Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  NatalieInvers vor 2 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #40969

    n.matt
    Mitglied

    Malediven mal in Kurzform.
    Wir waren gesamt 11 Tage auf den Malediven. Thulusdhoo hieß die Insel.
    Unsere Unterkunft war das Methouse was ok war. Sollte man günstigen wohnen wollen, gibt es noch ein paar weitere die mindestens genau so gut sind. Alles direkt am Strand.
    Hatte gerade noch rechtzeitig mein neues Board Lost Lib Tech Puddle Jumper 5.11 ( Danke an das Team Fritt Boards Köln) bekommen und war eigentlich guter Dinge.

    Und was soll ich sagen! Die beiden Spots Chicken und Cokes waren für mich zu anspruchsvoll. DH für mein Level doch ein wenig zu krass. Die Strömung Mega stark so das du bei jeden der beiden Spots richtig paddeln musstest.
    Wellenhöhe zwischen 2-3 Metern mit flachen Wasser und das Riff unter dir. Gerade Cokes war heftig da die Wellen schnell gebrochen sind, keine so richtig Chance für mich und ich musste mir eingestehen das ich doch noch nicht so gut bin um diese Wellen richtig zu rocken. Vielleicht lag es auch am neuen Board, nein denke eher nicht. Mit 45 Jahren geht man wohl doch nicht mehr so ein Risiko ein. Hatte mich dann entschieden mit meiner Freundin zu relaxen und das Meer, Sonne und Strand zu genießen.
    Die Jungs die gesurft sind waren alle nett und wirklich Pros die eigentlich nix anders machen als zu surfen.
    Das Board machte einen top Eindruck und die Male wo ich surfte fühlte es sich gut an.
    Also all in all bin ich sehr zufrieden mit dem Board.
    Im Oktober bin ich wieder auf Gran Canaria und der Sommer kommt auch also werde ich dann mal Nord und Ostsee checken und mal sehen ob ich mein Level verbessern kann.
    Bei Fragen oder mehr Details gerne PN.
    Viele Grüße n.matt

    #147598

    Hallo n.matt,
    Vielen Dank für deinen ehrlichen Beitrag! Ich bin erst vor kurzem auf ein hybrid shortboard umgestiegen, bin mit 36 kein draufgängerischer Teenager mehr, und schnelle steile Wellen sind auch nicht gerade in meiner Comfort Zone. Die Motivation sich zu verbessern ist auf jeden Fall da, zudem ich den Vorteil habe am Meer zu leben. Aber die Fortschritte kommen nur Schritt für Schritt. Ich befinde mich etwas in der intermediate Klemme und dass die ganzen Pros an traumhaften Breaks ihren Spaß haben egal wie steil und schnell die Wellen sind, ja…da kann ich nur neidisch sein und ehrlich: zu einem gewissen Level werde ich in diesem Leben nicht mehr aufsteigen. Was aber nicht heißt, dass das jetzt Ende Gelände sein muss?!

    Umso interessanter ist es für mich so Berichte wie deinen zu lesen. Wenn in Guides steht “der Spot ist zu der Season geeignet für intermediates und Fortgeschrittene”, dann weiß ich ja noch lange nicht, ob ich mich da wirklich wiederfinde. Sich gefordert fühlen das ist okay, sich überfordert fühlen und am Strand bleiben, das würde ich gerne vermeiden.

    Ganz konkret würde ich mich gerne dieses Jahr noch verbessern und nächstes Jahr nach Samoa, es besteht keine Eile, aber ich bin noch skeptisch ob der Trip nicht doch zum Beachurlaub wird, und das fände ich schade.
    Wie gesagt, vielen Dank für deinen Bericht, vielleicht magst du noch etwas näher dein Level beschreiben, ich würde mich freuen!

    Liebe Grüße,
    Natalie

    #147600

    salli
    Surfer

    Ein paar Zahlen wären ganz nett. Mit “günstiger” kann man nicht viel anfangen, besonders wenn’s um die Malediven geht.

    #147601

    n.matt
    Mitglied

    Hi
    Also das Methouse hat für 10 Nächte 1.225€ gekostet, inkl Frühstück. Links und rechts gibt es auch ein paar die so umbringen 50-100€ Kosten. Einfach mal bei Booking com schauen.
    Flüge Kosten Ca. 800€ pro Person mit Condor oder eurowings, auch hier mal schauen zielflughafen Male.
    Hoffe das hilft ein wenig.
    Viele Grüße

    #147602

    n.matt
    Mitglied

    OHi Natalie
    Also ich bin Ca vor 6 Jahren mit dem Wellenreiten angefangen. Bin als junge Kerl geskatet und BMX gefahren. Hab erst gekitet, dann SUP und dann auf Gran Canaria dann das erste Board gekauft. War ein Mini Malibu. Dann für die Nordsee und Ostsee ein Walden Mega Magic in 8 gekauft. Das war cool bei kleinen Wellen und hat zB in Hvide Sande Spaß gemacht.
    Bin dann irgendwann umgestiegen auf Groveler weil die kürzer (wegen Transport) sind und ein gutes Volumen haben. Für Gran Canaria ein Taz The Bite in 6.0 (das geht immer) und für höhere Wellen das Lost V3 Rocket in 6.0, beide Bretter sind super für die Bedingungen auf Gran canaria.
    Für Nord- und Ostsee jetzt das neue Lost Lib Tech Puddle Jumper in 5.11 (kann auch mein Sohn benutzen) und ich dann ein Lost RV 6.3 mit ordentlich Volumen, leider konnte ich das Board noch nicht testen.
    Ich bin noch lange nicht am Ende und will auf jeden Fall mein Level verbessern. Dieses Jahr will,ich jede freie Minute Ostsee oder Nordsee checken. Dann Hvide Sande, Sylt etc fahren. Dann im October geht’s wieder nach Grani und da hoffe ich bin ich schon ein Level weiter.
    Hoffe ich konnte helfen.
    Viele Grüße n.matt

    #147603

    benni
    Surfer

    Ich habe oft an Weltklasse Spots das Gefühl dass einem die Crowd erst richtig einen Strich durch die Rechnung macht. Also wenn man einfach nicht da sitzen kann wo man sich wohl fühlen würde und eben die Wellen anpaddeln die man für geeignet einschätzt.
    Hattest du das Problem auch oder war es wirklich das Riff selbst?

    #147604

    n.matt
    Mitglied

    Ja das Gefühl kam auf da man ja ein Neuling war und die Cracks da natürlich richtig gerockt haben.
    Waren zwar alle super nett auch die Locals aber irgendwie schon komisch. Beste Session hatte ich dann tatsächlich mit 2 Franzosen der eine älter (Anfang 50) als ich und die 2Std aufn Wasser ging auch was und ich war glücklich. Sonst waren da Ca 15-20 Cracks aufn Wasser und ich als intermediate da zwischen, schon komisch gewesen. Das Riff war natürlich auch eine Barriere da du teilweise stehen konntest und ein Sturz über das Riff meinen Urlaub beendet hähttp://tte. Deswegen war ich im Ganzen dann ein wenig zurück haltener.
    Also all in all sehe ich das als Erfahrung und als gutes Training an. Denke der Sommer kommt und ich werde spätestens im Oktober noch besser sein.
    Viele Grüße

    Spaß Hab ein Video gemacht Tipp wie ich das einstellen kann?

    #147605

    n.matt
    Mitglied

    Hier das Video

    #147606

    Danke fuer die Info!
    Wie sieht’s aus bei dir mit turns? Ich wuensche dir auf jeden Fall viel Erfolg!
    Cheers, Natalie

    #40970

    SurfBeginner84
    Mitglied

    Danke für den ehrlichen Beitrag! Hatte mir auch schon öfters überlegt als Intermediate mal Cokes und Chickens zu versuchen, weil überall steht, der wäre Februar, März, April auch für Intermediates geeignet.

    Werde es aber dann wohl sein lassen. Danke dir 🙂

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.