Startseite Surf Forum Surfboards und Zubehör Surfboards und mehr … Teilbares EPS Board Stringerless bauen??

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #31361

    chriz86c
    Surfer

    Hallo, ich will mir ein eigenbau eps-board zum teilen bauen (sollen 3 teile werden).jetzt ist die fragen ob mit oder ohne stringer weil das board ja sowieso aus 3 teilen besteht und somit (denke ich) der stringer wenig funktion hat. ich habe die möglichkeit das board im vakuumverfahren zu bauen (wegen der stabilität). kurz zum board: soll aus eps sein, fish, 3 teilig, wird mit kohlefaserrohren verbunden, 2 lagen glas oben und unten (160g/m²), carbon verstärkungen im bereich der rohre.

    mfg christian

    #131662

    hotdog
    Mitglied

    das carbon-rohr ist doch dein stringer. wenn du das noch mit ober und unterdeck verbindest ist das bombe.

    der stringer verhindert das zu starke flexen des boards. ohne diesen staucht/ bricht es viel schneller. du erreichst aber auch den gleichen effect mit einem sandwich material. macht das board auch steifer.

    #131663

    chriz86c
    Surfer

    wie meinst du mit ober und unterdeck verbinden?
    ich laminiere das rohr in die mitte des blanks und in das rohr kommt dann mein verbindungsrohr. ich glaube wir beide meinen das gleiche 😉
    meinst du das rohr soll durchs komplette board gehen das es ausreichen stabil ist oder reicht es wenn ich 2 mal ein ca. 50cm langes rohr einlaminiere?

    #131673

    salli
    Surfer

    Hallo, ich will mir ein eigenbau eps-board zum teilen bauen (sollen 3 teile werden).jetzt ist die fragen ob mit oder ohne stringer weil das board ja sowieso aus 3 teilen besteht und somit (denke ich) der stringer wenig funktion hat. ich habe die möglichkeit das board im vakuumverfahren zu bauen (wegen der stabilität). kurz zum board: soll aus eps sein, fish, 3 teilig, wird mit kohlefaserrohren verbunden, 2 lagen glas oben und unten (160g/m²), carbon verstärkungen im bereich der rohre.

    mfg christian[/quote

    …hört sich super an, nimmst du bestellungen entgegen wenn´s klappt? 🙂

    #131693

    chriz86c
    Surfer

    das wäre schön wenn ich schon soweit wäre bestellungen anzunehmen!! 😉 das ist mein erstes board,wird ein nachbau von einem meiner bretter, ich habe erfahrung mit carbonteilen (im fahrzeugbau) und will mich mal ans selber bauen ranwagen.

    #131697

    hotdog
    Mitglied

    ich mein das so: das rohr wird schon etwas stabilität geben, da du sicherlich 50mm nimmst. wenn du es schaffst eine verbindung mit z.b. einer lage carbon zum oberdeck und unterdeck herzustellen ist es bombe.
    das hängt davon ab ob du mit mehreren schalen baust und die nacher zusammen setzt.
    irgendwie musst du das rohr eh einsetzten. damit es festgenug wird und gut genug ist um führung zu bieten, solltest du es eh mindestens am je hinteren ende fest vekleben. es soll ja nicht in der luft rumschlabbern.
    wenn du komplett aus carbon baust ist es auch steiff genug. so wie bei aviso boards. die sind hohl und haben nur zur dämpfung einen pe-weichsaum eingeklebt.

    check den thred: http://www2.swaylocks.com/forums/another-two-part-travel-board

    den ev auch: http://www2.swaylocks.com/forums/another-two-part-not-bisect-tm-travel-compsand

    #131698

    salli
    Surfer

    hab gerade gefunden, bin echt an sowas interessiert. was man da sparen kann!

    ….aber was ist das für ein tail???
    split_board.jpg

    #131706

    chriz86c
    Surfer

    ungefähr so will ich mein brett auch bauen nur das ich ein ca 50mm rohr in rohr in der mitte in den stringer einlaminiere ( vor verkleben der beiden platten und in den stringer die führungsrohre schon miteinkleben) und an den seiten 2 kleine rohre das sich nichts verdrehen kann.
    man spart sich ca. pro flug (kommt natürlich immer auf die fluggesellschaft an) ab 100 euro aufwärts, dann kann ich auch mit meinem board mal mit iberia fliegen :woohoo: ohne 150euronen pro strecke zu zahlen!!

    #131708

    chriz86c
    Surfer

    kann mir jemand einen tipp geben wie ich von meinem originalboard den stringer auf papier bekomme?? finde leider nichts im netz 🙁

    #131740

    Michel
    Surfer

    Hi,

    ich habe damals mein Brett mit dem rail auf eine ausgerollte Tapete gestellt und mit großen Wassereimern fixiert. Dann mit einem Bleistift, den ich an einen großen Winkel getaped hatte die Kontur vom Brett auf die Tapete übertragen. Dort wo die Wassereimer im Weg waren habe ich später frei Hand die vorhandenen Linien verbunden.

    Ich verkaufe übrigens für Selbstbauer wie Dich einen Teilbarkeits-Machanismus. Um die Kosten niedrig zu halten solltest Du dabei allerdings zweiteilig bauen. check http://www.hamamasurf.com

    Gruß,
    Michel

    #131767

    chriz86c
    Surfer

    danke für den tipp,habs mit einer alulatte gemacht,die hab ich gebogen und dann auf papier übertragen. dein system kenn ich schon, hab sowas ähnliches in mein shortboard eingebaut,klappt echt gut!!

    #131780

    hotdog
    Mitglied

    wie gebogen? die federt doch zurück, bzw biegt sich nicht harmonisch. bei der rockerlinie kommz es schon auf feinheiten an.

    die tapetenmetode ist ganz ok.

    du kannst es auch mit licht und schatten übertragen. dafür muss der schatten natürlich scharf genug sein. dann kann man auch den übergang nachzeichnen

    #31362

    chriz86c
    Surfer

    ich habe die alulatte ans brett gedrückt,das sie sich genau anlegt und habe dann kartonstreifen hochkant an die latte geklebt und mit nem messer entlanggeschnitten, hat einwandfrei funktioniert, habe dann das ausgeschnittene ans board gehalten und es war nicht der kleinste abstand zu sehen 🙂 . ich habe nur das problem mit dem eps besorgen, wollte nichts stückeln, bei uns in münchen gibts anscheinend nur die standardmasse 1m x 0,5m, zum :sick: !

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.