Startseite Surf Forum Surf Anfänger Schulter ausgekugelt…

Schlagwörter: ,

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #313704
    alexa
    Surfer

    Hallöchen,

    mal ganz kurz zu mir… ich stand vor zwei Jahren das erste Mal auf dem Brett auf Fuerteventura mit 41 Jahren..

    und war infiziert vom Virus ! Mein Surflehrer meinte, ich soll dran bleiben, weil ich ganz gut sportlich drauf bin und ich viel Ausdauer habe. Also habe ich 2017 viel Kraftübungen, noch mehr Sport etc. gemacht und wollte 2018 nach dem Winter mit “leichten” Surfen wieder beginnen; soweit es genug Wellen auf Rügen gibt…

    Meine Plan ging nicht auf: Ich hatte Ende März meine Schulter ausgekugelt, bin über eine offene Backofentür gestürzt und bin durch das Drehen auf die recht Schulter gefallen… ok hätte ich mich nicht gedreht und hätte ich den Kopf nicht eingezogen wäre wohl Rippenbrüche wegen des Stuhles bzw. eine Kopfverletzung durch das Regal das Ergebnis gewesen.

    Meine Schulter hatte ich selber eingerenkt, nachdem mein Arm eiskalt worden ist… mein Arzt (2 Stunden später erst dran gekommen) klärte alles andere ab… zum Glück keine OP, eine Abriß von Sehnen oder Bizepsverankerungen, waren nur Anrisse, Blutergüsse drin und ja, ok ein kleiner Riss bleibt in der Schulterlippe… momentan sind nur “geführte” Bewegungen möglich, keine ruckartige, keine Kraftübungen, noch nicht 😉

    Meine Sorge ist, dass ich das Paddeln, Graulen nicht mehr ganz ausüben kann… mein Arzt sagt, dass wird nix mehr, mein Physio meint “wir” bekommen es hin.

    Hat jemand von Euch solche Verletzungen gehabt ? Und wenn ja, wie schränkt es ein ? Oder sollte ich mich vom Surfen verabschieden, bevor ich es richtig angefangen habe…

    in meinem Umfeld brauche ich keine Ratschläge erfragen: Entweder alles totale Sportmuffel mit den Hinweis… Du bist doch zu alt für sowas !

    #313706
    alexa
    Surfer

    Hallöchen,

    mal ganz kurz zu mir… ich stand vor zwei Jahren das erste Mal auf dem Brett auf Fuerteventura mit 41 Jahren..

    und war infiziert vom Virus ! Mein Surflehrer meinte, ich soll dran bleiben, weil ich ganz gut sportlich drauf bin und ich viel Ausdauer habe. Also habe ich 2017 viel Kraftübungen, noch mehr Sport etc. gemacht und wollte 2018 nach dem Winter mit “leichten” Surfen wieder beginnen; soweit es genug Wellen auf Rügen gibt…

    Meine Plan ging nicht auf: Ich hatte Ende März meine Schulter ausgekugelt, bin über eine offene Backofentür gestürzt und bin durch das Drehen auf die rechte Schulter gefallen… ok hätte ich mich nicht gedreht und hätte ich den Kopf nicht eingezogen wären wohl Rippenbrüche wegen des Stuhles bzw. eine Kopfverletzung durch das Regal das Ergebnis gewesen.

    Meine Schulter hatte ich selber eingerenkt, nachdem mein Arm eiskalt geworden ist… mein Arzt (2 Stunden später erst dran gekommen) klärte alles andere ab… zum Glück keine OP, keinen Abriß von Sehnen oder Bizepsverankerungen, waren nur Anrisse, Blutergüsse und Wassereinlagerungen drin und ja, ok ein kleiner Riss bleibt in der Schulterlippe… momentan sind nur “geführte” Bewegungen möglich, keine ruckartige, keine Kraftübungen, noch nicht ?

    Meine Sorge ist, dass ich das Paddeln, Kraulen nicht mehr ganz ausüben kann… mein Arzt sagt, dass wird nix mehr, mein Physio meint “wir” bekommen es hin.

    Hat jemand von Euch solche Verletzungen gehabt ? Und wenn ja, wie schränkt es ein ? Oder sollte ich mich vom Surfen verabschieden, bevor ich es richtig angefangen habe…

    in meinem Umfeld brauche ich keine Ratschläge erfragen: Entweder alles totale Sportmuffel mit den Hinweis… Du bist doch zu alt für sowas !

    Sorry, musste Text anpassen… Nachwirkungen von Tabletten 😉

    #313708

    Schwer zu sagen, Alexa. Bevor deine Schulter gut ausgeheilt ist und du belasten kannst wuerde ich Richtung Paddeln lieber nichts machen. Das endgueltige OK muesste schon zumindest von deinem Physiotherapeuten kommen.
    Als Ueberbrueckung oder Alternative, wuerde SUP surfen was fuer dich sein? Ich meine nicht auf nem See rumduempeln, sondern richtig SUP surfen. Ist ne andere Technik und vielleicht findest du gerade fuer den Anfang nicht immer die idealen Bedingungen, aber bei mir in der Gegend machen das sehr viele Leute, auch ein Freund von mir der ne Schulter OP hatte (war aber mehr Verschleiss-bedingt als Unfall).
    Es kommt dem Wellenreiten noch am naechsten mit weniger Belastung fuer die Schulter.
    Ansonsten…bodyboarden? Zumindest entwickelt man dabei ein sehr gutes Gefuehl dafuer in die Welle hineinzugleiten und die Kraft in der pocket der Welle zu erspueren. Damit kann man auch bei Bedingungen Spass haben wo andere nicht mehr gerne surfen wollen, z.B. close-outs.
    Wollte nur anregen, auch wenn du noch nicht so weit bist die Schulter mit paddeln zu belasten oder selbst langfristig nicht dahin kommst, kannst du trotzdem einen zumindest surf-aehnlichen Sport ausueben.
    cheers,
    Natalie

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    #313908

    Ohje gleich am Anfang schon so eine Erfahrung ist natürlich motivierend.

    #313918
    ivan18
    Surfer

    Ich denke, der Heilprozess ist bei jedem Menschen anders. Kann was werden oder nicht. Das liegt an deine Gene, Therapie und deinen Ehrgeiz.

    #313934
    alexa
    Surfer

    Ohje gleich am Anfang schon so eine Erfahrung ist natürlich motivierend.

    War jetzt auf Gran Canaria über Weihnachten und Neujahr… aber leider noch nicht 100 % fit… habe gemerkt, dass ich noch nicht mein Arm so belasten kann.. auch SUP nicht ausprobiert… egal, nächster Urlaub im Mai und dann probiere ich SUP erstmal aus.

    Im jetzigen Urlaub viele Kraftübungen/Stärkungen jeden Morgen absolviert.

    Mein Physio war erstaunt über die Entwicklung 🙂 und ich werde dran bleiben !

    #313936
    alexa
    Surfer

    Ich denke, der Heilprozess ist bei jedem Menschen anders. Kann was werden oder nicht. Das liegt an deine Gene, Therapie und deinen Ehrgeiz.

    Genau !

    Laut meinen Arzt im September, sollte ich meinen Arm nicht mehr so bewegen können, d.h. auch Surfen sollte nicht mehr gehen und gewisse Bewegungen… aber mein Physio meinte: Bei Dir schaffen wir es, dass du wie vor dem Unfall den Arm nutzen kannst…

    und nun nach meinen jetzigen Urlaub, war er echt erstaunt wieviel Kraft ich wieder habe… nur meine Ausdauer fehlt noch ein wenig. Aber ich muss mich gedulden… bin ja nicht mehr die frischeste mit 43 Lenzen 😉 obwohl meine körperliche Verfassung insgesamt 10 Jahre jünger erscheint… also gute Gene und Ehrgeiz habe ich ! Und dank meines tollen Sadisten (Physio) wird der Rest !

    Werde im Mai mit SUP probieren…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 months von alexa.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.