Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kille vor 8 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #24363

    Anonym

    Hallo,

    vielleicht habe ich in nächster Zeit die Möglichkeit für eine zeitlang nach Kapstadt zu gehen. Nun wollte ich gerne mal wissen, ob man dort zwingend ein Auto braucht?

    #115969

    kille

    prinzipiell: ja!

    genauer koennen wir dir das sagen wenn du uns erzaehlst
    – was du machst/arbeitest
    – wo du wohnt
    – wie du deine Friezeit gestalten willst (surfen)

    #115971

    surferguy99

    Ich wollte vielleicht ein freiwilliges soziales Jahr statt Wehrdienst oder Zivildienst machen, und zwar hier: http://www.projects-abroad.de/projekte/sport-praktikum/suedafrika-sport/
    Daher weiß ich nocht nicht wo ich wohne und in meiner Freizeit werde ich halt so viel wie möglich surfen gehen, ansonsten weiß ich es nocht nicht so genau.

    #115980

    droethig

    Also ich bin jetzt seit Ende Mai hier. Ich kann mir ehrlich gesagt ein Leben ohne ein Auto hier nicht vorstellen. Öffentliche Verkehrsmittel, wie man sie aus Deutschland kennt sind kaum vorhanden bzw. grenzwertig was die Sicherheit angeht – vor allem wenn man abends/nachts unterwegs ist.

    Und gerade wenn man surfen will braucht man ein Auto, außer Du hast direkt einen Spot vor der Haustür.

    Für ein billiges Auto kann man hier schon so 200-300€ im Monat rechnen, wobei die auch fast alle 3 Wochen auseinander fallen 😀 Evtl. ist aber auch Carsharing eine Möglichkeit, wenn da mehrere Leute in dem Projekt arbeiten etc.

    Wenn Du irgendwelche Fragen hast, kannst Du auch immer gerne schreiben…

    #115984

    kaisen

    Ich war 2007 für ein Jahr in Südafrika. Ein auto ist auf jeden fall absolut nötig, es sei denn, du bist Anfänger und ziehst nach Muizenberg. Ich habe mein auto hier gefunden: http://www.kapstadt.de/anzeigenmarkt/automarkt-angebote/ hat den vorteil, dass man auf ein deutsches Konto überweisen kann und nicht mit absurd viel geld durch die Stadt läuft. ab 1000€ bekommst du was fahrbares, reparaturen sind gut bezahlbar. Wenn du nicht so lange bleibst kannst du auch langzeitmieten, in Observatory gabs einen an der hauptstrasse, hab leider den namen vergessen.
    Zur zulassung musst du beim KFZ-Amt dort noch eine Art Lizenz beantragen, brauchst du ein paar Passbilder und ein paar Stunden für

    #115990

    kille

    Wenn du viel surfen willst brauchst du ein Auto, vor allem kannst du wohl nicht entscheiden wo du wohnst.
    Auto kaufen ist einigermassen stressfrei, versichern und anmelden auch. Ich hab damals von nem deutschen Austauschstudent ne Karre abgekauft…

    Die Langzeitmieten in Observatory ist soweit ich weiss Drive Africa, die haben auch ne deutsche homepage. Da gibts auch die Option ‘Mietkauf” was dir ne Sicherheit bietet, aber doch recht teuer is.

    guenstig fuer ein paar Monate ist naturlich Best Beetle, kost so 150 Euro im Monat, lauft mit rueckenwind 100 Sachen, brennt ab und zu aus, reicht aber um stilecht nach muizenber zu cruisen..

    #24364

    claudia

    ja!! auch ohne surfen, falls du nicht ganz viele freunde hast die dich rum fahren, oder in sea point wohnst und in der innenstadt arbeitest (ja, sea point kann man surfen).
    zuege fallen gerne mal aus, taxis streiken und die sache mit den bussen versteh ich nicht wirklich.
    guckt doch mal auf gumtree.co.za
    wohnen: wenn du okay surfst wuerde ich schon richtung blouberg, milnerton gucken (verkehr in die stadt ist lustig), wenn du’s dir leisten kannst sea point (ist aber meist riff und nicht gerade tief), muizenberg wenn du anfaenger bist, und wenn du super surfst und es dir egal ist wie lange du irgendwo hin brauchst kommetjie, wenn du gut bist und es dir leisten kannst: camps bay, llandudno, hout bay.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.