Schön, dass Du da bist Foren Surf Anfänger Die alte Leier… Board Kaufberatung für Einstieger

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  matthias vor 7 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #25686

    Anonym

    Hallo,
    kurz zu meiner Person, bin 1,88 m groß und wiege ca. 85 kg.
    Surfgebiet wird vorzugsweiße die Bretagne in Frankreich sein.

    Um es kurz und knapp zu machen, kann mich nicht wirklich auf ein Brett festlegen, schwanke zwischen einem Bic Mini Malibu 7’9 oder einem Bic Magnum 8’4. (Angebote findet man ja mit etwas Glück zu haufen in der Bucht oder in Foren.)
    Könntet ihr mir bitte kurz erläutern was der Unterschied zwischen den Brettern ist? Vor- und Nachteile.

    Freu mich auf eure Antworten,
    mfg hag

    ps: oder habt ihr was ganz neues für mich auf lager? wäre ein nsp ebenfalls empfehlenswert für mich ?

    #119302

    Leo1909

    Das 8’4 ist größer und hat mehr Volumen. Dadurch ist es einfacher anzupaddeln und auch der Take-Off ist ein bisschen einfacher.

    #119303

    hagbardhirn

    Ein 7’9 wäre aber “sportlicher” bzw. wendiger,leichter anzupaddeln etc.

    Wäre meine Körpergröße und mein Körpergewicht ein problem für ein 7’9? Tendiere eher zu dem kleineren Brett, da ich glaube, dass man mit etwas mehr können mehr spass auf dem Brett haben kann. Oder liege ich hier völlig flasch?

    Nach etwas Internetrechere bin ich noch auf die Marke NSP gestoßen?
    Habt ihr vielleicht eine empfehlung für ein gutes Anfängerboard von NSP?

    #119304

    chopes

    NSP baut genau wie BIC “unkaputtbare” Anfaengerboards mit sehr durchschnittlichem shape. Wuerde zu NSP tendieren, was das angeht.

    Nimm das 7’9 oder eben ein vergleichbares in shape und laenge, das andere ist viel zu gross. Oder probiere vor Ort erstmal auch ein 7’6 aus, die BIC gibt es ueberall zum Verleih, bestimmt auch dort.

    Umso laenger, umso mehr musst du da herumwuchten, was in aufgewuehlteren Bedingungen eher zu deinem Nachteil wird.

    #119305

    hagbardhirn

    So was (NSP funboard 7’6 http://www.frittboards.de/shop/product_info.php/info/p50_Funboard-7-6.html) sollte doch eigentlich von der größe für mich ebenfalls ausreichend sein oder? oder mache ich mich da am anfang verrückt weil es schwer wird, vorallem auch, kleinere wellen zu surfen?

    #119306

    amoc

    Moin,

    wenn mich nicht alles täuscht, ist das 8,4er ne ziemlich breite Planke, mit der Du, wenn die Arme nicht gerade bis zu den Knien reichen, nicht viel Spaß beim tragen hast…

    Ich bin ca. genauso groß und schwer wie Du und hatte bei diversen Kursen immer die 7,9er Variante und die hat wirklich gut funktioniert.

    Gruß,

    Andi

    #119307

    hagbardhirn

    Joa, danke für die antworten. Ich denke das 8’4 ist auf jedenfall draussen!
    Da ich aber noch etws länger mit dem Board Spass haben wollte bin ich mir noch unsicher ob ich ein 7’9 Mini Malibu von BIC oder das 7’6 von NSP nehmen soll. (Oder vielleicht noch was ganz anderes?)

    Was ist hiervon(http://www.frittboards.de/shop/product_info.php/info/p1838_Natural-Surf-7-9—-7-3—Padded.html) zu halten?
    Wo liegt der Unterschied zu einem Mini Malibu (abgesehen von den pads)

    #119309

    Buckel

    einsteiger heisst was? kompletter anfaenger? oder du hast schon n bissken erfahrung und suchst dein erstes eigenes board?
    als kompletter anfaenger is das 7-6er nsp evt etwas klein (bei deinen massen). die naexte groesse is bei nsp 7-10 und sicherlich ausreichend. halte die shapes und surfbarkeit fuer besser als bei bic. wenn du schon aufstehen kannst und regelmaessig zum ueben kommst, sollte es allerdings das 7-6er nsp sein.
    sinnvoll is aber evt tatsaechlich ne woche in nem surfcamp, wo man diverse groessen ausprobieren kann, oder halt einfach board leihen und sicherstellen, dass man da auch mal das board wechseln kann.
    im zweifel ist das 7-6er nsp aber sicherlich ein gutes einsteigerboard, das man einige zeit surfen kann.

    #119318

    hagbardhirn

    bin schonmal gesurft. War das Board meiner Schwester, ist aber sehr viel kleiner und leichter als ich. Hatte somit kein Spass mehr mit dem ding als ich älter wurde. Hab es auch irgendwie verpasst mir dann Zeitnahe etwas selbst zu kaufen um richtig einsteigen zu können. (Das ganze ist jetzt 5 Jahre her, hab mich aber immer wieder letzten Sommer mit dem Board abgequält. Ein, zwei Take Offs waren drin, hat aber nicht wirklich spass gemacht da ich beinahe das gesamte Board unter Wasser gedrückte hatte.)

    Ich denke ich werde mich jetzt zwischen einem gebrauchten(!) NSP Funboard 7’6 und einem Bic Mini Malibu 7’9 entscheiden. Denke aber dass ich mit dem NSP vorallem auch etwas länger Spass haben könnte.
    Falls einer ein solches Board zu verkaufen hat oder weiß wo man es günstiger bekommen könnte, ich bin über jeden Ratschlag glücklich. Merci!
    hag

    #119321

    matthias

    Generell solltest du als Anfänger, der du ja bist bei ein zwei Takeoffs,
    nicht vom einfacheren handling an Land ausgehen. Ganz großer Fehler…….
    Dann gäbs keine Malibus oder Longboarder. Da gibts hier sehr viele Threads in dieser Rubrik, schau einfach mal nach.

    Bei 85 kg würde ich dir nie ein 7´9er Bic empfehlen, bekommst du in ner guten Surfschule dann auch nicht. Dann wie Buckel schreibt eher das 7´10. Das ist ein ideales Änfängerboard ( nochmal bei deinen Maßen ), nicht wirklich breiter aber dicker.
    Aber auf keinen Fall ein 7´6. !!
    Da eierst du dann schön rum.
    Wenn du jetzt rein die Bic vergleichst dann dann reden wir bei 7´9-8´4
    von “nur” 15cm mehr, vergleich das mal auf einem Lineal.Das ist nix.
    Nicht umsonst empfiehlt Bic auf dessen Hompage das 8´4 ab 75 kg und das 7´9 “nur” bis 75kg und darüber hinaus nur als Intermediate.

    Wenn du 8´4 zu lang sind und du nicht in die Richtung Longboard willst, nimm zumindest das 7´10er oder auch ein wenig länger. Von Powerpoint gibts bei Fritt günstige als Alternative.

    #119324

    hagbardhirn

    Werd wohl mit dem kauf noch etwas warten, komm erst im März/April zum surfen aber was haltet ihr von diesem Angebot?
    NSP Funboard 7’10, neu, 290 € http://surfshoponline.de/Surfboard-NSP-SURF-SERIES-Funboard-710

    oder würde ihr zu einem BIC MiniMal 7’9 für 270€ zugreifen? http://www.frittboards.de/shop/product_info.php/info/p17_Natural-Surf-7-9—white-line.html

    Selbst tendiere ich zu einem NSP, denke auch das würde sich, wenn ich etwas fortgeschrittener bin, besser wieder verkaufen.

    Um gebraucht an ein NSP 7’10 zu kommen benötigt man glaube ich sehr viel Glück oder?
    Da das weiße NSP 7’10 etwas langweilig ausschaut, ist es ohne weiteres möglich nen Pad und “Sticker” auf das Board zu kleben um ihm eine individuelle Note zugeben? BTW: macht nen Pad bei so einem “langen” Board überhaupt Sinn?

    #119325

    chopes

    kauf dir einfach ein pad, gibt es in jedem surfladen, in allen farben und motiven.

    sticker (decals) auch – finds persoenlich nicht so toll – und wenn die oberflaeche des NSP glatt ist (was ich nicht weiss), dann kein problem.

    sieht fuer andere surfer eventuell “laecherlich” aus, wenn du pseudo sponsor quikabongcurlcom dinger draufklatschst aber jedem so wie er es mag. gibt ja noch welche mit frechen spruechen oder motiven…

    oder sau einfach ein bissl mit der spraydose herum 😆
    http://img233.imageshack.us/img233/5692/boardx.jpg

    #119350

    hagbardhirn

    So ich nochmal…

    bin noch auf folgendes Brett von Bugz gestoßen. http://surfshoponline.de/Surfboard-BUGZ-Epoxy-710-Malibu-Squaretail
    Von der größe sollte es ja passen, außerdem sieht die Shape etwas “interessanter” aus, im vergleich zum BIC oder zum NSP.

    Ist den die Marke Bugz als solche zu empfehlen? Von der Bauweise ist es ja gleich wie das NSP.

    Btw, die Leash sollte selbst etwas größer als das Brett sein, also 8′ oder? Am besten mit zwei Drehgelenken damit sie sich nicht verheddert.
    Braucht man für ein Brett, sei es jetzt BIC, NSP oder eines von Bugz, unbedingt eine Tasche, zum Transport auf dem Auto, im Auto, auf dem Anhänger oder einfach nur zum lagern, mit Dämmung oder reicht so nen Socken wie man sie von Decathlon kennt.
    Einen neuen Neo wollte ich mir bei Decathlon kaufen, http://www.decathlon.fr/combinaisons-surf.html.
    Was haltet ihr von diesen? Bekommt man für diese Geld schon was besseres, neu? Wollte mir jetzt nicht den billigsten kaufen sondern eher einen bis 180 €.

    Was haltet ihr noch hiervon? http://www.gongsup.com/Mini-Noserider-7-9.html?lang=fr

    #119360

    n400

    Die BUGZ Bretter sind einfach geglaste Bretter mit Styroporkern. Da kannst Du aauch gleich nen Polyesterbrett mit PU-Kern nehmen – das hat dann auch mehr Poser-Faktor. Die Dinger sind aber sehr empfindlich.

    Dein Link zum GONG-Brett zeigt, dass es eigentlich für Dich zu klein ist (oprimal nach deren Webseite bis 85 kg).

    Wieso solls denn kein Bic 8 4er sein? Das kaufst Du günstig gebraucht und verkaufst es fast ohne Verlust weiter.

    Das 8 6er non NSP wäre auch ne gute Wahl.

    Je mehr Wellen Du gerade am Anfang bekommst, desto mehr Übungseffekt hat das auch für Dich (Schau Dir doch einfach mal im Sommer in F die vielen Shortboarder an, die kaum Wellen bekommen, weil sie erstens zu wenig Erfahrung haben und zweitens mit nem viel zu kleinem Brett unterwegs sind).

    #119384

    hagbardhirn

    Ich denk ich werd mir wohl das NSP 7’10 der Surf Series kaufen…

    #119389

    matthias

    Und warum ? Hast du n400 Beitrag richtig gelesen?

    #25687

    hagbardhirn

    Ich hab einfach keine Lust auf so ne “riesen” Planke.
    Denke auch das ich recht sportlich bin, regelmäßg Handball und Cyclocross fahren. Gerade wenn es mal wilder im Meer zugeht bin ich glaube ich mit einem etwas kleinerem Brett besser beraten was sich leichter handhaben lässt. Ich sag schon mal danke für eure Hilfe bis hierhin!

    Und ich hoffe doch sehr wenn es weiter mit der Session geht und ich wieder regelmäßiger Rad fahr + vielleicht Joggen gehe das ich auf die 80 kg runter komme

    mfg hag

    ps: Matthias, hast ja gerade nen 8’4er im Angebot, kannst du mir dann wirklich ganz neutral eine Kaufempfehlung aussprechen ;-). BTW würde dein Freund auch für weniger Geld sein 8’4 verkaufen wollen ?

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.