Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Pazifik Hawaii Anfang 2011 – kommt jemand mit?

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 21 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  chopes vor 7 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #24753

    Anonym

    Hey,

    da ich auf bisherigen Reisen meistens jemanden dabei hatte und Gesellschaft sehr zu schätzen weiß (es ist einfach was anderes, als auf einem langen Flug auf nette Sitznachbarn zu spekulieren und alleine auf Hotel/Hostelsuche zu gehen und auf nette Leute zu hoffen, als von vorne herein jemanden dabei zu haben) und leider niemand im Zeitraum Januar bis März 2011 Zeit hat mitzugehen, frage ich einfach mal ins Blaue:

    hat jemand Lust auf 1-3 Monate Hawaii in besagtem Zeitraum? Das ganze ist auch als Surftrip angedacht, aber ich möchte auch die Inseln erkunden (v.a. O’ahu und Kauai, die haben es mir schon seit Jahren angetan!).

    Für den Flug muss man derzeit etwa 1000-1200 Tacken berechnen, wie hoch das Budget vor Ort sein sollte, müsste man wohl vorher abklären. Jedenfalls ist kein Aufenthalt im Royal Hawaiian geplant, eher YHA – mehr Zeitraum für weniger Asche 😆

    Ich bin 20 und braver Zivi bis Ende Dezember, wer Lust & Laune hat darf sich gerne melden.

    #116692

    omg

    Deinen Sponsor möchte ich haben…1 Jahr Australien hinter sich, gerade mal eben schnell auf Bali gewesen, jetzt 3 Monate Hawaii, zwischendurch mal nen Firewire abgreifen und das alles mit 20…Respekt! 😆

    #116699

    chopes

    Man lebt schließlich nur einmal!

    #116931

    McJules

    😆 wie machst’n das bitte als zivi? ich konnt mir letztes jahr grad mal 4 wochen northshore leisten, weil meine freundin in honolulu studiert hat und ich bei ihr kostenlos wohnen konnte…

    #116932

    meister-g

    das würde mich auch mal interessieren

    sponsored by daddy, schuldenberg aufhäufen, harte maloche zischendrin,…
    edit: callboy?!
    😀

    sowas wie asien kann man ja ultra budgetmäßig durchziehen… aba hawaii?

    #116943

    chopes

    here it goes

    Australien hatte ich schon seit Jahren als getaway nach dem Abi geplant und dafür langfristig gespart und neben der Schule unregelmäßig gejobbt, einen Monat vor Abreise war ich sogar Vollzeit Tellerwäscher für den allerletzten Tausender. Budget waren dann an die 10.000. Das hat für einige Monate Australien ohne nennenswertes Arbeiten mit sehr viel Surfen/Tauchen/Skydiven, einem Auto vor Ort und viele Erlebnisse gereicht. Ein Kalifornientrip von Oz aus war sogar auch noch drin – ich hab das Geld sozusagen aus dem Fenster geworfen aber das ist auch mein gutes Recht, dafür war es ja da und ich vermisse es nicht. Was kann man sich wertvolleres erkaufen? Nach meiner Zwangsrückkehr durch Zivibeginn im April habe ich hier ohne viel Ausgaben gelebt (wohne ja als noch-nicht-Student zuhause) und muss außer Kleidung, Weggehen und Autonebenkosten nichts tragen. Von meinem vergleichsweise hohen Zivigehalt (inkl. Fahrgeld ca. 750-800€/monat) und variierendem Taschengeld kann ich also stur an die 500€ pro Monat zur Seite legen. Macht zum Zeitpunkt einer Balireise im August ja schon ein Budget von 2500€, danach waren noch 1000€ im Sack. Bis zum Ziviende kommen dann, bei Rücklage von monatl. weiterhin 500€, nochmal 2500€ auf die Seite. Plus dem 10. Abschiedsgehalt von knapp 700€ also über 4200€. Abzüglich dem Flug von ca. 1200€ habe ich also noch 3000€ für bescheidene Unterkunft und Essen. Das reicht für ein paar Tage, auch auf Hawaii.

    Danach möchte ich bis zum Studium jobben oder ein interessantes Praktikum machen. Das Studium selbst finanziert sich dann glücklicherweise durch die Sparbücher, die für diesen Zweck vor Ewigkeiten angelegt wurden, also tatsächlich sponsored.

    weil meine freundin in honolulu studiert hat

    Nice, ich wollte lange Zeit an der HPU studieren – dann verlor ich den Spaß an der Meeresbio. Wenn deine Freundin in HNL studiert, kannst du sie genau so gut fragen, wie sie das bitte macht, wenn sie kein stipendierter brainiac ist, ist das auch nichts für Pfennigzähler.

    doch das wichtigste ist: Meine Einstellung zu Geld ist, es in Erfahrung und Freude umzuwandeln. Sollte ich nicht irgendwann das Pech haben so viel zu verdienen, dass ich es nicht schnell genug ausgeben kann, werde ich mit Sicherheit nicht mit einem hohen Kontostand und arm an Erlebnissen sterben.

    #116951

    benni

    Meine Einstellung zu Geld ist, es in Erfahrung und Freude umzuwandeln.

    gut gebrüllt tiger

    #116957

    scooby

    here it goes

    Sollte ich nicht irgendwann das Pech haben so viel zu verdienen, dass ich es nicht schnell genug ausgeben kann …

    Glaub mir, das wird nicht passieren 😉

    #116959

    chopes

    zur Not kann man immernoch Picassos sammeln, das stimmt.

    #116960

    meister-g

    na gut, sicher was fürs Geld getan…
    aber Dach über dem Kopf, Essen und variierendes Taschengeld wenn man als Zivi so viel bekommt um 500 euros im Monat weglegen zu können… sorry, dann ist das zum größten Teil eben doch sponsored by mom&dad.

    Groß verwerflich ist das jetzt nicht. Aber ich würde dann in einem Forum stillschweigen und genießen und andere, die solche Möglichkeiten nicht haben, nicht deprimieren.
    Tellerwäscher-Stories sind halt imho nur credible, wenn man auch autark lebt 😉

    Meine Eltern hätten (haben) mir da völlig zurecht außer dem Kindergeld nichts mehr gegeben. Und damit hat es als Schüler/Student eben immer nur für Europa per Auto gereicht.

    Is nicht böse gemeint… aber ich kann mir eben vorstellen, dass durch solche Posts leute etwas geknickt werden können.

    Ob Du Dein Auto selbst bezahlt hast (Anschaffung + Versicherung + Steuer + Reparaturen) frag ich jetzt lieber nicht. Denn das war auch der Punkt, bei dem ich damals[tm] nicht autark war. Danke mom&dad.

    #116963

    chopes

    Ich finde es nicht unüblich, als Schulabgänger nicht direkt mit 19 auszuziehen und sich eine eigene Bleibe zu suchen, das wird nächstes Jahr mit dem Studium anstehen und dann ist es auch an der Zeit dafür – für die finanzielle Unterstützung bin ich sehr dankbar, aber ich selbst würde auch schauen, dass ich meinem Kind diese Möglichkeiten gebe.

    Groß verwerflich ist das jetzt nicht. Aber ich würde dann in einem Forum stillschweigen und genießen

    ich suche doch nur nach einer Reisebegleitung 😯 will doch niemanden vor den Kopf stoßen – da gibt es doch ganz andere Dinge die jemanden deprimieren können.

    Wer weiß wann man im Leben nochmal diese Möglichkeiten hat, da sie stark freizeitgebunden sind.

    Dein Auto selbst bezahlt hast (Anschaffung + Versicherung + Steuer + Reparaturen) frag ich jetzt lieber nicht.

    Anschaffung nein, Rest ja, Reparaturen gab es keine. Ein eigenes Auto macht wirklich Sinn, wenn dein Dad 400km weit weg wohnt.

    Was rechtfertige ich mich eigentlich?

    #116967

    meister-g

    Ich finde es nicht unüblich, als Schulabgänger nicht direkt mit 19 auszuziehen und sich eine eigene Bleibe zu suchen

    hab ich das behauptet?
    nein.
    im gegenteil, sehr ökonomisch.

    für die finanzielle Unterstützung bin ich sehr dankbar, aber ich selbst würde auch schauen, dass ich meinem Kind diese Möglichkeiten gebe.

    deswegen meinte ich ja es ist nicht verwerflich… genieße die jungen jahre. aber wie oben geschrieben sind tellerwäscher stories bisl wild wenn die eltern 500 euro pro monat für einen ausgeben.

    ich suche doch nur nach einer Reisebegleitung 😯 will doch niemanden vor den Kopf stoßen – da gibt es doch ganz andere Dinge die jemanden deprimieren können.

    mein post bezog sich auf deine antwort, nicht den ursprungspost. der ist in ordnung. 3 monate hawaii, saufett.

    in einem surfforum in deutschland ist wohl eine der ersten deprimierensten sachen wenn du nicht reisen kannst und andere andauernd. und wenn die das zum teil gesponsored bekommen kann das schon deprimierend sein.

    gibt hier einige posts von leuten die bisl rumheulen, wie sich einige surftrips leisten können. gab da einen super fred mit statement von dr surf. budgetreisen ist der key. aber den rest muss man eben nicht unnötig unter die nase halten, wie easy going das eigene surfleben ist.

    bin ja auch dreprimiert. geld hätte ich zum reisen (nicht das ich reich bin oder so) aber eben keine zeit. do or die… mal sehen wo ich in paar jahren bin.

    Dein Auto selbst bezahlt hast (Anschaffung + Versicherung + Steuer + Reparaturen) frag ich jetzt lieber nicht.

    Anschaffung nein, Rest ja, Reparaturen gab es keine. Ein eigenes Auto macht wirklich Sinn, wenn dein Dad 400km weit weg wohnt.

    ich habe doch nicht behauptet, dass es keinen sinn macht, dass du ein auto hast?! du rechtfertigs sachen die ich gar nicht angesprochen habe, auch nicht indirekt oder subtil.
    wollte nur sensibilisieren was unterm strich deine eltern löhnen… DAS ist eigentlich meine message.
    essen, taschengeld, auto geschenkt (risiko reparaturen?), versicherungen ggf, etc.

    dein post klang einfach so “meine eltern zahlen ganz bisl was, den rest habe ich mit sauer verdient”. für mich erscheint es aber eher nach “ich arbeite für mein geld und meine eltern unterstützen mich”.

    bzw anders ausgedrückt:
    wenn deine eltern massig kohle haben -> du sau! 😀
    wenn deine eltern normal kohle haben -> ok dass sie dich unterstützen, wollte dich mit dem post hier nur mal für den stellenwert was die unterstützen sensibilisieren
    wenn deine eltern kaum kohle haben -> richtig deren taschengeld anzunehmen wenn man selbst verdient? (mr moralaposolus speaking :-D)

    edit: zurück zum thema: überzeug meinen cheffe davon dass ich frei bekomm und du hast n reisepartner 😉

    #116975

    chopes

    wahrscheinlich bin ich zu empfindlich was dieses Geldgequatsche angeht, v.a. weil es mich nicht sehr interessiert was sich andere leisten können oder nicht. Es gibt immer welche die weniger oder mehr haben und das ungerechterweise mit unterschiedlichem Arbeitsaufwand.

    Und wir sind trotzdem auch deprimiert obwohl wir beide gerade aus Bali zurück sind 😆 ans Meer ziehen, dann muss man nichtmal teuer verreisen!

    #116978

    meister-g

    wohl wahr…
    kleiner unterschied is halt nur noch “blöd dass nicht” und “blöd dass andere” = neid

    #116982

    JayJay83

    @chopes
    Man lass Dich doch auf solche scheiß Diskussionen nicht ein. Ich glaub nicht dass man hier irgendjemanden rechenschaft ablegen muss. Wer hat der kann.. Ist doch egal wie. Ich hasse missgünstige Menschen!
    Was die Sache mit dem Geld und der Umwandlung angeht stimm ich Dir voll zu. 😉
    Hab leider im Moment weder Geld noch Zeit..
    Aber genieß den Trip. Kannst ja bei Gelegenheit ein paar Bilder posten
    HangLoose

    #118897

    Kärntnermichl

    Sers

    Wann genau solls den los gehen?Will nächstes jahr auch nen größeren Urlaub machen.So mitte ende Februar bis april mai ca.Derweil bin i noch mit Snowboard unterwegs;-)Tja und dann etnweder Bali Neuseeland oder Hawaii.Bin noch unschlüßig

    #118900

    chopes

    hi,

    ist nichtmehr aktuell, habe gerade die Zusage einer Uni in Australien bekommen und bin ab Anfang 2011 auf der anderen Seite, daher hat sich das mit Hawaii für mich erledigt (verschoben auf 2015 😆 ).

    hab auch vor am Wochenende ski fahren zu gehen, saison eröffnen, ach gott freu ich mich!

    #118903

    Kärntnermichl

    Ja dann mal alles gute in Australien.Wo genau bist den dort?Australien is sicher Hammer
    Nen schönen Saisonstart wünsch i mal.Gestern war i bei uns am Mölltaler Gletscher.Dort oben liegt schon schöner Powder:-)Und ab nächstem Wochenende gehts in den unteren Skigebieten auch los.Bist du auf Facebook?Findest mich dort unter Michael Ga mitn Mtb am Profilbild

    #118904

    chopes

    Hab dich gefunden 😉 findest bei mir ein Bali Album für ein paar Eindrücke, falls es denn letztendlich dorthin gehen soll.

    studiere an der Gold Coast 😛 und ja da gefällts mir schon sehr gut! Spiele dann auch gerne den spotguide für ortsunkundige soul surfer..

    #118905

    KevinB

    was studierst du in australien ? hatte mich mal wegen surf science&technology erkundigt, würd mich mal interessieren.

    #118907

    chopes

    Bachelor of Business erstmal, Schwerpunkt Marketing und int. Mgmt.
    Überleg dir das mit dem surf science wirklich gut…

    #24754

    KevinB

    hab mich ja schon dagegen entschieden, nur hatte mir vor nem halben jahr mal die infoblätter usw. zukommen lassen. will eigentlich medizin studieren nur hab leider noch keinen platz bekommen.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.