Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #30336

    Joana
    Surfer

    Hey Surfers,

    ich hab’ ein kleines Problem. Ich habe bei meinem letzten Surftrip leider einen eher unnetten Kontakt mit einem Felsen gehabt und dabei eine Finne verloren. Wäre ja alles halb so wild, da man ja in jedem x-beliebigen Surfshops Finnen kaufen kann. ABER: Mein Brett hat ein ganz spezielles Finnensystem (leider weiß ich nicht, wie das heißt). Es handelt sich um ein Epoxy Board von der Firma Surffactory (aus Frankreich). Leider gibts die Firma nicht mehr und ich konnte niergens eine passende Finne für mein Brettchen finden 🙁
    Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?! Das wär suuuuuper!

    Danke schonmal*

    P.S. Die Finne ist unten 10,5cm lang und 0,8 cm breit

    PICT2706.JPG

    Anhänge:
    1. PICT2706.JPG
    #130539

    Joana
    Surfer

    Hat NIEMAND eine Idee??? 🙁

    #130544

    peterlee
    Mitglied

    hallo!

    ich weiß jetzt nicht, wie dringend du die finne brauchst,
    aber extrem schnell und einfach wäre, eine passende finne
    selbst zu bauen. deine finne, dem foto nach zu schließen,
    ist jetzt nicht schwierig.

    anleitung:

    du musst die finne einmal abmessen, höhe-breite-tiefe (dicke),
    dann kaufst du dir in der benötigten dicke im baumarkt ein
    siebdruckplatte oder eine sperrholzplatte, legst deine finne
    drauf und zeichnest sie nach, schneidest sie aus und schleifst
    die kanten schärfer / spitz zu. nicht zu scharf wegen erhöhter
    verletzungsgefahr. wichtig ist, dass die basis der finne, also
    jener teil, der in der box steckt, 1:1 die maße von deiner
    originalen finne hat.

    dann kaufst du dir ein leinöl / hartöl / bootslack / usw. und
    lässt die finne damit ein, damit sie wasserresistent wird.
    kannst sie vorher auch cool bemalen. FERTIG

    holzkosten = ca. 5 euro
    arbeitszeit bei geschick = 1 Stunde
    Lack (je nach sorte) = von 10 euro-40 euro

    eine lackempfehlung wäre le tonkinois (dt. online shop), ist
    absolut umweltfreundlich und schädigt keine meeresorganismen.
    nachteil, etwas teurer mit 40 euro, dafür kannst du mit der
    kleinsten menge 100 finnen bauen. vorteile hinsichtlich
    umwelt und man kriegt lust auf mehrere finnen zu bauen und
    kann dann experimentieren mit längen, breiten und formen.
    die finne soll alles ausmachen nach einigen shapern, board
    ist egal, auf die finne kommts an 🙂

    viel spaß

    #130551

    jobu
    Surfer

    Gibt es doch noch,
    surfactory findet man wenn man das Wort nur mit einem f schreibt,das sind die dann aus Frankreich,
    es gibt bestimmt zu viele surffactorys mit 2f.
    http://www.surfactory.fr/3-accessoires
    Gruß

    #130567

    Joana
    Surfer

    Hey Peterleee,

    vielen Dank für deine super Idee und ausführliche Anleitung dazu. Ist auf jeden Fall sehr cool, wenn man sich so etwas selbst bauen kann – und scheinbar ja auch echt nicht so schwer.
    Nachdem es die Finnen jetzt aber doch noch zu kaufen gibt (danke Jobu für den supet Tipp), werde ich wohl erst mal ganz langweilig ein neues Set kaufen.

    Aber ich mega happy, dass mir jetzt endlich mal jemand weiterhelfen konnte. Vielen vielen Dank euch beiden! :silly:

    Grüße!

    #30337

    peterlee
    Mitglied

    Nachdem es die Finnen jetzt aber doch noch zu kaufen gibt (danke Jobu für den supet Tipp), werde ich wohl erst mal ganz langweilig ein neues Set kaufen.

    gerne und umso besser und klar bei dem preis, sind nicht so teuer!

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.