Schön, dass Du da bist Foren Surf/Travel Länderinfos, Surfspots Asien Bali Kuta wer ist auch in ab 7.1 für 3 Wochen

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Chupoo vor 2 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #39911

    mattes
    Surfer

    Hi ich wollte mal fragen wer auch gerade in der zeit 7.1-30.1 Bali Kuta ist und tips hat
    da ich das erste mal auf bali bin.
    ich wollte auch schön herumreisen und spots abklappern

    lg matti

    #147092

    Anonym

    Hi Matti,

    1. Tipp: Kuta schnellstmöglich verlassen. Kuta und auch Seminyak waren für mich nach 3 Tagen die Hölle. Das ständige Angequatsche und Angehupe ob man mitfahren will, ging mir irgendwann echt auf die Nerven. Für mich das Bali, dass ich einmal angeschaut habe und dann nicht wieder komme.

    Auf jeden Fall einen Roller mieten und erkunden. Ich gehe mal davon aus, dass Du als Surflehrer ein entsprechendes Niveau hast, daher mal Bukit mit den altbekannten Spots anfahren. Uluwatu & Co. dürfte die nächsten Tage ganz nett werden. Nicht zu groß, aber trotzdem noch Spass-Größe. Ansonsten wenn Du Bock hast mal den Tempel von Ulu anschauen und ein paar Affen ärgern.
    Wenn Du ein richtiges geiles Lunch haben willst (13-15 oder 16 Uhr k.a. mehr), dann gehe mal in die Temple Lodge bei Impossibles. Es ist dort etwas teurer (ca. 6-8 Euro) aber das Essen ist sensationell. Seit kurzem ist es am Mittag auch für Gäste von außerhalb offen. Alles bio, aus der Region wenn möglich und super zubereitet. Hier bekommst Du richtig geiles Essen, wenn Dir mal das 1 Euro Nasi vom Warung zum Hals raushängt. Ich empfehle die Ninja Bowl 😉 Parken ist dort in der Region schwierig, wenn Du dort nicht nächtigst oder zum Essen vorbeischaust, dann kann man nur sehr schwer seinen Roller parken. In den Strassen werden parkende Roller entfernt, ist auch überall angeschrieben. Ich bin aber sicher dass Du deinen Roller nach dem Essen noch in der Lodge stehen lassen kannst, um Impossibles oder Bingin zu surfen. Ist beides in Fußreichweite von der Lodge und du hast von dort direkt Blick drauf und kannst die Wellen vorher checken bevor du runterläufst. Aber Vorsicht….Suchtgefahr…die Lodge ist sehr geil, ich war dort schon knapp 10 Nächte jetzt.

    Home

    Das erste Bild der Webseite ist der Blick von der Terrasse… 🙂

    Wenn Du es etwas ruhiger haben willst, dann mal Richtung Westen, an Cangu vorbei und weiter nach Balian oder sogar Medewi. Letzeres braucht aber einen Ticken mehr Swell als der Rest Bali´s damit richtig gut wird. Die Welle ist aber für längere Boards perfekt und wird erst an der Inside so richtig schnell und steil.
    Wenn Du dort in der Region einen einheimischen Guide suchst, der einem auch mal was abseits der bekannten Spots zeigt, dann schreib mal Agung (https://surfventure.wordpress.com/) an. Er fährt auch mit Advanced Surfern mit dem Roller mit und zeigt einem etwas von der Gegend oder ein paar gute Spots. Super Typ, super nett und hat Ahnung.

    Im Januar bist Du zur vollen Regenzeit unterwegs. Erwarte dass Du bei Platzregen auf dem Roller überrascht werden kannst und die Strassen rutschig werden. Eventuell einen Regenschutz für den Rucksack einpacken, um wertvolle Gegenstände wie Kamera etc. zu schützen. Nach Medewi ist man auch mit dem Roller mal gut 3h unterwegs und da kanns einen schon mal erwischen. Ich war im Februar und da wars eigentlich erträglich, aber es hat einige Tage tagsüber kräftig geschüttet und nachts eigentlich immer. Daher war es vorallem in den fühen Morgensessions etwas ungemütlicher weil alles total feucht war.

    Spots in Nähe von Flüssen werden mehr Schokobraun als glasklar sein. 🙂

    Viel Spass auf Bali, bin sicher du wirst eine tolle Zeit haben. Mir ist es etwas zu voll, ich plane gerade für März was auf anderen Indo-Inseln. Lass mal hören, wie es Dir als Ersttäter dort gefallen hat und was für einen Eindruck du hattest.

    Grüße Marty

    #147093

    mattes
    Surfer

    Hey Marty

    ich wollte ja erst nach Panama aber da ist leider im moment keine welle somit bin ich
    spontan auf bali gestossen. Ich habe mich auch nur mal 3 Nächte auf Kuta eingebucht
    wollte dann aber auf jeden fall weiter ziehen denn zu viel Tourismus mag ich auch nicht immer

    vielen danke erst mal für die guten tips das hilft mir sehr !!!

    #147118

    manoa
    Surfer

    Hi Matti,

    Vielleicht etwas spät, aber als Ergänzung zu Martys Post:
    – Da von Nov – Apr die Südost-Passatwinde meistens ausbleiben, ist die Ostküste Balis nach den
    vielfach stillen Morgenstunden,eher ablandig, als die Westküste. Im gleichen
    Atemzug sollte man aber auch erwähnen, dass es auch einige schwachwindige Tage gibt mit guten
    Bedingungen an beiden Küsten. Ausserdem können die Winde vor und nach den häufigen Schauern
    drehen oder abflauen. Ein guter Ausgangspunkt ist sicher die Bukit. Falls Ulus und Co.auflandig
    sind bist du mit Roller im nu an den südöstlich ausgerichteten Bukit-Spots oder mit etwas mehr
    Aufwand via neuem Bypass in Sanur… Auch bei kleinem Swell gibt es an der Ostküste einige
    interessante Optionen. Natürlich spielen die meisten Spots an der Ostküste in einer anderen
    Liga als Ulus, zumindest an den meisten Tagen. Aber mit ein bisschen Entdeckergeist und ein
    Augenmerk auf die Gezeiten, stehen die Chancen gut, dass du Wellen reitest, die den Top-Spots
    in nicht viel nachstehen aber mit einem Bruchteil der Crowds.

    – Vielleicht nicht ganz so spektakulär wie http://www.thetemplelodge.com/ aber ebenfalls
    mit viel Flair http://mu-bali.com/ oder das ganze ohne das coole Ambiente und Bio aber ebenso
    in bester Lage dafür preiswerter
    http://www.lonelyplanet.com/indonesia/bingin/hotels/kembang-kuning. Ansonsten gibt es ja
    genügend Optionen für Kost und Logie auch ohne vorhergehende Reservation rund um die Bukit.

    – Das sollte jetzt nicht als Panikmache verstanden werden, aber ich denke, dass man schon wissen
    sollte auf was man sich einlässt:
    Rollerfahren auf Bali ist ja generell nicht ohne! Zudem liegt Medewi auf der Interisland-Route
    Java-Nusa Tenggara die von tausenden rassenden-überladenen-im-schlechtem-Zustand-LWKs-mit-zu-
    allen möglichen-legalen-und-illegalen-Substanzen-greifenden-Fahrern (um die unmöglichen
    Lieferzeiten einhalten zu können) befahren wird. Das ist die tödlichste Strasse Balis, davon
    zeugen die diversen Wracks am Strassenrand. Vielleicht ist es vernünftiger auf gute Bedingungen
    zu warten, dann mit einem einheimischen Fahrer im Auto (um wenigstens im Fall der Fälle ein
    wenig bessere Überlebenschancen zu haben) nach Medewi zu fahren und auch einige Tage
    anhängen…Muss aber jeder für sich wissen!

    In diesem Sinne Selamat Jalan und viel Spass auf Bali
    Manoa

    #147120

    Anonym

    Hey,

    super Tipp mit mu-bali…habe ich mir gleich in die Favoriten gelegt 🙂

    Zum Thema Rollerfahren.
    Ich bin in den letzten 3 Jahren die Strecke Denpasar – Medewi ein paar Mal mal hin und zurück gefahren, nicht immer mit dem Roller aber trotzdem. Ich finde es hat sich einiges verbessert. Je nach Uhrzeit ist der Verkehr wirklich die Hölle. Ich habe auch einige Unfälle gesehen. Die meisten aber umgefallene LKW´s, weil sie total überladen waren und dann in der Kurve umgekippt sind. Einmal auch blöderweise in den Gegenverkehr. Wenn Du gerade vorbeikommst, dann wird es wohl schlecht um dich stehen. Aber es wurde auch viel in den letzten Jahren gemacht. Die gefährlichen Kurven wurden ja schon entschärft, weil die neuen Brücken offen sind und man muss nicht mehr runter ins Tal fahren. Das macht viel aus. Dazu fliesst der Verkehr ja mehr im Sinne einer Landstrasse, man kreuzt nur wenig bis gar nicht den Gegenverkehr und wenn man halbwegs flott unterwegs ist, dann wird man auch nicht von LKW´s überholt.

    Ich will die Strecke nichtverharmlosen und finde Manoa hat vollkommen recht, Dennoch halte ich Kuta & Co. für deutlich gefährlicher und ich wette, dass die meisten Touri-Unfälle dort passieren und nicht auf dem Weg nach Medewi.

    Aber generell stimme ich Dir zu. Wenn man sich einen Roller mietet, dann sollte man sich vorher über die Gepflogenheiten informieren und sich dementsprechend verhalten. Es gibt genügend Seiten mit Tipps zum Rollerfahren auf Bali. Wer sich aber von Kuta nach Bukit traut und dort zurecht kommt, der kann mit dem Roller eigentlich überall hinfahren. Gefährlich ist eher unser westliches Denken im Verkehr.

    PS: Ob ich mit dem einen oder anderen Fahrer sicherer unterwegs war als auf dem Moped weiß ich nicht. Bei so manchem Fahrstil wurde mir schon ganz anders. Als ich mich nach 10 min angeschnallt habe, hat er schon fast beleidigt geschaut. Aber wenigstens hat man etwas Blech um einen herum. 🙂

    #147123

    manoa
    Surfer

    Hi Marty,

    Danke für den Update über die Strecke DPS – Medewi. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Strecke die letzen 3 Jahre nicht mehr gefahren bin und ich mich auf Berichte anderer verlassen
    habe, unter anderem auf die der Verwandten meiner Frau, welche die Strecke so gut wie möglich versuchen zu meiden.
    In vergangenen Jahren war es schlicht erschreckend, wieviele Male man Zeuge wurde von gefährlichen Situationen/Unfällen auf so einer kurzen Strecke. Die meisten üblen Situationen, die ich mitbekam, beinhalteten unberechenbare LKWs, die von ungeduldigen Auto- und Busfahrern
    überholt wurden, an meist unübersichtlichen Stellen und bei zu erwartendem dichten Gegenverkehr.
    Z.T. wurden die Überholenden selbst noch von Motorrädern überholt… :ohmy:
    Auf alle Fälle gut zu wissen, dass sich die Lage etwas entschärft hat!

    PS: Ob ich mit dem einen oder anderen Fahrer sicherer unterwegs war als auf dem Moped weiß ich nicht. Bei so manchem Fahrstil wurde mir schon ganz anders. Als ich mich nach 10 min angeschnallt habe, hat er schon fast beleidigt geschaut. Aber wenigstens hat man etwas Blech um einen herum. 🙂

    Es ist erstaunlich, wie sich manch ein sonst so gechillter Balinese hinter dem Steuer in einen Kamikatze-Fahrer verwandelt! Man weiss wohl nie so genau auf was man sich einlässt, wenn man das erste Mal mit einem Fahrer unterwegs ist.
    Das ist auch ein Grund, dass ich in den letzten Jahren in Bali meist selbst am Steuer war und im Auto. Insbesondere wenn die Familie dabei ist. Das Gefühl zu haben, das Schicksal selbst in den Händen zu halten, beruhigt das Gewissen ein wenig 😉

    Gefährlich ist eher unser westliches Denken im Verkehr.
    Genau auf den Punkt gebracht!!!

    #147472

    Chupoo
    Mitglied

    … auch ich fin den Tipp von Mu-Bali super, danke vielmals dafür!!

    Ich bin jetzt im Mai für drei Wochen auf Bali, das letzte Mal vor zehn Jahren. Kann mir jemand was zu den Preisen fürs Roller mieten sagen, sind wohl jetzt bestimmt mehr als 2 Euro am Tag?! Wie sieht es aus mit Rollerfahren ohne Führerschein und Helm? Gibt man der Polizei immer noch 2 Euro!?
    Kann jemand auch eine Unterkunft auf Lombok empfehlen?

    Freu mich von euch zu hören!

    #147473

    manoa
    Surfer

    Wie bei allen Mietgeschäften auf Bali lautet die Formel: Je länger desto billiger minus Verhandlungsgeschick. Jemand aus dem Forum der kürzlich auf Bali war kann dir sicher konkrete Zahlen nennen. Falls du mit dem Roller nach Lombok willst, unbedingt den orginal Fahrzeugausweis (STNK) mitnehmen. Von dem trennen sich die meisten Vermieter aber nur ungerne. Darum ist es vermutlich einfacher lokal auf Lombok zu mieten.
    Im 2012 wurde ich mit meinem Führerausweis auf Deutsch und Englisch aber ohne Internationalen Führerausweis angehalten. Mein damaliger unfreiwilliger Beitrag an den Justitzwohlfahrtsfond
    Rp. 50k. Mittlerweile haben viele Polizisten minimale Englischkenntnisse und wissen ziemlich genau wie ein amtlicher Internationaler Führerausweis aussehen sollte. Nur ein Wisch auf Englisch mit Foto reicht in den meisten Fällen nicht mehr aus. Vor Jahren war es möglich einen 30-tägigen Führerausweis in Denpasar zu erwerben. Dauerte ungefähr 3 Std. Ist evt. immer noch möglich. Weiss aber nicht ob dieser Ausweis auch auf Lombok ausreicht. Der Vermieter kann bei der Beschaffung evt. behilflich sein.
    Ohne Helm nur mit dem Fahrtwind in den Haaren die Insel zu durchqueren ist sicherlich cool. In einen Unfall verwickelt zu sein in Indo ohne Helm ist es definitiv nicht! Der Regress der heimischen Krankenversicherung wegen Fehlen des Helms (und wohlmöglich ungültigen Führerausweises) ist dann vermutlich das kleinste der Probleme.

    Leider ist der Verkehr in den letzten 10 Jahren exponentiell angestiegen. Staus, und zahlreiche
    Unfälle sind an der traurigen Tagesordnung…

    Trotzdem ist Bali immer noch jederzeit eine Reise wert…
    Also geniesse das Mu Bali und gute Fahrt

    Manoa

    #147491

    Chupoo
    Mitglied

    Danke für deine Infos

    #39912

    manoa
    Surfer

    Jederzeit gerne

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.