Startseite Surf Forum Surfer Geschichten Quik Pro/GoPro

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #36034

    leonsurfen
    Mitglied

    GoPro sponsort ja jetzt das Quiksilver Event, in dem Video: http://www.youtube.com/watch?v=pDxo2grYgJE
    sieht man mal ganz gut wie diese genialen barrel aufnahmen entstehen.
    Hat jemand mal diese Mundhalterung ausprobiert bzw. vorher selber gebaut (gibt´s die schon zu kaufen?)
    Die Aufnahmen sind ja auch mal was anderes als die vom Board aus.
    LG leonsurfen

    #140542

    patrick@ac
    Surfer

    Es gibt dazu einige Anleitungen im Netz. Einfach mal “gopro mouth mount” googlen. Denke aber all diese Konstruktionen sind 1) unangenehm zu tragen und zweitens gibt es keine Sicherung, wenn du aus versehen den Mund aufmachst 🙂

    Der Headstrap von GoPro direkt ist auch ziemlich abrutsch gefährdet. Mhm ich glaube, um selber bauen wirst du nicht drum herum kommen. Ich würde den Headstrap nachbauen und dann im am Hinterkopf einen weiteren Strap vernähen der vielleicht an einem Strap am Hals befestigt ist – wird zwar scheiße aussehen, aber halten würde es :).

    Wie war denn deine Lösung des Problems?

    #140548

    leonsurfen
    Mitglied

    Die Sicherung wird wohl das größte Problem darstellen. Ich hatte an einen weichen schwimmbaren Schaumstoffgriff, den man nach dem Take-Off auch in die Hand nehmen kann, gedacht.
    In den ganzen GoPro Videos ist aber sowohl bei der Mundhalterung als auch bei der Griff Variante keine Sicherung zu erkennen, die Frage wie man für solche Aufnahmen nicht seine GoPro opfern muss bleibt 👿

    #140541

    patrick@ac
    Surfer

    Also ich hab heute morgen mal ein wenig rumgetestet 🙂 – also was du machen kannst ist das Armbandgehäuse in den Mund zu nehmen. Die Laschen einfach länglich zusammendrücken, ab in die Futterlucke und ordentlich drauf beißen. Ich habe es 30sekunden ohne würgen geschafft :).

    Ich denke das Armbandgehäuse ist echt die beste Alternative. Bei guten Timing kannst du auch locker mit Kamera am Handgelenk die Welle anpaddeln, Ausrichtung nach vorne. Und dann mußt du einfach ein paar Shots rausschneiden.

    #140552

    leonsurfen
    Mitglied

    Das mit der Handgelenkshalterung hatte ich mir auch schon gedacht, allerdings soll das Teil wohl ein ziemlich großer Störfaktor sein.
    Was machst du eigentlich, wenn dir mal ein Wipeout passiert?

    #140553

    patrick@ac
    Surfer

    Also so lange du es am Handgelenk hast, ist es sowieso kein Problem. Wenn du es nur über die Finger stülpst, dann mußte du schon ein wenig gegendrücken, damit du sicher gehen kannst, dass du das case nicht verlierst (da kann man auch kein floater dran kleben).

    Also ich finde die Handhalterung eigentlich noch ganz okay, genau so stören, als wenn die GoPro vorne drauf ist. Wichtig ist halt wirklich zu wissen, dass man natürlich paddelpower verliert, aber das geht eigentlich vor allem, wenn das Objektiv von dir weggerichtet (also zur Nose) ausgerichtet ist.

    Tja und wenn du das Gehäuse in den Mund nimmst (was ich selber im Wasser noch nie ausprobiert habe) bist du entweder so erfahren, dass du vor dem Wipeout es noch schnell in die Hand nimmst, du fest zubeißt oder die Kamera ist futsch.

    #140572

    Anonym

    Do it like Kelly…Handgriff und Floaty Backdoor dran und da reinbeissen. Funktioniert sehr gut, beim wipeout musst Du halt die Kamera suchen gehen 😉 😉 Ich würde sie nicht im Mund behalten, da hast du sie dir schnell ins Gesicht geschlagen (ask me how i know). Aber immerhin schwimmt sie.

    Ich habe noch einen gelben Griff von GoPole, damit sieht man die Kamera relativ gut. Aber wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe. Mittlerweile mache ich solche Aufnahmen nur noch spassigen Bedingungen und geniesse wenn es geile Wellen hat lieber den Surf als meiner GoPro nachzupaddeln…

    #140581

    leonsurfen
    Mitglied

    Dann ist ja alles klar, werds mit dem gelben Griff von GoPro probieren man muss ja irgendwie den Surf in Brasilien festhalten 😛 , festhalten ist auch ein gutes Stichwort wie hast du das Teil in deinen Mund bekommen :woohoo:

    #140583

    Es gibt ja auch die Gath Surfhelme. Da kann man die GoPro auch dran montieren und sichern.
    Würd so auch keinen Helm tragen (bzw. da wo ich surfe brauch ich den nicht), aber es funktioniert gut. ist aber auf Dauer ganz schön unangenehm, weil das zusätzliche Gewicht am Kopf zumindest bei mir meine Halsmuskulatur verspannt und auch bei Waschgängen wird der Kopf ganz schön hin und her gebeutelt

    #140586

    Anonym

    Dann ist ja alles klar, werds mit dem gelben Griff von GoPro probieren man muss ja irgendwie den Surf in Brasilien festhalten 😛 , festhalten ist auch ein gutes Stichwort wie hast du das Teil in deinen Mund bekommen :woohoo:

    http://www.soul-surfers.de/forum/7-surf-talk/133069-gopro-halterungperspektiven.html

    #140913

    Raz-Q
    Surfer

    Yo Leute. Ich wollte mir dann doch jetzt auch eine GoPro zulegen, damit ich auch mal paar Sachen auf dem Wasser aufnehmen kann 🙂

    Die Frage ist, ob ich außer dem Set hier …
    http://www.amazon.de/GoPro-Kamera-Zubehör-Edition-Outdoor/dp/B009TCD8V8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1388958064&sr=8-1&keywords=gopro+hero+3

    … noch etwas brauche?

    Mich interessiert jetzt erstmal die normale Halterung vorne, sonst nichts. Sollte ausreichen oder? Kann daraus nämlich nicht erschließen, ob die Halterung dabei ist.

    Danke schon mal.

    #140914

    Didi_Wien
    Mitglied

    Also des surf Mount ist bei dem Package nicht dabei! Ich würde dir eventuell noch die floaty backdoor empfehlen.
    Sollte Die gopro aus irgendwelchen Gründen aus der Halterung fallen, dann schwimmt sie wenigstens auf dem Wasser und liegt ned auf dem Grund! Und kauf dir gleich einen zweiten Akku, denn die Akkus sind echt shitty!

    #140915

    leonsurfen
    Mitglied

    Wenn du dir die 25 Kröten für die Surf Mount
    http://www.amazon.de/GoPro-Kamera-Zubeh%C3%B6r-Surf-Mount/dp/B007K3TK4W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1388963500&sr=8-1&keywords=gopro+surf
    sparen willst kannst du auch die normale klebeplatte benutzen, ist sowieso der gleiche Kleber, dazu würde ich dann aber auch die floaty backdoor benutzen, falls doch mal was passiert.
    Gruß aus Brasilien
    Leonsurfen

    #140917

    Anonym

    Ist zwar augenscheinlich das gleiche Klebepad von M3 aber, der Surfmount hat eine viel größere Klebeplatte und zusätzlich noch eine Leash und einen Sicherungspunkt dabei.

    Und da sich Raz-Q die Black Edition kauft, dann würde wegen 5 Euro nicht am falschen Ende sparen. Mit den Backdoor schwimmt die Kamera zwar, aber such die mal im Weisswasser oder an Spots die nicht so einfach zugänglich sind.
    Ich benütze den Surfmount mit der kleinen Leash und das floaty backdoor. Klebt bombenfest.

    @Raz-Q:
    Überlege Dir den Kauf sehr gut. Nach einem Jahr bin ich gelangweilt von meiner GoPro. Ich habe sie sehr günstig bekommen, so dass ich sie jetzt fast ohne Verlust wieder verkaufen werde. Der Zeitaufwand auch im Nachhinein mit editieren ist nicht zu unterschätzen…

    Trotzdem viel Spass mit dem Teil 🙂

    #140918

    patrick@ac
    Surfer

    Also der “echte” Surfmount sollte es schon sein, da dieser eine größere Klebefläche aber auch weniger Angriffsfläche bietet. Backdoor Floaty ist Pflicht und um wirkliches HD aufzunehmen brauchst du noch eine High Speed Micro SD.

    Aus meiner Erfahrung kann ich auch sagen, dass Surfer relativ schnell gelangweilt sind von der GoPro, und man Sie nach einer bestimmten Zeit auch nicht mehr so oft benutzt.

    Wenn ich mal ganz Werbung machen darf, wäre natürlich es natürlich auch eine Möglichkeit die GoPro erstmal zu mieten. Es gibt ein speziell für Surfer zugeschnittenes actioncam Surfpaket unter http://www.actioncam-surfpaket.de. Und zwar von mir 😛

    #140945

    Raz-Q
    Surfer

    Danke euch erstmal für die Antworten.

    Ich überlege schon lange damit rum, da man doch selten gute Fotos geschweige denn Videos mitnehmen kann. Komm 2x im Jahr für jeweils 2-3 Wochen zum Surfen aber mein “Album” is doch relativ leer trotz einiger Jahre jetzt.

    Werd mir das durch den Kopf gehen lassen und vll. auch mal auf ebay schauen.

    Einzig was ich mich noch frage: Bekommt man die Halterungen iwie nochmal weg vom Brett oder wie habt ihr das gemacht, als ihr eure GoPro verkauft habt? Würde es zwar nicht auf mein “Lieblingsbrett” machen aber trotzdem …

    #140948

    Didi_Wien
    Mitglied

    Also ich habe mal jemadem dabei geholfen diese Halterung runter zu bekommen, allerdings von einem leihboard das nicht mehr ganz so gut beinander war. Bei meinem eigenen würde ich das nicht machen da es schon eine Spielerei ist mit viel föhnen und messereinsatz.
    Ich hab mir die gopro damals gekauft hauptsächlich fürs Surfen und mir macht’s noch immer Spaß. Wenn man mal Fernweh und sich dann ein paar gute Wellen anschauen kann von sich selbst. Mittlerweile verwende ich sie zum snowboarden, wakeboarden und motorradfahren auch!
    Mir war es das Geld wert und ich bereue es nicht dass ich sie mir gekauft habe!!

    #140950

    Anonym

    Einzig was ich mich noch frage: Bekommt man die Halterungen iwie nochmal weg vom Brett oder wie habt ihr das gemacht, als ihr eure GoPro verkauft habt? Würde es zwar nicht auf mein “Lieblingsbrett” machen aber trotzdem …

    Ich habe die Halterung von meinem Brett entfernt, dass ich momentan verkaufe. War kein größerer Akt als wenn Du Klebereste von einem Pad entfernst. Etwas anwärmen und mit Kraftaufwand lies es sich dann wegziehen.

    #36035

    Raz-Q
    Surfer

    Ok alles klar – Danke noch mal für eure Antworten, bin jetzt ein ganzes Stück schlauer diesbzgl. 😉

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.