Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Asien Weligama oder Hikkaduwa auf Sri Lanka

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  paolopinkel vor 3 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #38907

    NVS
    Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,
    ich brauch mal einen Ratschlag – ich bin Anfänger, mein Freund auf mittlerem Niveau und wir sind Mitte DEC in Sri Lanka. Nun wissne wir nicht genau wohin – besser nach Hikkaduwa oder eher Weligama? Freue mich auch über konkrete Tipps von Camps etc.

    Danke!

    Nadine

    #144476

    Na-Onda
    Mitglied

    Hi Nadine,

    war letzten April in Sri lanka / Südwestküste.
    Weligama hat eigentlich ganz gute Bedingungen für Beginner/Intermediates. Feiner Beach-break mit einigen Surf-schulen/ Locals, die privates Guiding machen.
    Würd dir also die Location empfehlen.
    Hikkaduwa ist da schon etwass härter. (obwohl ich da nicht alle Spots kenne, man belehre mich also gerne eines Besseren).

    Wobei Weligama nicht weit entfernt von Hikkaduwa liegt. (Eine Stunde mitm Moped)
    Also wenns euch dort nicht gefällt, einfach nach Hikkaduwa wechseln.
    Was ich euch auch noch empfehlen würde, ist Mirissa. Traumhafte Bucht, muss man gesehen haben. 10 Minuten von Weligama im Süden.

    Enjoy =)

    #144478

    NVS
    Mitglied

    Super, ich danke dir! Hab dann auch gleich jetzt The Green Rooms in Weligama gebucht 🙂

    Viele Grüße

    nadine

    #146486

    ScOOp81
    Surfer

    Hey NVS,
    kannst du mal kurz schildern wie für dich der Auffenthalt im Green Rooms war? 🙂

    #146487

    paolopinkel
    Surfer

    Hey NVS,
    kannst du mal kurz schildern wie für dich der Auffenthalt im Green Rooms war? 🙂

    Tu Dir einen Gefallen und lass Dich niergends in Weligama nieder. Da hats nichts, was man als attraktiv empfinden könnte, ausser die frischgefangenen Fische auf dem Markt, welche man Dir vor Ort gleich zubereitet. Leider auch immer wieder kleine Haifische, scheint keinen zu interessieren. Aber deswegen musst Du nicht dort übernachten. Ist super mit dem billigen Bus der sehr regelmässig fährt zu erreichen. Die Gegend ist ansonsten sowas von abturnend….schmutzig, laut und maximal hässlich verbaut. Der Strand ist potthässlich. Lass Dich nicht von Google earth täuschen. Ich habe mir alle Abschnitte zwischen Mirissa und Unawatuna angesehen. Wenn ich das Wissen schon vor der Reise gehabt hätte, wäre ich gleich nach Mirissa gegangen um mich einzuquartieren. Schön direkt am sehr schönen Strand und nicht an der vielbefahrenen Haupstrasse mit den konstant hupenden Bussen. Genug gute Restaurants direkt am Strand mit guter Auswahl verschiedenster Speisen. Unawatuna ist auch easy und einladend mit einem Hippie-touch. Aber ist einfach zu weit weg von all den interessantesten Surfspots.

    Gegen den Surf kann man echt nichts sagen an der Westküste. Ich hab schon gewisse Ansprüche an Konsistenz und Wellenqualität, aber das kann ich wirklich mit gutem Gewissen sagen. Trotzdem reicht mir das eine mal, als ich da war. Ist neben dem Surf einfach zu unattraktiv. Überhaupt kein vibe. Ist lustig, ich habe bevor ich selbst dort hin gegangen bin mit verschiedenen Leuten geredet, die schon einmal da waren. Auch hier im Forum. Alle haben gesagt, dass es am Surf echt kaum was auszusetzen gibt, aber trotzdem hat keiner gesagt, dass er nochmals gehen würde, als ich fragte. Jetzt versteh ich warum. Ich habe aber auch Surfer angetroffen, welche schon das dritte mal da waren. Man kann schon sehr billig dort leben, wenn man will. Ich habe nur 450Euro fürs Ticket hin und zurück bezahlt. Falls das am wichtigsten ist.

    #38908

    NVS
    Mitglied

    Hi,

    also wir fanden es prima – die Crew im Surfcamp war wirklich nett. Leider ist von denen nur keiner mehr da, wenn ich das richtig verfolgt habe auf Facebook.
    Der Strand ist nicht der allerschönste, aber da ich nicht zum Baden, sondern zum Surfen da war, fand ich das nicht schlimm. Schlimm ist nur, dass sie da jetzt direkt einen riesigen Hotelklotz hingestellt haben, der noch nicht ganz fertig ist. Der sieht nicht nur schlimm aus, sondern wird dafür Sorgen, dass die Bucht bald heillos überfüllt ist.

    Für mich als Anfänger war das Surfen dort wirklich ideal. Das Camp an sich war ok. Aber ich bin sicher, dass man das so in der Art auch woanders bekommt. Vielleicht sogar etwas günstiger. Uns hat es trotzdem gut gefallen 🙂

    Hoffe, das hilft 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.