom Rathna Guesthouse.

    Grüße

    #144751

    stack
    Surfer

    Man man was sind das denn für Tips? Rathna guest house..
    da War ich letzte Nacht.. kann ja sein, dass die Bungalows vorn besser ausgestattet sind
    aber im Hauptgebäude die Zimmer waren echt nicht ihr Geld wert..
    so schön ranzig und direkt zum Empfang ne fette Kakerlake im Moskito Netz
    ein fussboden der abfärbt und ein ranziges Bad.. schlechte Matratzen.. dann 4000 Kröten verlangen.. sorry
    geht gar nicht.. klar die Leute sind nett aber das sind sie anderswo auch.
    Also ik rate davon ab.
    und ja ik weiß kakis können überall sein. Aber dis War echt nichts dort.

    #145064

    NadineCGN
    Mitglied

    Also ich hab grad auch spontan zwei Wochen im März gebucht.
    Flieg aber mit nem Mini malibu, da ist draufstehen aufm Roller eher nicht drin. Werd dann also auf tuktuks ausweichen müssen.
    Gibt’s von euch Tipps zum Reisen als Frau?
    Ausserdem: wie siehts vom Level so jeweils an den genannten Spots aus? Der Fels ist jedenfalls definitiv raus. 😉

    #145067

    stack
    Surfer

    Also auf dem Roller brauchst du nicht stehen 🙂 ist nicht so wie hier beschrieben.. mittlerweile gibt es auch Roller mit Surfracks. Ich hab aber leider nur einen in Mirissa bekommen. Ist aber die Frage obs sich wirklich lohnt da die Tuk Tuks auch günstig sind.
    Vom Flughafen aus.. ists dann wohl das Beste du suchst dir dort auch ein paar Leute und teilst dir dann nen Taxi. Wir haben die Tour mitm Zug gemacht.. das war aber teilweise extrem nervig, weil die Züge supervoll waren. Ach ja und bei den Tuk Tuks immer schön den Preis vorher absprechen. Und am Anfang lieber ein Metered Taxi nehmen.. damit man ein Gespür für den Preis bekommt.
    Da kostet der erste Km 50Rs und jeder weitere 30.
    Falls du Tipps zu Unterkünften brauchst, sag Bescheid.

    #145072

    NadineCGN
    Mitglied

    Ja cool, danke schon mal!

    Ich bin noch dabei, mir einen Überblick zu verschaffen – is ja immer so’n bisschen schwierig, wenn man noch nie da war. Für Bali kann ich anderen mittlerweile auch zig Ortsnamen an den Kopf werfen und die gucken dann immer verdutzt. 😀
    Ne Übernachtung für really low budget wäre geil.
    Womit muss ich denn im Schnitt so rechnen?

    #145104

    DrRipCurl
    Mitglied

    @ Nadine und alle anderen

    ich überlege auch grade da runter zu fliegen. am 15. März will ich da ankommen und 4 Wochen bleiben.
    Sri Lanka kenn ich schon. war vor 2004 da für 4-5 Monate nur leider nicht zum surfen. würde es schön finden nicht alleine da unten rum zu tingeln. zusammen ist es günstiger und macht mehr spass.

    Hat jemand lust sich da anzuschliessen?

    #38926

    NadineCGN
    Mitglied

    Ich bin ja eher so der Alleinreiser und find das ganz gut so, dann muss man nicht zehn mal fragen, ob man jetzt den Ort wechselt etc. etc. 🙂

Ansicht von 21 Beiträgen - 1 bis 21 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.