Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  arnd vor 12 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #5467

    Anonym

    So ich fliege jetzt die nächsten Tage direkt nach Agadir…

    Kann mir jemand Spots empfehlen bzw. ne gute Route? Ich habe viel Zeit (2 Monate)…

    Ich suche erstmal einen Spot um mich etwas ans Shortboard zu gewöhnen…
    Am besten schön leer…
    Günstige Unterkunft vor Ort wäre hilfreich (habe kein auto).
    Nichts gefährliches für den Anfang (Riffe und so fiese sachen).

    Wo würdet ihr mir empfehlen unterzukommen? Habe auch keine anspruch auf sauberkeit und so…

    Lohnt es sich bis in den norden durxhzuschlagen?

    danke, danke , danke…

    #58855

    kloehd

    point immoussune währe für dich nicht schlecht. -> wannasurf.

    #58856

    Paper

    …. falls du es nicht schon getan hast schau dir ma shakin rogas Tagebuch unter seinem www button an. Ich habs vor paar Monaten ma gelesen und es steht auch über Marokko was interessantes drin. Der war von der Zeit her glaub ich auch so um den Dreh dort. Ich wünsch dir schonma viel Spass.

    Paper

    #58889

    arnd

    point immoussune währe für dich nicht schlecht. -> wannasurf.

    Ich wuerde auch “Immessouane” empfehlen. Ausser es hat gerade extrem viel Swell. Ansonsten natuerlich auch Thagazout.

    Unterkunft in Immessouane gibts ab 2 Euro pro Tag. Aber ohne Strom und so. Also ne gute LED Lampe mitnehmen. Ist sehr “chillig” da und die Wellen vor Ort sind sehr gut. Ansonsten gibts in Immessouane noch ein Franzoesiche Surfcamp wo du fuer 10 Euro pro Nacht was mieten kannst was dann etwas besser ausgestattet ist.

    Wenn du zwei Monate da bist solltest du dir aber Definitiv Immessouane und Thagazout ansehen bzw. Surfen.

    #5468

    shakin_roga

    Immessouane ist sicher ne gute Wahl (gute Welle, relativ leer). Ich hatte ja meinen Bus, aber in Immessouanne gibt es auch billige Pensionen oder Privatquartiere.

    Taghazout ist halt das Surfzentrum in Marokko, viele unterschiedliche Wellen und recht gut um andere Traveller zu treffen und das wichtigste auch in Laufdistanz; ein (Miet-)wagen erleichtert die Sache aber.

    Nördlich von Immessouane 18km südlich von Essouira ist Sidi Kauki nen Besuch Wert. Es gibt Pensionen/Hotels der einfachen Kategorie, ansonsten wie in Taghazout einige bunte Busse in den Dünen. An der Flussmündung etwas südlich bricht ne gute Welle, ansonsten am Cap Sim, in Richtung Norden (ist von Sidi Kauki aber etwa ne Stunde zu laufen)

    Südlich von Agadir wird es leerer und von der Szenerie wüstiger. Sidi Ifni wäre sicher ne Überlegung wert.

    Lohnt es sich bis in den norden durchzuschlagen?

    danke, danke , danke…

    Weiter nördlich als Sidi Kauki ist wirklich die Frage, ob sich das lohnt (weil Du ja gerade nicht eh von Norden kommst).

    Dar Bouzza ca.20 Min südlich von Casablanca ist ne gute Welle mit – am Wochenende – einigen (meist superfreundlichen) Locals. Nördlich liegt Bouznika, ne richtig schöne kraftvolle Welle hinter ner neuen teuren Ferienanlage (man kann aber drumrumlaufen).
    Wie Dar Bouzza unter der Woche ganz leer, da die Locals (auch supernett)dann arbeiten müssen.

    Nimm (nicht nur für die Locals) viel Wachs und den gesamten Surfstuff mit. Alten Stuff v.a. Anzüge und Schuhe (in kleinen Größen) sind supergefragt. In Casa werden unglaubliche Preise für nen alten Anzug gezahlt

    Schau neben wannasurf auch mal in den Stormriders Guide Europe (enthält auch ein Kapitel zu Marokko weil intergraler Bestandteil des europäischen winter-surf-treks). Wer Zeit und nen Bus hat kommt da richtig günstig weg. Ich habe in Marokko inkl. Mitbringseln in 2 1/2 Monaten nur 1000 EUR ausgegeben (davon mind. 400 EUR Sprit); zu zweit in einer Karre wird es somit noch günstiger

    Gruß
    Roga

    PS: Bilder zu den beschriebenen Orten findest Du auf meiner HP (wie Paper schon empfohlen hat); Suche im Archiv von Jan-März 04.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.