Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Afrika Surfen in Essouira/Marokko?!

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Marc vor 14 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #996

    conradi
    Surfer

    Hallo, fahr im August für ne Woche nach Marokko in die Stadt namens Essouira. Wie siehts eigentlich generell mit der Surfkultur in Marokko aus ? gibts da surf shops… Kennt einer Essouira sollt ein ziemlich guter Windsurfspot sein. Im Stormrider guide ist Essouira nicht drin. Hat einer Erfahrung wies dort mit wellenreiten ausschaut gruß 8)

    #42852

    Marc

    surfshops gibt es in marokko nicht. pack also genug wachs etc. ein.

    #42853

    holiday

    ich widerspreche!

    in der transworld surf vol. 6 2004 ist ein mehrseitiger tripbericht nach marokko. ein haufen pros wusselt da durchs land und kommt aus dem staunen ueber massig absolut geile surfspots nicht mehr raus.

    der artikel schliesst mit einem nuetzlichen link: http://www.morocsurf.com

    na dann man viel spass

    #42854

    Marc

    natürlich gibt es in marokko jede menge gueter spots! das habe ich ja auch gar nicht bestritten. aber shops sind eindeutig mangelware!!!!!

    hier der link zu unserer gallery
    http://www.soul-surfers.de/gallery/marokko/index.php

    #42855

    holiday

    ich hab eigentlich der aussage widersprochen, dass es keine shops gibt. aber passt scho – never mind.

    #42866

    Surfnut

    @holiday
    Marc hat definitiv recht. Wer einen Surfshop dort unten gesehen hat, hat eindeuitig ein wenig zu viel an den einheimeischen Rauschmitteln genascht. 😀

    #42869

    Tom

    Hi efjay,

    hast Dir ne schlechte Zeit ausgesucht. Sehr viel und sehr starker Wind und wenig Wellen. In der gegend von Essaoira solltest Du sehr früh aufstehen, um halbwegs unverblasene Wellen abzubekommen. Essaoira selbst hat nur bei großem Swell Wellen. Kap Sim kann mega gut werden, ist aber nur mit Jeep oder ca. 1 1/2 Stunden Fußmarsch von Essaoira aus zu erreichen.
    Sidi Kaouki ist ca. 25km entfernt und ein guter Beachbreak. Funktioniert auch mit kleinen Wellen, wird daher die beste Option in der Gegend sein.
    Nördlich von Moulay Bouzerktum sind ein paar nette einsame beachbreaks, die gut laufen könnten.
    Das Surfmekka Thagazout nördlich von Agadir kannst Du im Sommer komplett vergessen, da der Swell in der Regel nicht groß genug ist, um um das Kap herumzudrehen.

    Have fun

    Tom

    #42877

    efjay

    Hey danke an alle die mir geantwortet haben, hätte ja nicht gedacht dass das so schnell geht. Besonderen Dank an Tom für den lokalen Spot bericht.Hab jetzt ungefär ne Vorstellung was da in Essouira abgeht. Scheint also nicht der beste Spot zum Wellenreiten zu sein. Schade dachte ich könnt schön zu Fuss zum Meer latschen und surfen.
    Muss vorher mal abchecken ob ich da einen Jeep klar machen kann.
    Sind da eigentlich viele Wellenreiter am Start?
    Werd mir das nochmal überlegen ob ich da nun wirklich hinfahr.
    Komisch das es da so wenig surfshop gibt! Die müssen wohl noch auf den Geschmack kommen.

    #42878

    Anonymous

    waren im märz in essaouira, es gibt in der Stadt 3 Surfshops und am Strand 3 Surfschulen mit Verleih, surfen ging da auch, ist aber wegen dem Wind viel besser für Windsurfer und Kitesurfer; von denen gibt es dementsprechend auch mehr dort

    #42882

    holiday

    @surfnut
    marc hatte also definitiv nicht recht. also finger weg von dem zeug! 😉

    #42883

    Marc

    naja, ich war zwar schon lange nicht mehr da, aber ich glaub nicht das sich seitdem in marokko die surfindustrie dick angesiedelt hat. also nimm zubehör mit oder geh das risiko ein nachher nicht surfen zu können.
    da das ja das wichtigste ist, ist die frage nach shops eh uninteressant

    #997

    shakin_roga

    Marc und holiday, Ihr habt beide recht. Ich war anfang des Jahres fuer 2 1/2 Monate in Marokko und auch wenn es in Marokko inzwischen ein paar Surfshops gibt (neben Taghazout und Essouira noch in Casablanca und vielleich woanders), so ist auf jeden Fall der Rat zu geben, moeglichst alles was man braucht mitzunehmen, denn fuer Surfstuff gilt definitiv nicht marokkanisches Preisniveau – es ist also relartiv teuer und abseits der Zentren immer noch sehr schwer zu bekommen.

    Essouira und Umgebung ist im Winter sicher ne ineteressante (leerere) Alternative zu Taghazout, ab ca. Maerz bis April kommt jedoch sehr starker Wind auf (Essouira vermarktet sich auch als Windcity Africa) und das zerstoert die Wellen nahezu komplett. Das gilt zwar auch fuer Taghazout, nur ist der Wind hier nicht ganz so heftig und vor Nordwind schuetzen die Felsen ein bisschen.
    In meinem Internet Tagebuch (http://ruediger.gentz.de) gibt es auch ein paar Berichte und Fotos von Cap Sim und Sidi Kauki.

    Im Sommer ist Marokko sicher nicht so interessant.

    Gruss Roga

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.