Startseite Surf Forum Surfboards und Zubehör Surfboards und mehr … Experiment Finnenbox – Eigenbau

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #27524

    Anonym

    Moin!

    bei den hohen Preisen für Finboxes kann man ja nur mit den Ohren schlackern…!
    Um dem entgegenzuwirken versuch ich es jetzt mal, sie selber zu machen.
    Reinpassen sollen auf jeden Fall FCS Finnen und selbergebaute mit einem langen Fuß (vergleiche Futures).
    Die Gussform konnte ich via CNC-Fräse aus Alu machen.

    was mir jetzt noch fehlt ist ein vernünftiges Trennmittel, dann könnte ich auch schon loslegen:)
    Bin sehr gespannt!
    haut rein!
    Thorsten

    #124497

    n400

    Geniale Idee und Umsetzung.

    Wenn die Riefen nicht zu tief sind, kannst Du normales Trennmittel nehmen – hab ich glaub ich mal bei Surfsport Schley in der Celler Straße gesehen. Sonst Kerzenwachs mit der Heißluftpistole aufbringen.

    #124499

    kwaizn

    jo sauber

    super trennmittel ist z.b auch vaseline. was fürn stoff nimmste zum füllen der form? muss was vernünftiges sein sonst halten die gewindegänge für die madenschareuben keine zwei finnenwechsel aus.. habs selber mal versucht….

    viel erfolg und bitte weiterbrichten. die preise für diese billigen spritzgussteile von fcs und co sind echt unverschämt…

    ich hab immer die dinger von seabase benutzt. die kosten anstatt 5 nur 1.30 das stück.. das ist noch akzeptabel. und da ich immer gleich für 5-10 bretter plugs gekauft hab war der versand aus uk auch zu vernachlässigen

    klaus

    #124500

    kwaizn

    aprropo..

    seabase hat so änliche plugs wie du sie grad bauen willst. also kompatibel mit fcs und future und selbstbauten….heist glaube ich f3 system

    #124501

    satch

    Moin!

    Die Form sieht ja schon mal enorm nett aus!
    Als Materialwird sicherlich auch ein duroplastisches Harz(Epoxy, UP…) zum Einsatz kommen, oder. Würde da empfehlen ein eher niedrig viskoses zu nehmen und das zu Füllen. Kurzglasfasern sind da sicherlich ne Idee. Am besten dann das Harz nach dem Mischen entlüften. Lufteisnchlüsse wären ja doch sehr ärgerlich.
    Ein paar Fotos vom weiteren Vorgehen wären cool!

    #124510

    Dudedude

    moin ihr,

    habe mir grade eben erstmal ein trennmittel bestellt.
    das ist als “formtrennmittel auf wachsbasis” angegeben, also wird schon funktionieren denke ich.
    also material ist für mich epoxidharz am naheliegendsten, also damit versuche ich es auch zuerst.
    ich denke ich werde noch ein bisschen baumwollflocken mit reinhauen und natürlich Pigment! jetzt kann ich mir ja auch schön bunte finnenboxen bauen 🙂
    hinterher wollte ich genau wie bei fcs und co eine M5 Madenschraube einbauen. was mir aber noch ein bisschen kopfzerbrechen macht ist die schräge bohrung für das gewinde.. ich glaube ich muss vor dem bohren aufjeden fall noch ne kleine kegelsenkung machen um den bohrer überhaupt erst schräg ansetzen zu können, oder?

    habe vorhin mal mit kerzenwachs eine probe gemacht:

    scheint wie angegossen zu passen, eventuell nehme ich aber noch etwas von der oberfläche des mittelstegs ab, sodass man die finne leicht reindrücken muss um die füße ganz zu versenken.

    nächste woche gehts weiter hoffe ich!

    #124520

    kwaizn

    jo bohrst erst kurz an und dann hälste den akkuschrauber schräg…..

    also ich habs mit epoxy ausprobiert und das war nich soo dolle…. das gewinde hält nich so super gut… aber mit verschiedenen füllstoffen kann mans sicher versuchen.. vielleicht kleine glasfaserschnipsel.. wenn die dinger gut funktionieren hätt ich gern mal n set…… 🙂

    viel glück

    #124525

    n400

    Mach was mit hohem Glasfaseranteil und Hohlkugeln (fürs Gewicht).
    Wenn du ne Vorrichtung hinbekommst (z. B. an den Innenblock und mit Wachs abgedichtet) kannst Du ja das Gewinde auch gleich mit gießen (so wie bei den “angetreibenen” Werkzeugen beim Kuststoffspritzguss – die Maschinen dazu scheinst Du ja zu haben.

    #124636

    Dudedude

    boah endlich ist das trennmittel da. 🙄

    habe jetzt in 15minuten abständen drei schichten von dem zeug in die form gehauen – ich hoffe, das ist genug!

    dann hab ich direkt mal schön rotes harz mit baumwolle gegossen.
    bin mega gespannt ob es sich löst!!

    man sieht leicht wie “wachsartig” die oberfläche rund um die fräsungen ist..


    rot wie bluuuuut!!

    bis morgen!!

    #124639

    n400

    😉 Schönes Productplacement für HP-Textiles, aber das Zeug von denen funktioniert wenigstens – ich kauf da auch manchmal.

    #124644

    endorfin

    […]ein bisschen kopfzerbrechen macht ist die schräge bohrung für das gewinde.. ich glaube ich muss vor dem bohren aufjeden fall noch ne kleine kegelsenkung machen um den bohrer überhaupt erst schräg ansetzen zu können, oder? […]

    Absolut, entweder Kegelsenkung, oder:
    Erzeuge doch bereits beim Gießen eine Vorbohrung indem du einen mit Trennmittel versetzten Stab schräg in das flüssige Harz steckst… dann musst du später nur noch auf den richtigen Durchmesser aufbohren und durch die Führung sollte das sogar fast aus der Hand raus gehen.

    #124649

    kwaizn

    ist der schlitz der box eigentlich solang gewählt das man die fcs finnen noch etwas hin und herbewegen kann? das wäre auf jeden fall sehr geil zum feintunen……

    wird schon rausgehn..

    #124655

    Dudedude

    Hi!
    habe den plug supereasy aus der form gekriegt :wink:.
    bin sehr zufrieden, das rot leuchtet richtig geil.
    das mit den bohrungen verschiebe ich auf heute abend, weil ich dem epoxid noch etwas zeit zum wirklich hart werden lassen geben will.
    habe eh noch etwas mit meiner neuen “shaping bay” zu erledigen, die ich in die garage meiner eltern bauen darf – ein kleiner traum für mich!

    reingehauen!

    #27525

    Dudedude

    moin nochmal!

    habe mich heute an die schrägen bohrungen gewagt und habs doch tatsächlich direkt geschafft 😮

    die gewinde scheinen zu halten und die finne kann man in der länge ca. 1mm hin- und herbewegen.
    jetzt muss ich erst mal die nächsten tage ein paar davon gießen und sobald ich sie in ein board eingebaut habe, stell ich noch ein paar fotos rein.
    das experiment scheint erfolgreich.. 🙂
    ..danke fürs interesse!
    der Thorsten

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.