Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  greifswald vor 9 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #20499

    Anonym

    Liebe Alle,
    ich frage mich, ob es wirklich so stressig ist als Frau alleine in Marokko zu surfen und zu reisen?

    Ich würde gerne mal von einer Lady hören, die das gemacht hat. Ich bin erfahren im alleine durch komischste Länder reisen aber ich will mir nicht mehr NEIN auf die Stirn tätowieren müssen 😉

    Wie ist Essaouira, Tagazout in dieser Hinsicht?
    Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

    Hab jetzt lange genug vergeblich nach einer Begleitung gesucht und möchte am liebsten jetzt trotzdem fahren. Oder ist davon total abzuraten?

    Danke für Tipps
    Suse

    #105755

    kille

    In Marrocco war ich noch nicht, in anderen arabischen Ländern schon. Von dem was ich gehört habe kann man es durchaus mit anderen arabischen Ländern vergleichen, vielleicht warst du ja schonmal in solch einem??

    Es hängt natürlich davon ab wieviel Kompromisse du eingehen willst. Wie weit du dich z.B. verhüllst, etc…
    Und ob du Blond oder Dunkelhaarig bist.

    Hoffe du findest nochn Mädel das schon alleine da war… Gruß Simon

    #105765

    Soulfly

    Also ein Mitreisendes, blondes mädel wurde schon oft begafft aber es gab nie Probleme. Vieleicht aber auch nur, weil sie nie alleine unterwegs war. Aber so schlimm wirds schon nich sein 😉 Leider bin ich auch kein medl deshalb kann ich dir da keine genauen Aussagen zu machen. Wann willst den los? Im Winter finden sich genügend Mitsurfgelegeheiten!

    #105772

    miri

    War schonmal mit ner Freundin allein in Tunesien, vielleicht vergleichbar. Beide blond zu dem Zeitpunkt… 8)

    Begafft ja, Sprüche ja, aber mein Gott, was solls. Die gehen ja nicht auf einen los. Einfach ignorieren. Unsicher habe ich mich nie gefühlt, auch wenn ich mal allein unterwegs war. Kommt aber drauf an…wenn du dich jetzt schon so unsicher fühlst und dir jetzt schon Gedanken machst, schleichst du da vielleicht auch mit dem ängstlichen Blick durch die Straßen. Das ist nicht so gut. Also einfach keine Sorgen machen und ab gehts!

    #105782

    shakin_roga

    Also ein Mitreisendes, blondes mädel wurde schon oft begafft aber es gab nie Probleme. Vieleicht aber auch nur, weil sie nie alleine unterwegs war. Aber so schlimm wirds schon nich sein

    Ich habe als Kerl nie Probleme gehabt und auch die Marokkanerinnen laufen nicht nur verhüllt rum. Umso überraschter war ich als ich von nem blonden Mädel gehört habe wie stressig es sein kann. Allein ist ein Riesenunterschied zu in Begleitung.

    Zu zweit sieht es wieder etwas anders aus und ist für einen erfahrenen Traveller wohl machbar.

    Ansonsten nimm mich einfach mit 😉

    #105798

    vogelfrank

    Hallo,
    bin gestern aus marokko zurückgekommen. Wir haben in Thamraght vor vier Jahren ein Haus gekauft. Thamraght ist ca. 2 km vor Thagazout. Man kann von unserer Dacherrasse von Bananabeach bis nach Thagazout über die ganze Bucht blicken.
    Zum Thema Frau in Marokko kann ich als Mann natürlich wenig sagen, da ich aber schon mehrmals dort war kenne ich mich einigermassen gut aus und denke nicht das es Probleme geben wird.
    Ich hatte meine beiden Kinder 7 und 6 bereits zum 3. mit und das ist natürlich auch kein Problem.
    Wenn du eine vernünftige Unterkunft wünschst, kannst du mich gerne Kontaktieren unter fv@vogelfrank.de. Bilder kann ich dir natürlich auch zukommen lassen, damit du weist wie es in der Gegend überhaupt aussieht.

    Gruß
    Frank

    #105799

    FischVogel

    Hi,

    meine Erfahrung als ich alleine (w, blond, das 1. mal in Marokko) von Marrakesh an die Küste reiste: stressig, aber machbar. Es wird zwar geguckt und man wird oft angesprochen, aber mit Taxi, Bus und Lokalbus hatte ich keine Probleme. Ich musste auch oft nach dem Weg etc fragen, habe immer nett Auskunft bekommen und gut war…
    Dann war ich 2 Wochen in einem Camp aber auch öfter alleine am Strand / im Dorf. Da wurde es dann echt nervig, vor allem wenn man sich einmal auf ein Gespräch einlässt, den wurde ich an darauffolgenden Tagen kaum wieder los (ja bin ja selbst schuld ich weiss). Aber aus Fehlern lernt man und ignorieren / nett nicken und nix verstehen hilft! Was nichts bringt ist vermummen, selbst bei Regen und ich somit langärmlig, mit Käppi und Kapuzze wird man oft angesprochen.

    Kurz: solange du mit angucken, anhupen, angesprochen werden klarkommst und keine Angst hast ist ok. Ich persönlich würde nicht alleine reisen wenn ich mich nicht in ein Camp oä “flüchten” könnte, das wär mir einfach zu nervig die immer abzuwimmeln…

    #105827

    greifswald

    Ich denke, es kommt viel auf dein Verhalten an. Ich kenne auch Typen, die in Nordafrikanischen Ländern ordentlich genervt waren, während ich die Sache ganz entspannt gesehen habe.

    Als blonder Typ (mit vermeindlich dicker Brieftasche?) wurde ich auch häufig angequatscht oder sollte auch mal verheiratet werden. Muss man halt gelassen sehen. Tourihochburgen fand ich fürchterlich. Essaouira und insbesondere die Dörfer drumherum fand ich sehr entspannt.
    Ich nehme an, als Mädel dürfte es da nicht anders sein.

    Ich habe den Eindruck, dass man abseits der Tourihochburgen nicht so sehr als Exot und wandelnde Geldbörse wahrgenommen wird und vermutlich auch als Frau vernünftig behandelt wird, wenn mans ich angemessen kleidet.

    Zu Alleinreiseerfahrungen in Marokko kann dir bestimmt Heidi Wunram etwas sagen:
    http://www.gunsails.de/de/art.php?k=24&a=126

    Ich habe sie mal in Moulay (bei Essaouira) kennengelernt und wenn ich mich recht erinnere hat sie dort früher allein im Zelt am Strand gewohnt….

    #20500

    susafari

    Liebe AntworterInnen,
    vielen Dank für die Tipps.
    Ich fahre jetzt zu endo-surf und bin ziemlich ermutigt.
    N guten Sommer Euch allen,
    Suse

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.