Schön, dass Du da bist Foren Surf Anfänger Wellenordnung bei Molen / Surfspot Scheveningen NL

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nsp86 vor 2 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #40903

    Chappy
    Mitglied

    Moin Leute,

    ich bin seit dem letzten Jahr dem Surffieber zum Opfer gefallen! Als Anfänger sind da wirklich viele Sachen, die man nicht wirklich versteht.
    Vielleicht könnt ihr mir bei einigen Fragen helfen:

    1. Bei der Spotsuche bin ich mehrmals auf Spots mit Molen gestoßen.
    Dabei wird vielfach erwähnt, dass die Welle aufgrund der Mole Zeit hat, sich zu ordnen.
    Kann mir jemand erklären, warum die Wellen sich gerade durch die Mole ordnen?

    2. In der nächsten Zeit würde ich gerne den Spot Scheveningen in NL ausprobieren. Hierbei bin ich auf die folgende
    Seite gestoßen:

    Surfen in Holland – Fun for a day


    Der Autor gibt dort an, dass man bei SW Wind an der Nordseite der dortigen Hafenmauer surfen sollte, um
    Windgeschützt zu sein. Bei NW Wind entsprechend an der Südseite.
    Schaue ich den Ausschnitt von windguru.cz an, den der Autor im Blogeintrag hinzugefügt hat, dann sieht man, dass
    die Wellenrichtung der Windrichtung ungefähr gleich kommt (hier: Wind & Wellen aus NW).

    Kommen Wind und Welle aus NW, dann bin ich ja weder an der Süd, noch an der Nordseite windgeschützt (Hab mir
    die Lage bei GoogleMaps angeguckt).
    Sprich: Wenn die Wellenrichtung aus NW ist und dabei auch starker Wind aus NW weht, dann sind die Bedingungen
    wohl eher schlecht, versteh ich das richtig?

    Kommen Wind und Welle aus SW, bin ich zwar an der Nordseite windgeschützt. Aber kommen die Wellen überhaupt
    soweit an, dass ich dort surfen kann? Immerhin ist ja die Mole „im Weg“.

    Irgendwie werde ich aus dem genannten Beitrag nicht schlau bzw. finde meinen Denkfehler nicht.

    Vielleicht kann mir da ja einer helfen!

    #40904

    nsp86
    Surfer

    Aloha,
    ich bin öfters mal in Scheveningen und versuch deine Fragen mal zu beantworten.
    Bin aber selber gerade erst Anfänger und hoffe, dass meine Einschätzungen richtig sind.

    1. Die Mole schütz die Wellen vor Wind von der Seite, sodass die Wellen sich ordnen können.

    2. Ich gucke mir immer die Webcam auf scheveningenlive.nl an und wenn Surfer im Wasser sind und die Wellenbedingungen auf Magicseaweed so bleiben mach ich mich auf den Weg. Meistens ca. 2 Stunden Fahrzeit aus dem Münsterland. Da ändert sich an den Bedinungen selten etwas.
    Ich bin bisher nur den Nordspot gesurft. Habe aber noch nie am Südspot gestanden. Der Nordspot läuft meiner Meindung nach sowohl bei Wind von NW als auch bei SW.

    Die Theorie versteht man eigentlich relativ schnell, wenn man bei unterschiedlichen Bedingungen vor Ort war.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.