Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  surfer-b vor 6 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #29199

    Anonym

    Hi,

    bin im Januar bis mitte März in Capetown und wollte mit 2Freunden zwischendurch für 2 Wochen nach Durban.
    Hat vielleicht jemand ein paar Infos…?
    ➡ Haben ein Auto, ist es machbar (sicher) zu fahren. Über Port Elizabeth und East London an der Küste? Oder kann jemand was anderes empfehlen? Bin das erste mal unten…

    Würde mich über ein paar Nützliche Infos freuen…

    cheers

    #127572

    Kaeptn_Risiko

    Moin,

    also wir sind von CPT eine Woche die Garden Route entlang mit dem Mietwagen bis nach PE gefahren, dort mit South African Express dann nach Durban (Kosten für Flug ca. 100 Euro pP) geflogen. Lief super!

    Kommt aber immer drauf an, was man so alles machen möchte und mit welchem Gepäck man reist (Surfbrett?!). Ob ihr nur surfen oder vielleicht doch lieber noch so einige andere Sehenwürdigkeiten und Abenteuer mitnehmen möchtet….!?

    Grüße

    #127581

    surfer-b

    Also Surfen steht schon im Vordergrund! Und Gepäck ist auch dabei, ist ja auch eher als Spotwechseln zu Capetown gedacht… Und wenn man halt schon einmal unten ist kann man es ja gleich mitnehmen!

    Vielen Dank aber schonmal für die Info

    #127583

    kaisen

    Immer schön an der Küste lang, direkt hinter kapstadt gibts eine schöne Küstenstraße mit vielen spots von gordons bay bis Gansbaai. Weitere Spots gibt es in Still Bay(braucht einen guten schwell), Mossel Bay(Riffe und Points). herolds bay hat einen guten beach break, Viktoria bay einen benutzerfreundlichen Point für aufsteiger. Die küste um East London hat massen an spots, ebenso die letzten 80km vor Durban.
    Die rückfahrt ist in 2 tagen zu machen. bloss nicht nachts fahren, Massen an getier auf den Strassen, ebenso Freitag und Samstag Abends auf besoffene Fahrer aufpassen

    #127678

    inDlulamithi
    Mitglied

    Hi.

    ich kann auch nur empfehlen mit dem Auto langsam die Küste hochzufahren und die genialen Spots an der Wild Coast zu besuchen. Wenige Surfer und oft geniale Wellen. In Durban ist immer sehr viel im Wasser los…! Ansonsten kann ich mich nur Kaisen anschließen. Fahrt nicht nachts. Sehr viele Tiere und wenn man die Hauptstrasse verlässt erwarten euch jede Menge “Pot Holes” die schon am Tag manchmal nicht ganz einfach zu meistern sind, außer man fährt ein 4×4 😀
    Viel Spaß und lasst euch nicht von Haien ärgern :cheer:

    Grüße

    #127698

    Kaeptn_Risiko
    Mitglied

    Was die Schlaglöcher betrifft kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass es nicht so cool ist, wenn einem bei 100km/h auf der Landstraße der Reifen platzt…

    Ebenso fies sind die manchmal aus heiterem Himmel auftauchenden “speed bumps”!

    Also gut aufpassen 😉

    #127790

    surfer-b
    Surfer

    Wie sieht´s mit Übernachtungsmöglichkeiten aus?
    Und gibt es auf der Strecke einige Tankstellen, oder besser gesagt wenn man so ein Loch in der Straße übersieht… Wer hilft?
    4X4 fahren wir nicht… Nur einen Golf 1… :silly:

    #29200

    FaNaTiC
    Mitglied

    wir waren damals auch mit einem Kleinwagen (Polo) unterwegs. Tankstellen gibt es meiner Meinung nach genug, versuch halt ein paar mal öfter zu tanken auch wenn der tank noch halbvoll ist…vorallem die wildcoast birgt Überraschungen. ansonsten stell dir einen reservekanister in den Kofferraum, es geht aber auch ohne.
    wie die anderen schon gesagt haben, vor allem in der transkei darfst du die Strecken nicht unterschätzen, Schlaglöcher machen das fahren teilweise echt zur Tortur….für 70km brauchst du da auch mal 3h. dafür belohnt dich die “unberührte” Natur 1000 mal für diese “Strapazen”.
    alles ab jeffreys/PE rauf ist eine reine Entdeckungsreise, es kann sein, dass du mal ein paar kleine Seitenstraßen reinfährst, dir schon denkst, dass du da am anderen ende der Welt rauskommst und dann eine perfekt laufende welle mit null Leuten im Wasser vor dir hast…..also: never stop exploring!
    ich würde durban entweder auslassen oder nur ein paar tage dort bleiben, wobei mein augenmerk dort eher auf party gerichtet wäre als auf surfen. seht lieber zu in der transkei ein paar gute wellen abzustauben…..

    mfg

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.